Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Kondar Software-Overclocker(in)
        Zitat von Alex555
        APUs profitieren extrem von schnellerem RAM.
        Ein 2133 Ram hätte also deutlich mehr FPS gebracht, da die ganzen APUs derzeit von RAM limitiert werden. Gerade bei einer Präsentation hätte man da schon das letzte bisschen rauskitzeln können (wobei der Unterschied zwischen 1600 zu 2133 sehr deutlich/ spürbar sein wird)
        Da sag ich mal glatt nein.
        Dürften ~10% oder gar 15% sein (PCGH kann das mal nachbenchen) aber das ist weit weit weit weg von den sehr deutlich/ spürbar sein
      • Von derstef_computec_account Komplett-PC-Aufrüster(in)
        2133er RAM ist in Notebooks eher ungewöhnlich ... mehr als 1866 hab ich noch nie gesehen ... aber wenn es wechselbar ist kann man ja selbst schnelleres kaufen.
        Dual Rank Module gibts bei Geizhals übrigens auch nur bis 1600 ... Speicher mit Standard: DDR3, Bauform: SO-DIMM, Typ: unbuffered (UDIMM), Rank: dual Preisvergleich | Geizhals Deutschland
      • Von jumpel Software-Overclocker(in)
        Zitat von PCGH_Carsten
        Das waren die Notebooks, die bei AMD im Demo-Room liefen. Wir hatten darauf leider keinen Einfluss.
        AMD schiesst sich also (bewusst?) selber ins Bein?
      • Von PCGH_Carsten Redakteur
        Das waren die Notebooks, die bei AMD im Demo-Room liefen. Wir hatten darauf leider keinen Einfluss.
      • Von Alex555 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Julian1303
        Was erwartest denn? Wenn du ein lappy kaufst is immer der mindest unterstützte Speicher drin oder ein "gesundes Mittelmaß". Selsbt die meisten Intel Notebooks werden mit DDR3 1600er verkauft, egal ob die CPU Schnelleren vertragen könnte oder auch nicht. So is das mit den APU´s nicht anders. Der preis spielt da die große Rolle, wegen des Konkurrenzdrucks. Und grad sehr schneller SO-Dimm is teuer, teurer noch als das Desktop-pendant. Finds auch affig, zumal genau das Verhalten der Hersteller die CPU´s/APU´s auch noch bremst mit ihrer integrierten Grafikeinheit. Das ist das was in anderen Treads schon beschrieben wurde, diese unsinnigen Konfigurationen die dann im Laden versauern weil die keiner SO haben will.
        APUs profitieren extrem von schnellerem RAM.
        Ein 2133 Ram hätte also deutlich mehr FPS gebracht, da die ganzen APUs derzeit von RAM limitiert werden. Gerade bei einer Präsentation hätte man da schon das letzte bisschen rauskitzeln können (wobei der Unterschied zwischen 1600 zu 2133 sehr deutlich/ spürbar sein wird)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1160658
CPU
AMDs neue APU Carrizo im Spiele-Check: Dirt Rally auf FX-8800P
AMD zeigt seine neue APU Carrizo. Im Video ist Codemasters' neues Dirt Rally auf dem 35-Watt-Spitzenmodell FX 8800P samt Dual-Channel DDR3-1600. Die Detailstufe ist auf "High" für den anisotropen Filter, auf "Medium" für Vehicle Details, Track und Trees, Crowd und Shadows auf "Ultra Low". Der Rest steht auf "Low" beziehungsweise "Off". Mit diesen Einstellungen ließ sich Dirt Rally in Full-HD gut spielen. Bedenken Sie dabei, dass das Spiel auf einer 35-Watt-APU lief, keinem High-End-Brummer.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Videos/AMD-Carrizo-FX-8800P-Dirt-Rally-1160658/
03.06.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/06/B621A46D-F830-771D-DE6FF6486F6EDC28_b2teaser_169.jpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2015/6/63455_sd.mp4