Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von MARCU5 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Also ich kann das ganze rumgeheule wegen der Mars nicht verstehen. Immerhin gibt es Hersteller die sich mal trauen was neues auszuprobieren. Sicher für den Preis krieg ich eine 780 aber gehen wir mal davon aus dass die karte bei um die 380€ platziert worden wäre. Dann wäre sie ein aus Preis/Leistungssicht her gutes Produkt.
        2 Mittelklassekarten im SLI muss nicht immer schlecht sein.
      • Von Tranceangel2k F@H-Team-Member (m/w)
        XEON ! ! !
      • Von east-man Schraubenverwechsler(in)
        Intel Xeon E3-1230 v3
      • Von Euda Software-Overclocker(in)
        Sauber! Das Dual-GPU-Mittelklasse-Experiment und in meinen Augen die sichtlich verdiente Höchstplatzierung als Überfluss des Jahres unter den Publicity-erlangenden Entwicklungen im Hardware-Segment.
        Das GK104-"Lite"-Duo vereint allerlei existenten Nachteile einer Single-GPU-Lösung, fusioniert mit sämtlichen Kehrseiten eines SLI-Gespanns.

        Faktisch beinhaltet die Mars zwei semiaktuelle Chips, parallel rechnend auf einem PCB, welche die Konkurrenz in eigenen Reihen in Form des Titan-Vollausbaus zumeist nur sehr marginal übertrumpfen. Während Letzterer den geringfügigen, rein performanceseitigen Vorteil der Mars jedoch mittels absolut konstanter Frameverläufe der 780 Ti (gegegnüber prinzipbedingt resultierenden Mankos einer MGPU-Lösung), zusehends auskompensiert, lässt ein üppiger Stromhunger, welcher auch vergleichsweise die Ineffizienz der Karte offenlegt, die ROG-Neuheit nun von der Ebenbürtigkeit immer weiter abwerten - in der Theorie und bei bloßem Offenlegen von Zahlen, wirken die Balkenvergleiche hier wie ein Architekturvergleich, welcher werbend für die SGPU-Lösung foliert dargestellt "Pro GK110!" prangt.

        Schauen wir uns nun den Preis, welcher um ~600€ hierzulande angesiedelt ist, an und bringen Bewertungskriterien wie Effizienz, die absolute Leistungsaufnahme & Leistung sowie den Komfort in dessen Relation:

        + SGPU 'Out of Box Experience', Technikreife und Nutzkomfort
        + Boardpartner-Divergenz

        ________________________________________________________________________________________
        - MGPU-Framelatenzen münden in einer niedrigeren Wahrnehmung der Frameraten
        - Brachialer Nachteil in puncto Effizienz
        - 2GB effektiver Videospeicher
        - Beschränkung auf das ROG-Kühldesign

        ~ Exklusivität?

        Der Schokoriegel scheint ein einmaliges Experiment zu sein, es ist keine Karte, wie jede Andere auch, sondern etwas Einzigartiges. Impliziert Einzigartigkeit jedoch Exklusivität und rechtfertigt infolgedessen derartig hohen Preisaufschlag? Aus meiner Sicht nicht. Es ist ein Stück Hardware, welches über seine Einzigartigkeit hinaus keinerlei weitere Vorteile enthält. Sondern Nachteile. Machen Diese nun die Exklusivität aus? Nein.

        Ein allmählich verjährender Chip wird hier im Doppelpack in die preisliche SGPU-Highend-Klasse angesiedelt, ohne dabei über ihre Preiskonkurrenz aus Performance-, Watt- & Featuresicht hinauszuschießen. Wie stark ich auch nachdenke, fällt mir nicht der geringste Nachteil des Titan-Vollausbaus im Direktvergleich zur neuesten ROG-Inkarnation ins Auge, doch liegt es nahe, dass man die hohe Preisklasse trotz prägnant ausfallendem Vergleich zur Konkurrenz, mit einem Verkauf unter dem ROG-Label rechtfertigen möchte.

        Sicherlich wird die Karte ihre paar Dutzend unwissende Kunden, MGPU- & Optikenthusiasten finden, dennoch macht sie auf Basis eines neutralen, auf Praktikabilität und Preis/Leistungs-Verhältnis abzielenden Testurteils, alles andere als gute Figur.

        __________________________________________________________________

        Hier lohnt sich der Gamer-i7 doch weitaus mehr
      • Von Horilein Freizeitschrauber(in)
        Xeon ist doch denn Test mehr wert als irgendeine Grafikkartenranderscheinung.
        Mikroruckler inklusive.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1098059
CPU
Xeon E3-1230 v3 oder Asus Mars GTX 760?
Was soll pcgh.de als nächstes testen: den Intel Xeon E3-1230 v3 oder die Asus Mars GTX 760? Beide Produkte sind in der Redaktion angekommen, wegen der Heftabgabe mangelt es aber an der Zeit, schnell beides zu testen. Der Xeon beherrscht den Geizhals-Preisvergleich seit Wochen und die Mars GTX 760 will für den Preis von rund 620 Euro im Idealfall schneller sein als die GTX Titan. Viel Spaß mit dem Shaky-Cam-Video! Ach ja, Versprecher sind pure Absicht!
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Videos/Xeon-E3-1230-v3-oder-Asus-Mars-GTX-760-1098059/
19.11.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/11/6C010A11-E164-082B-9111C14CDD3806ED.jpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2013/11/55087_sd.mp4