Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Floletni

        Dank des integrierten Speichercontrollers kann man auf die ganzen Transistoren im Cache (=geringer Chipgröße=höhere Ausbeute; weniger Stromverbrauch) verzichten. Kleiner Caches sind außerdem schneller als größere. Sonst hätte man nicht so viele Cache-Stufen.
        Ähm... weist du eigentlich was du da redest? Das ist ne ernst gemeinte Frage.

        Also RAM mit nem Cache zu vergleichen ist mal totaler Schwachsinn! Da kann der RAMcontroller sitzen wo er will. Du musst AUS der CPU raus und das kostet Zeit Punkt aus Schluss. Dazu muss der RAM erstmal die Daten bereitstellen, dann muss er durch den Bus wieder in die CPU rein. Es liegen zwischen Cache und RAM mal locker 1-3 Größenordnungen...... Cache ist nur durch eins zu ersetzen NOCH MEHR Cache.

        Dann zur zweiten Aussage, das kleinere Caches schneller sind als größere. Auch das ist schlicht und ergreifend falsch. Schnellere Caches SIND kleiner, weil du viel mehr logic brauchst um sie halt so schnell zu machen. Der Hersteller geht da immer einen Zwischenweg zwischen Größe und Geschwindigkeit.

        Kleines fikitives Beispiel: Du hast zwei Stufen an Cache, der eine extrem schnell der andere etwas langsamer, aber immer noch VIEL schneller als der RAM. Einmal 0,5MB und einmal 6MB. So wenn du jetzt alles als den schnelleren Cache machst, dann haste auf einmal nur noch 4MB Cache. Wenn alles in die 4MB reinpasst, dann isses ok, wenn aber dir nur 1-5% der Anfragen die vorher im Cache drin waren nun rausfliegt, dann ist dein ganzes System viel langsamer als zuvor mit den zwei Caches......

        Ich hoffe du siehst ein, das du hier nen Zusammenhang siehst, der so garnicht existiert, sondern es sich wie oben gesagt verhält.
      • Von VVeisserRabe Software-Overclocker(in)
        Tolle leistung, aber dass sie wieder auf 2 sockel in einer generation setzen find ich schade (auch wenns schon länger bekannt ist)
        Ich hätt mir gern ein intel system zusammengestellt, aber das war dann leider zu teuer und meine frau hätte mich geköpft wenn ich dann 2011 wieder neues boar und neue cpu gekauft hätte
        Ich hoffe mal dass die bulldozer mit sb mithalten können, aber wie schon weiter oben angesprochen muss amd da noch kräftig an der leistung pro takt feilen, sonst wirds ein riesen flop
      • Von push@max Volt-Modder(in)
        Beeindruckende Leistung der neuen Sandy-Bridge CPU.

        Die integrierte Grafikeinheit hat mich ebenfalls überzeugt.
      • Von Floletni Freizeitschrauber(in)
        Zitat von DarkSoul-7
        Seit wann kann Intel gute Grafikchips bauen? Na mal schauen ob hier nicht schlussendlich der Treiber versagt

        greez
        Die haben ja noch die PowerVR Technologien die sie bis jetzt nicht eingesetzt haben. Warum sollten sie nicht auf die Idee gekommen sein die mal aus der Schlupplade zu fischen.

        Zitat von chiller93
        Wieso steht bei CPU-Z eigentlich Core VID und nicht Voltage? Also bei mir steht da in der selben Version was anderes..

        Oder liegt das an dem E- Sample?
        Ich denke eher das es an dem frühen Stadium des Mainboards liegt, teilweise liegt es aber auch an CPU-Z selber.

        Zitat von Skysnake

        Was mich allerdings etwas verwundert ist der doch verdammt kleine Cache. L1 Ist ok mit 2x(4x32kB). Die 4x256kB L2 find ich allerdings schon etwas wenig, wenn man bedenkt, das "nur" 6MB L3 Cache dazu kommen, sprich L2+L3 7MB Cache. Selbst mein E8400 hat schon 6MB L2 Cache und das für nur 2 Cores und nicht 4 wie hier für 4. Desweiteren wird der L3 sicher etwas langsamer sein als der L2 von nem Core2Duo (nicht sicher) das einzigste was positiv ist, ist das der L2/L3 nur 8/12 fach assoziativ sind, was die Wahrscheinlichkeit verringer, das es wegen der assoziativität zu cachemisses kommt.
        Dank des integrierten Speichercontrollers kann man auf die ganzen Transistoren im Cache (=geringer Chipgröße=höhere Ausbeute; weniger Stromverbrauch) verzichten. Kleiner Caches sind außerdem schneller als größere. Sonst hätte man nicht so viele Cache-Stufen.
      • Von XE85 Moderator
        Zitat von Superwip
        Na ich weiß nicht... ohne Kompromisse würde ich nicht sagen; wie schon beim 1567er werden die 2011er CPUs wahrscheinlich wieder relativ niedrig getaktet werden und damit eine schwächere Leistung pro Kern im Vergleich zu den 1356er Topmodellen liefern
        das ist sicher so, derartige Systeme machen nur Sinn wenn man sich praktisch ausschließlich mit stark parallelisierter Software beschäftigt und ein paar Kerne mehr bringen als ein paar zusätzliche MHz

        mfg
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
770313
CPU
Test eines Samples
Wie leistungsstark werden Intels Sandy Bridge-Prozessoren? Der Test einer vorläufigen Version eines Core i5-2400 von anandtech.com bietet zumindest einen Vorgeschmack auf die neue Generation.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Test-eines-Samples-770313/
28.08.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/08/Intel-Core-i5-2400-Sandy-Bridge-Preview-2.png
sandy bridge,intel,core i5
news