Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von animus91 PC-Selbstbauer(in)
        Also zum Full-Hd macht diese Konfiguration sicherlich keinen Spaß. Ich habe erst mit einem ambitionierten Hobbyfilmer einen Rechner für ihn zusammengestellt. Wenn das Ganze (halbwegs) schnell gehen soll, benötigt man schon einen aktuellen Sansy Bidge und eine flotte SSD, natürlich ist der Preis dann entsprechend höher.
        Für SD Material aber reicht auch ein lamgsamer Rechner aus, wobei auch hier eine SSD bei vielen Programmen sinnvoll ist, denn gerade bei längeren Arbeiten kann es sonst sehr sehr zäh zugehen.
      • Von Kasjopaja
        @drakenbacken

        Weder Magix Pro X2 - 2.5 noch Pro X3 Nutzen Cuda zum Rendern. Bei Magix wird ggf. die Graka zum rendern der Effekte genutzt, jedoch nicht zum Export.

        Habe selbst das Pro x2.5 und würde mir wünschen das der Export via GPU Funktionieren würde. Aber von MAgix habe ich erfahren das die in dieser Hinsicht nichts Planen da eben das GPU rendern wie CUDA und ATI Stream einer offenen Lösung entgegen stehen.

        Es sei den ich habe in deinem Post Rendern und Exportieren jetzt irgendwie missverstanden.
      • Von drakenbacken PC-Selbstbauer(in)
        Adobe Premiere (gibts für Schüler, Studenten und Dozenten in der praktischen Production-Edition zum extrem günstigen Komplettpreis zusammen ua mit Photoshop, Aftereffects ua.) läuft in der aktuellen Version 5.5 nur noch auf 64Bit-Betriebssystemen ab Vista.

        64 Bit sind ohnehin empfehlenswert, insbesondere bei der Verwendung von HD-Material, denn die Bearbeitung ist bei hoher Auflösung sehr speicherintensiv. Am Besten gleich 8 oder 16 GB drauf, viel RAM schadet bei Grafikbearbeitung eigentlich nie.

        Einige Programme, wie zB Sony Vegas oder auch Premiere, aber auch das günstige Magix, nutzen zum Rendern CUDA-fähige Grafikkarten (bitter für Besitzer vom AMD-Pixelschubsern). Wer das nutzen möchte (Beschleunigt das Rendern um den Faktor 10-20), der muß derzeit zu NVIDIA greifen.

        Die Prozessoren von AMD, insbesondere der X6, sind für Videobearbeitung optimal. Niedriger Preis, tolle Leistung, da macht man nix verkehrt.
      • Von Invisible_XXI Software-Overclocker(in)
        Zitat von hanfi104
        64Bit lohn sich doch wirklich nur dann, wenn man mehr als 4GB RAM verbaut/braucht. XP ist ja doch sehr resourcenschonend, da brauchts wirklich kein 64Bit
        64bit ist aber auch nützlich, wenn du programme nutzt, die mehr als 2GB RAM belegen können/müssen kann mir vorstellen, dass das bei der videobearbeitung auch eine rolle spielen könnte.
      • Von hanfi104 BIOS-Overclocker(in)
        64Bit lohn sich doch wirklich nur dann, wenn man mehr als 4GB RAM verbaut/braucht. XP ist ja doch sehr resourcenschonend, da brauchts wirklich kein 64Bit
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
823554
CPU
Jeden Samstag um 16:15 Uhr
Tag für Tag erhält PC Games Hardware Anfragen, Vorschläge und Kritik von Lesern. In der Rubrik "Leserbrief der Woche" stellen wir Ihnen ab sofort wöchentlich einen ausgewählten Leserbrief und die Antwort eines Fachredakteurs vor. Beachten Sie, dass die Leserbrief der Woche nicht zwangsläufig in der Woche an die Redaktion geschickt wurde, in der Sie Ihnen an dieser Stelle präsentiert wird.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Specials/Jeden-Samstag-um-16-15-Uhr-823554/
07.05.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/05/Leserpost.png
leserbrief-der-woche
specials