Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von LoRDxRaVeN Komplett-PC-Aufrüster(in)
        In "Insiderkreisen" gibt es tatsächlich einige wenige Spekulationen darüber, dass Thuban einen Turbo-Mode erhalten könnten.
        Dresdenboy hat dazu mal ein paar Patente ausfindig gemacht, allerdings habe ich atm nicht die Zeit um diese Aussage zu suchen. Also kein reines Wunschdenken sondern begründete Spekulation. Was aber noch lange keinen "Beweis" darstellt.

        LG

        Edit:

        Entsprechendes Posting von Dresdenboy doch noch schnell gefunden..
      • Von micha2 Software-Overclocker(in)
        Zitat von zauberlehrling
        das ist bis jetzt die sinnvollste Erklärung für das "T", die ich bis jetzt gelesen hab.

        für was soll ja sonst auch ein "T" stehen? Thuban? unwahrscheinlich? wär zu naheliegent. Torsten? naja, könnte ein entwickler heisen. Turbo? ist fasst schon das wahrscheinlichste, schließlich ist es sehr unrealistisch.
        aber ich dentiere eher zu "Tiger".
        warum? weis ich auch nicht
      • Von TomTomGo1984 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von derMerc
        Vielleicht gibt es ja wirklich einen Turbomodus, der bei schlechter Auslastung einzelne Kerne höher taktet; das T nach der Modellnummer lässt ja so etwas vermuten. Ich weiß allerdings nicht, wie schnell sich so ein Feature in das K10.5 Design implementieren lässt; der Deneb kann ja einzelne Kerne nicht abschalten oder einzeln runtertakten, was dazu notwendig wäre.

        AMD könnte auch, wissend, dass ein Hexacore bei nicht optimaler Auslastung einen billigeren QuadCore aufgrund des geringeren Taktes unterlegen sein könnte, schon auf einen Turbomodus hingearbeitet haben.

        denke nicht dass amd solche wege gehen wird.
        nächstes jahr kommt bei amd eine neu architektur die auf dem gegenteil des SMT beruht, da werden sie jetzt keine SMT Optimierungen durchführen....

        Zitat von zauberlehrling
        das ist bis jetzt die sinnvollste Erklärung für das "T", die ich bis jetzt gelesen hab.

        finde ich nicht...
        Das T könnte könnte auch dafür stehen dass ein Thuban im Phenom rechnet und kein Deneb...
      • Von zauberlehrling PC-Selbstbauer(in)
        das ist bis jetzt die sinnvollste Erklärung für das "T", die ich bis jetzt gelesen hab.
      • Von derMerc Kabelverknoter(in)
        Zitat von PCTom
        hmm nur 2,8 GHz schade 3,2 wäre ne nette sache dan würde der prozi bei anwendungen die nicht von 6 kernen provitieren auch gut da stehen
        Vielleicht gibt es ja wirklich einen Turbomodus, der bei schlechter Auslastung einzelne Kerne höher taktet; das T nach der Modellnummer lässt ja so etwas vermuten. Ich weiß allerdings nicht, wie schnell sich so ein Feature in das K10.5 Design implementieren lässt; der Deneb kann ja einzelne Kerne nicht abschalten oder einzeln runtertakten, was dazu notwendig wäre.

        AMD könnte auch, wissend, dass ein Hexacore bei nicht optimaler Auslastung einen billigeren QuadCore aufgrund des geringeren Taktes unterlegen sein könnte, schon auf einen Turbomodus hingearbeitet haben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
702342
CPU
Sechs Herzen für den Desktop
Thuban aka Phenom II X6 im Anmarsch: Laut Fudzilla soll AMD zwei Modelle der Hexa-Core-CPU Thuban bereits im zweiten Quartal 2010 ins Rennen schicken.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Sechs-Herzen-fuer-den-Desktop-702342/
30.01.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/01/1_100130135041.jpg
amd
news