Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Jooschka PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von jelais99
        Aber trotzdem finde ich solche Lösungen nicht optimal. Denn wenn man es wirklich silent möchte, dann greife ich doch lieber zu einer Wasserkühlung. Mittlerweile gibt es ja auch AIO Lösungen, die sich auch erweitern lassen und auch sonst recht gut sind.
        Ne All-in-One Wasserkühlung hat leider meist (für Silent-Fans) mehr Nachteile, als Vorteile! Vor allem die Lautstärke zählt zu den großen Schwächen!!!
        Aber es sind auch oft bekannte Probleme:
        Gespart wird als erstes beim Lüfter (dieser muss exakt dieselbe Wärme vom Radiator wegtragen, wie der Lüfter auf nem Luftkühler!! )
        Die integrierte Mini-Pumpe ist weder entkoppelt, noch sehr Vibrationsarm ---> Geräusche werden optimal übers Gehäuse weitergeleitet... der Resonanzkörper wächst auf ein vielfaches!!
        Radiator nicht entkoppelt
        und: eben NICHT einfach erweiterbar, da der Ausgleichsbehälter fehlt!

        Wenn dann ne richtige Wasserkühlung, mit vernünftiger Pumpe, entkoppelt per Gummiband o. Ä., und so viel Radiatorfläche, dass sehr langsam drehende Silent-Lüfter ausreichend kühlen!
        Aber ICH würde mir dann trotzdem noch nen Gehäuselüfter frontal auf's MB blasen lassen... der umliegenden Bauteile und Speichermedien wegen...

        Aber mit Luft-only kann man ein System auch schon extrem leise bekommen!
        Nen Haswell hat kaum abwärme für große Kühler --> mindestdrehzahl reicht oft aus
        Bei der Graka auf obere Mittelklasse setzen
        viele langsame Gehäuselüfter...
        Alles ein wenig undervolten, verschiedene Profile für Office, Video, Gamen anlegen und fertig!
        Dann wird's Maximal beim Zocken minimal lauter... muss aber nicht...
      • Von derBoo PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von jelais99
        Denn wenn man es wirklich silent möchte, dann greife ich doch lieber zu einer Wasserkühlung. Mittlerweile gibt es ja auch AIO Lösungen, die sich auch erweitern lassen und auch sonst recht gut sind.

        Seid wann haben AIO Kühlung was mit Silent zu tun? Die sind alle laut! Und haben mit nem semi passiven Kühler ja nun mal gar nix gemein.
      • Von VVeisserRabe Software-Overclocker(in)
        Zitat von Jeanboy
        Die Airduckts oder wie sie auch immer heißen sind doch reines Marketing.

        Wer bitte lässt den CPU-Kühler Lüfter weg, nimmt aber einen Gehäuselüfter?

        Dann schnallt man den Lüfter lieber an den CPU Kühler...


        naja, beim Megahalems war auch kein Lüfter dabei, die meisten Leute kaufen sich ohnehin leisere Lüfter um die Beipack Teile zu ersetzen
        und es macht durchaus Sinn die heiße Abluft der CPU direkt aus dem Gehäuse zu befördern
      • Von jelais99 PC-Selbstbauer(in)
        Nee, das würde ich nicht tun. Denn die Gehäuselüfter transportieren die Luft aus dem Gehäuse heraus, dadurch entsteht ein Unterdruck, der dabei unterstützt kalte Luft ins Gehäuse hineinzuziehen. Dieser Effekt geht zwar durch den Fandukt verloren, aber dennoch erreicht man, dass die Luft gezielt vom Kühler abtransportiert wird.
        Und wenn man sich die Ergebnisse bei Hardwareluxx anschaut, dann bringt es schon etwas:Thermalright HR-22 im Test

        Aber trotzdem finde ich solche Lösungen nicht optimal. Denn wenn man es wirklich silent möchte, dann greife ich doch lieber zu einer Wasserkühlung. Mittlerweile gibt es ja auch AIO Lösungen, die sich auch erweitern lassen und auch sonst recht gut sind.
      • Von pizzazz Freizeitschrauber(in)
        Thermalright? - Ich hör da dauernd Dömelroid
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1102618
CPU-Kühler
Thermalright HR-22 im Test: Was kann die Neuauflage des Kult-Kühlers? [Test der Woche]
Der HR-02 war ein bekannter Kühler, doch erst der HR-02 Macho machte das Konzept durch seinen niedrigen Preis für alle interessant - mit der Folge, dass der Macho seit Mitte 2011 im Preisvergleich sich fast durchgehend auf Platz 1 der beliebtesten Kühler befindet. Nun tritt mit dem HR-22 ein Nachfolger für die High-End-Schiene an.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Kuehler-Hardware-255512/Tests/Thermalright-HR-22-Test-1102618/
05.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/12/thermalright_hr-22_01-pcgh.jpg
thermalright
tests