PCGH Exklusiv: AMD Phenom Triple-Core im Benchmark

CPU

Hersteller:
k.A.

PCGH Exklusiv: AMD Phenom Triple-Core im Benchmark

Falk Jeromin
|
23.11.2007 12:55 Uhr
|
Neu
|
Da sich beim AMD Phenom einzelne Kerne der CPU deaktivieren lassen, haben wir sowohl einen Dual-Core-Phenom als auch einen Triple-Core-Phenom simuliert und mit einem Quad-Core-Phenom und einem Athlon 64 X2 4400+ verglichen.

PCGH-Benchmark: 3DMark06 CPU-Score PCGH-Benchmark: 3DMark06 CPU-Score [Quelle: ] PCGH-Benchmark: Cinebench R10 PCGH-Benchmark: Cinebench R10 [Quelle: ] Alle Prozessoren liefen auf der gleichen Plattform mit einem Takt von 2,3 Gigahertz. Die Benchmarks zeigen: ein simulierter Phenom X2 ist schneller als ein Athlon 64 X2 mit gleichem Takt - AMD hat also wirklich Verbesserungen an der Architektur vorgenommen und nicht einfach nur zwei weitere Kerne mit in das Die integriert. Der Phenom X3 liegt dagegen in den Benchmarks dichter am Phenom X4 als im Phenom X2 - anscheinend sind noch nicht alle Anwendungen wirklich gut auf die Ausnutzung von vier Kernen optimiert, sodass die Leistung nicht linear mit der Zahl der Kernen skaliert.

Als Basis für die Benchmarks haben wir ein AMD 790FX-Mainboard, 2x 1 GiByte DD2-800-RAM, eine Nvidia 8800 GTX OC (626 MHz Chiptakt, 1.458 MHz Shadertakt und 1.000 MHz RAM-Takt) sowie Windows Vista 32-Bit verwendet. In unserer Galerie finden Sie folgende Benchmarks:

• Winrar
• 3DMark06 (CPU-Score)
• Cinebench 10

Zum Vergleich haben wir einen Core 2 Quad Q6600 von Intel mit 2,4 GHz Takt mit in die Tabelle aufgenommen. Diese CPU ist aktuell (Stand: 23.11.2007) gut 40 Euro günstiger als der Phenom X4 mit 2,3 GHz.

Passend zum Thema Phenom empfehlen wir:
Phenom II X4 CPU-Test: AMD Deneb gegen Intel Core 2/Core i7
Phenom II X4 mit weiteren Preissenkungen - Preiskampf bei CPUs?
Das große PCGH-Special: AMD stellt Vierkern-Chip Phenom vor
Phenom im PCGH-Test: Spiele- und Anwendungs-Benchmarks

Deutlich mehr Benchmarks mit einem simulierten Triple-Core-Phenom finden Sie in der kommenden PCGH Print, die am 5.12. erscheint.

 

Verwandte Artikel

1717°
 - 
Chipworks.com hat ein Endgerät mit Core-M-Prozessor in die Finger bekommen und diesen zugleich näher untersucht. Unter einem speziellen, hochauflösenden Mikroskop wurden Intels offiziellen Angaben überprüft und fast alle für 100-prozentig korrekt erklärt - lediglich eine weicht minimal ab, wobei sie sich im Rahmen der Messtoleranz befindet. mehr... [18 Kommentare]
1601°
 - 
Spiele-PC selbst zusammenstellen: Eine ausbalancierte Zusammenstellung für einen Spiele-PC beinhaltet viele Stolpersteine und längst nicht jeder blickt bei Grafikkarten, Prozessoren und Co. durch - daher bietet Ihnen PC Games Hardware mit der Kaufberatung für Selbstbau-Spiele-PCs eine Auflistung aller relevanten Komponenten in verschiedenen Preisklassen, die gut miteinander harmonieren. mehr... [187 Kommentare]
641°
 - 
Prozessoren bilden neben der Grafikkarte beziehungsweise -einheit das Herzstück eines heimischen Rechenknechts. Da die Preissituation ohne ständiges Beobachten durchaus komplex ausfällt, wird PC Games Hardware diese künftig im Auge behalten und diesen Artikel monatlich für Sie aktualisieren. mehr... [39 Kommentare]
 
article
622354
CPU
Triple-Core für Desktop-PCs
Da sich beim AMD Phenom einzelne Kerne der CPU deaktivieren lassen, haben wir sowohl einen Dual-Core-Phenom als auch einen Triple-Core-Phenom simuliert und mit einem Quad-Core-Phenom und einem Athlon 64 X2 4400+ verglichen.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Tests/Triple-Core-fuer-Desktop-PCs-622354/
23.11.2007
http://www.pcgameshardware.de
amd,phenom
tests