Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Interessant wäre ja vor allem, ob sie wenn dann überhaupt nach eigenen Maßgaben gefertigt werden, oder ob beide einkaufen, was gerade billig erscheint - und dann ggf. identische Modelle verwenden.
      • Von VJoe2max BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Weißt du eigentlich, ob die beiden die Radis selbst fertigen oder ihrerseits zukaufen und relabeln?

        Nö - weiß ich leider nicht. Wär natürlich gut möglich, dass die die Radis auch zukaufen, denn Radiator-Fertigung passt ja nicht unbedingt zum Rest (jetzt mal rein vom Maschinellen her gesehen).
        Wäre aber auf jeden Fall mal interessant, wenn jemand herausfindet, ob das eigene Radis oder Zukäufe sind.

        Hab jetzt bloß ne Corsair H50 da, aber auch bei der könnte ich den Radi rein anhand seiner Machart keinem bekannten Radi-Hersteller zuordnen - wobei das nichts heißen muss. Da eigentlich jeder Kühlerbaubetrieb in der Lage sein sollte, solche Radiatoren zu fertigen, müsste ein potentieller Zulieferer für CoolIt oder Asetek ja auch nicht unbedingt aus der Riege der üblichen Wakü-Radiator-Fertiger stammen...
        Ist aber alles reine Spekulation.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von VJoe2max
        Nur ganz offiziell als Reseller steht EKL noch nicht auf der Homepage von Asetek - kommt aber wahrscheinlich noch.
        Die einzigen Kompakt-Waküs die derzeit nicht von Asetek und CoolIt stammen ist die von Alphacool gefertigte erweiterebare Variante von Coolermaster (afaik noch nicht auf dem Markt).


        Weißt du eigentlich, ob die beiden die Radis selbst fertigen oder ihrerseits zukaufen und relabeln?
      • Von Chimera Sysprofile-User(in)
        Zitat von Voodoo2
        ich hab die lösung da gibts doch diese plastik aufsätze von 120 zu 140 würde halt recht ugly aus sehen


        Da wäre es doch etwas einfacher, wenn man nen 140-er Lüfi mit 120-er Löcher nehmen würd Hab ich damals beim Geminii S gemacht: dort konnt man entweder 1x 120mm, 2x 92mm oder 2x 80mm Lüfis raufschnallen, hab dann aber einfach nen 140-er mit 120-er Löcher genommen und auch wenn er "leicht" über den Rand vom Kühler ragte, war die Kühlung besser als mit dem (lauteren) 120-er
        Den mit dem Trichteradapter hab ich auch mal versucht, jedoch um nen 120mm Lüfi an nem 80mm Platz zu montieren. War nicht wirklich toll, denn der Adapter wirkte sich eben wie ein Trichter auf und verstärkte dabei auch die Geräusche vom Lüfi Fand ich(!) weniger ein Erfolg.
      • Von OverclockingNewbie
        Das siegt für mich aus wie eine Mischung aus H60 (Radi) und H70 (Pumpe) mit Schläuchen der H40
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1024517
CPU-Kühler
EKL-Alpenföhn: Neue Kompaktwasserkühlung präsentiert - Wasser
Der Hersteller EKL-Alpenföhn betritt erstmals den Markt der Kompaktwasserkühlungen. Mit der Wasser soll ein Produkt geliefert werden, dass eine besonders gute Kombination aus Lautstärke und Temperatur bietet. Der Preis soll dabei bei etwa 70 Euro liegen. Ab Mitte Oktober soll die Kühlung dann überall im Handel erhältlich sein.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Kuehler-Hardware-255512/News/EKL-Alpenfoehn-Wasser-Kompaktwasserkuehlung-vorgestellt-1024517/
14.09.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/09/alpenfoehnwasser2.png
ekl,wasserkühlung,cpu-kühler
news