Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von -NTB- Software-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Es geht um Phenom II vs. i7, letzterer vertreten unter anderem durch den 965 XE.
        Wieso sollte man da ausgerechnet den lahmsten i7 zum Vergleich heranziehen?
        Weil AMD den Phenom zu ähnlichen Preisen verkauft?
        Das wäre eine Verwechslung von Ursache und Wirkung.
        Der Preis für den Phenom resultiert aus seiner Leistung, wäre er teurer, würde er nicht mehr verkauft werden. Aber bereits ist er zu billig, um bei den derzeitigen Stückzahlen die Ausgaben auszugleichen. Also ein extremer Fall von Preisdumping, um den Verlust, den man mit einem prinzipiell unterlegenem Produkt macht, auszugleichen.
        Da ist es dann auch nur ein schwacher Trost, wenn man sich leistungsmäßig gut gegen den Core2 behaupten kann. Der hat nämlich eine rund 15% bzw. 52% kleinere DIE-Fläche und ist damit entsprechend billiger in der Herstellung. Zudem ist ein Großteil der Entwicklung bereits in der letzten Generation gegenfinanziert worden. Der aktuelle Phenom ist im Vergleich also eher in der i7-Preisklasse - für AMD.
        Es geht darum, wer das bessere p/l verhältnis hat, den die "masse" an menschen kauft einfach keinen high end pc!!!

        Die meisten haben nicht mal das geld dazu!!!!
        und da ist amd eigentlich deutlich besser als intel....

        Kennt ihr noch die holländerin die ihren arbeitgeber verklagt weil sie mit einem intel processor arbeiten musste und meinte davon migräne zu kriegen

        meine dass sogar vorn paar jahren inna pcgh gelesen zu haben
      • Von Bucklew Gesperrt
        Zitat von ruyven_macaran
        Nuja - PCGH ist zeitgleich mit dem Athlon groß geworden, entsprechend sehen die Wurzeln der Community aus
        Klar, deswegen kann man dennoch objektiv sein Ist im Endeffekt ja auch ok, wenn man mit dem Athlon (und damit mit AMD) gute erfahrungen gemacht hat und deshalb dabei bleibt.

        Zitat von ruyven_macaran
        Geb zu, dass meine Erfahrungen nicht repräsentativ sind - aber wärend Intel im Gesamtmarkt seine 75-80% halten konnte, hatten sie in der PCGH-Comm mühe, über 20% zu kommen und in meinem Bekanntenkreis tendierten sie stark zu 0%.
        Ich kannte einige mit P4 und auch mit sauteurem Rambus. Auch wenn man sie eher belächelt hat Dennoch gab und gibt es sie und nicht gerade wenig...
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Bucklew
        PCGH ist auch im Kern eine sehr AMD-fixierte Seite von den Usern, merkt man im Forum ja immer wieder. Da wird Intel für ihre Machtspielchen immer gescholten und Microsoft für noch viel krassere Spielchen gelobt


        Nuja - PCGH ist zeitgleich mit dem Athlon groß geworden, entsprechend sehen die Wurzeln der Community aus

        Zitat
        Denoch waren die Zahlen imho längst nicht so hoch. Intel hatte auch damals immer noch mehr als die Hälfte des Marktes in der Hand. Und darum gehts ja im Endeffekt. PCGH ist nur ein kleiner Teil des Marktes

        Auf LAN waren P4 und Athlon (wenn überhaupt) 50/50 verteilt.


        Geb zu, dass meine Erfahrungen nicht repräsentativ sind - aber wärend Intel im Gesamtmarkt seine 75-80% halten konnte, hatten sie in der PCGH-Comm mühe, über 20% zu kommen und in meinem Bekanntenkreis tendierten sie stark zu 0%.
      • Von Bucklew Gesperrt
        Zitat von ruyven_macaran
        Nuja - und da wollte ich halt wissen, ob AMD bei den hauseigenen Chipsätzen was vergleichbares bietet. Das sie erst wieder mit der nächsten Generation eine komplette Serverplattform rausbringen, weiß ich.
        Soweit ich weiß sind die Features und die Implementierung bei Intel deutlich besser. Aber das ist nicht mein Metier, da musste mich fragen welches SBIOS es schafft ganze 3 Quadroplex anzusprechen

        Zitat von ruyven_macaran
        Mir waren sie auch nicht egal, deswegen hatte ich schlussendlich selbst n P4.
        Ich hatte glück immer die funktionierend zu erwischen mit glück

        Zitat von ruyven_macaran
        Aber es geht um die Mehrheit - und KT133, KT133A und KT266 dürften, trotz *die Liste wär zu lang* jeder für sich von mehr PCGHX-Mitglieder gekauft worden sein, als alle So423/478 Chipsätze zusammen. Und die späteren, kleineren Macken, haben erst recht niemanden aufgehalten. (Wenn ich dran denke, wie oft hier berichtet wird, dass die AGP-Grafikkarten instabil sind, sobald man Fastwrites aktiviert, oft nur mit AGP x4 laufen sollen,... - das sind alles Chipsatz-spezifische. Wer n Intel-AGP Board hat, hat sie nicht. Der meckert auch nicht rum, dass man nicht auf moderne Betriebssysteme umsteigen könnte, weil Treiber fehlen,...)
        PCGH ist auch im Kern eine sehr AMD-fixierte Seite von den Usern, merkt man im Forum ja immer wieder. Da wird Intel für ihre Machtspielchen immer gescholten und Microsoft für noch viel krassere Spielchen gelobt

        Denoch waren die Zahlen imho längst nicht so hoch. Intel hatte auch damals immer noch mehr als die Hälfte des Marktes in der Hand. Und darum gehts ja im Endeffekt. PCGH ist nur ein kleiner Teil des Marktes

        Auf LAN waren P4 und Athlon (wenn überhaupt) 50/50 verteilt.

        Zitat von ruyven_macaran
        Wenn man die Plattform betrachtet, stimmt es aber.
        Sieht man von den E7205 Server-Exoten ab, dauerte es bis zum Frühjahr 2003, ehe man die volle P4-Leistung ohne RAMBUS-Zuschlag abgreifen konnte - und mit war Intel teurer.
        (Im High-End-Segment war Intel dann tatsächliche kurze Zeit billiger - aber nur für Leute, die eh Board und Speicher tauschen mussten)
        Ich such morgen nochmal meine Athlon XP Rechnung raus
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Bucklew
        Klar, war ja nur ein Beispiel

        Sind halt besonders Technologien für Unternehmen.


        Nuja - und da wollte ich halt wissen, ob AMD bei den hauseigenen Chipsätzen was vergleichbares bietet. Das sie erst wieder mit der nächsten Generation eine komplette Serverplattform rausbringen, weiß ich.

        Zitat
        Also mir waren die schlechten Chipsätze nicht egal und vielen Gamern auch nicht denke ich. Man denke mal an die Probleme mit korrupten Dateien bei einigen RAID-Controllern & Co.


        Mir waren sie auch nicht egal, deswegen hatte ich schlussendlich selbst n P4.
        Aber es geht um die Mehrheit - und KT133, KT133A und KT266 dürften, trotz *die Liste wär zu lang* jeder für sich von mehr PCGHX-Mitglieder gekauft worden sein, als alle So423/478 Chipsätze zusammen. Und die späteren, kleineren Macken, haben erst recht niemanden aufgehalten. (Wenn ich dran denke, wie oft hier berichtet wird, dass die AGP-Grafikkarten instabil sind, sobald man Fastwrites aktiviert, oft nur mit AGP x4 laufen sollen,... - das sind alles Chipsatz-spezifische. Wer n Intel-AGP Board hat, hat sie nicht. Der meckert auch nicht rum, dass man nicht auf moderne Betriebssysteme umsteigen könnte, weil Treiber fehlen,...)

        Zitat
        Und das der Athlon billiger war, war mit dem XP absolute Geschichte


        Wenn man die Plattform betrachtet, stimmt es aber.
        Sieht man von den E7205 Server-Exoten ab, dauerte es bis zum Frühjahr 2003, ehe man die volle P4-Leistung ohne RAMBUS-Zuschlag abgreifen konnte - und mit war Intel teurer.
        (Im High-End-Segment war Intel dann tatsächliche kurze Zeit billiger - aber nur für Leute, die eh Board und Speicher tauschen mussten)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
690662
CPU
Umsatz und Verluste reduziert
AMD schafft es weiterhin nicht, den Break-Even im operativen Geschäft zu erreichen. Wie der CPU-Hersteller per Pressemitteilung erklärte, habe man bei sinkenden Umsätzen im Q2/2009 Nettoverluste in Höhe von 330 Mio. eingefahren.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Umsatz-und-Verluste-reduziert-690662/
22.07.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/10/AMD-Q3-2009-Finanzzahlen.PNG
amd
news