Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Incredible Alk Moderator
        Das liegt daran, dass sobald sich ein Hersteller davon trennt er zwangsläufig gegen den Rest des marktes kämpft und das kann er nicht gewinnen. Entweder alle tun es oder keiner - und da sich die riesenkonzerne kaum alle einigen werden wird x86 noch lange lange bei uns bleiben.
      • Von quantenslipstream Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Die x86 Architektur ist nun mal veraltet und überholt, aber kein Hersteller trennt sich davon, obwohls wirklich an der Zeit ist.
        Leider würde das neu Software, neue Hardware und logischer Weise auch neues Wissen erfordern und man trennt sich halt nicht von alten Sachen.
      • Von Incredible Alk Moderator
        Zitat von Superwip
        mit Quantencomputern würde ich mittelfristig nicht rechnen (oder schon, falls ich könnte ), bis heute ist noch nichmal bewiesen, ob sie wirklich überhaupt möglich sind; das würde aber sowieso unsere gesamte heutige Computertechnik über den Haufen werfen, vermutlich in noch größerem Maß als die Erfindung des Transistors
        Nunja physikalisch möglich sind sie sicher, auch "gerechnet" wurde bereits damit aber in einem hast du Recht: Bis so etwas markttauglich ist werden noch viele Jahrzehnte vergehen - immerhin muss man alles grundlegendst ändern. Unsere Computer basieren alle auf den zwei verschiedenen Zuständen 0 und 1... erklär dem mal, was ne "2" ist... ein Quantencomputer kennt nämlich 3 Zustände ("0", "1" und "0 und 1 gleichzeitig") - und ist daher mit allem was die IT Welt bisher gesehen hat inkompatibel.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Ich denke schon, dass die 4GHz in absehbarer Zukunft geknackt werden; in den letzten Jahren gab es immer eine schrittweise Taktsteigerung; relativ zum Pentium IV sind heutige Prozessoren zwar bestenfalls auf dem selben Niveau das aber mit einer sehr stark gestiegenen Leistung/Takt; trotzdem steigt der Takt weiterhin an, man darf dabei aber nicht den P4 als Referenz nehmen, da dieser sehr stark auf hohe Taktraten ausgelegt war; im Vergleich zum ersten Core2 gibt es schon eher einen deutlichen Fortschritt

        Auch die Erhöhung der Kernzahl ist keine Möglichkeit die Leistung effektiv in die Unendlichkeit zu erhöhen; irgendwann übersteigt bei den allermeisten Anwendungen der Aufwand die ganzen Kerne zu koordinieren und ihre Ergebnisse zu Kombinieren die Leistung eines Kerns; ab diesem Punkt bringen weitere Kerne keinen Vorteil mehr

        Ich denke, man wird bei ~10-12 Kernen langsam aufhören die Kernzahl weiter zu erhöhen; für sehr gut Multithreatbare Anwendungen könnte GPU ähnliche co-Prozessoren ähnlich wie Larrabee eingesetzt werden, möglicherweise eines Tages auch am CPU Die integriert; an diesem Punkt müsste man sich jedenfalls wieder auf die Erhöhung der Leistung pro Kern konzentrieren, auch durch Erhöhung der Taktraten; eventuell gibt es auch eine Abkehr vom Silizium; Galliumarsenid oder Graphen (Kohlenstoffgitterstrukturen) bieten etwa Möglichkeiten den Takt auf geradezu astronomische Werte, über 100GHz zu erhöhen

        Vielleicht kommen aber auch Chips mit einem Hochkomplexen dreidimensionalen Aufbau (damit darf man es aber nicht übertreiben sonst bekommt man Kühlungsprobleme) oder dergleichen; mit Quantencomputern würde ich mittelfristig nicht rechnen (oder schon, falls ich könnte ), bis heute ist noch nichmal bewiesen, ob sie wirklich überhaupt möglich sind; das würde aber sowieso unsere gesamte heutige Computertechnik über den Haufen werfen, vermutlich in noch größerem Maß als die Erfindung des Transistors
      • Von NCphalon PCGH-Community-Veteran(in)
        Was heißt mehr Leistung... die hat MAXIMALE Leistung. Wenn man das schnellste haben will muss man zu dieser CPU greifen, weil wenn die auf 6GHz oder so läuft bekommste die netmehr eingeholt (Ausser vllt. mit em Dodecacore Opteron)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
765077
CPU
Tick Tock
Intels kommende CPU-Generation Sandy Bridge wird angeblich Anfang 2011 pünktlich zur CES starten, passend dazu sind viele neue Informationen an die Öffentlichkeit gelangt.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Tick-Tock-765077/
22.07.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/07/asplannedrd3_157294.jpg
sandy bridge,intel
news