Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Phenom BE Freizeitschrauber(in)
        Klingt doch gut. Dann schreibt AMD vielleicht bald wieder schwarze Zahlen.
      • Von Scorpioking78 Software-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Kleiner aber feiner Unterschied:
        Intels Bug trat in Vorserienmodellen auf und wurde nach kurzer Zeit mittels Bios-Update oder neuer Revision ohne Leistungsverlust behoben, das alles öffentlich dokumentiert.
        AMDs Bug wurde über ein halbes Jahr verkauft, ließ sich nur mit massivem Leistungsverlust ausschließen und dass alles ohne dass die Öffentlichkeit präzise Informationen erhielt.
        Stimmt. Also ein Buh für AMD!
        Trotzdem wurde der TLB-Bug von AMD in deren Erratalist veröffentlicht-liest halt kaum einer.
        Denke mal an den Pentium zurück. Hat auch ewig gedauert, bis dieser Rechenfehler verschwand. Musste leider auch so nen P1 kaufen.

        Zitat
        Suchergebnisse erhalte ich übrigens nahezu ausschließlich von Foreneinträgen, was einen zahlenmäßigen Vergleich bezüglich der Presse unmöglich macht.
        Aber unter Spielern hat AMDs Problem sicherlich mehr Aufmerksamkeit erregt.
        (Was aber rein gar nichts über den Inhalt aussagt - wenn man "AMD baut nur Schrott" schreibt, kriegt man auch mehr ""Feedback"", als bei "Intel ist *******" )
        Nun, Du könntest ja Deine Suchanfrage von selbst etwas präzisieren.
        Mit 'TLB-Bug+Presse' sind es dann schon deutlich weniger Foreneinträge.
        Und auch dann muß man lange suchen, um einen Bericht über nen Intel TLB-Bug zu finden.

        Zitat
        OK
        Aber ich denke mal, man vermeidet auch schon gerne im Ausgangssystem Fehler. (Im übrigen sinds afaik mindestens 4: Wenn zwei unterschiedliche Werte ausgeben, braucht man ein drittes, dass entscheidet, welcher stimmt. Und dieses Verfahren muss auch noch funktionieren, wenn ein System abgeschaltet werden muss)
        Im Airbus sind afaik 5 Rechner mit der Flugkontrolle beschäftigt, die 'demokratisch' entscheiden. Fällt einer aus oder gibt Unsinn aus, wird der ignoriert.

        Zitat
        Wir sind in einem Thread über Serverprozessoren
        Und zu den Ansprüchen, die man da stellt, hab ich mitlerweile genug gesagt.
        (Das Angebot an hochtaktenden B2 Barcelonas legt nahe, dass AMD diese Ansichten teilt)
        Nun, genau genommen sind wir in nem Fred über einen Artikel einer Gaming-Zeitschrift zu nem Serverprozessor von AMD, der gerne als Vergleichsbild für die Desktopvariante genommen wird, weil ja eigentlich dieser interessiert.
        Dann gehört es auch zu meinen Ansprüchen, dass wenn man schon über ServerCPUs berichtet, dann sollte man auch die passenden Boards, Ram, Gehäuse, Netzteile und SCSI-Geräte nicht aussen vor lassen.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Scorpioking78
        Der Bug, von dem bei Heise berichtet wird, ist ein TLB-Bug, der bei übermäßigem Load auftritt (ähnlich dem des AMD, wir Du selbst bereits festgestellt hast).

        Wenn Du mal bei einer Suchmaschine Deiner Wahl TLB-Bug eingibst, dann wirst Du fast nur Treffer zum AMD TLB-Bug bekommen - also kann man sagen, dass über die Intel Bugs nicht im selben Maße berichtet wurde, wie bei AMD. Und das obwohl die bei Intel nicht weniger kritisch sind bzw. sein können.


        Kleiner aber feiner Unterschied:
        Intels Bug trat in Vorserienmodellen auf und wurde nach kurzer Zeit mittels Bios-Update oder neuer Revision ohne Leistungsverlust behoben, das alles öffentlich dokumentiert.
        AMDs Bug wurde über ein halbes Jahr verkauft, ließ sich nur mit massivem Leistungsverlust ausschließen und dass alles ohne dass die Öffentlichkeit präzise Informationen erhielt.

        Suchergebnisse erhalte ich übrigens nahezu ausschließlich von Foreneinträgen, was einen zahlenmäßigen Vergleich bezüglich der Presse unmöglich macht.
        Aber unter Spielern hat AMDs Problem sicherlich mehr Aufmerksamkeit erregt.
        (Was aber rein gar nichts über den Inhalt aussagt - wenn man "AMD baut nur Schrott" schreibt, kriegt man auch mehr ""Feedback"", als bei "Intel ist *******" )

        Zitat
        Das nennt sich dann redundantes System.
        P.S. also bitte keine (Falsch-) Aussagen über Flugsysteme


        OK
        Aber ich denke mal, man vermeidet auch schon gerne im Ausgangssystem Fehler. (Im übrigen sinds afaik mindestens 4: Wenn zwei unterschiedliche Werte ausgeben, braucht man ein drittes, dass entscheidet, welcher stimmt. Und dieses Verfahren muss auch noch funktionieren, wenn ein System abgeschaltet werden muss)

        Zitat
        Wir sind hier auf einer Gamerseite (wird ja gerne hier betont). Da ist es doch irrelevant, ob der Pixel 1445x1021 für drei Sekunden grün statt blau ist.


        Wir sind in einem Thread über Serverprozessoren
        Und zu den Ansprüchen, die man da stellt, hab ich mitlerweile genug gesagt.
        (Das Angebot an hochtaktenden B2 Barcelonas legt nahe, dass AMD diese Ansichten teilt)
      • Von Scorpioking78 Software-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Ähh - ich hatte um eine Angabe von bestehenden Fehlern mit schwerwiegenden Auswirkungen gebeten, über die nicht berichtet wurde.
        Was du da hast, sind zwei Fehler
        -über die berichtet wurde
        -die keine schwerwiegenden Auswirkungen haben (AMDs TLB-Bug sorgt dafür, dass falsche Daten geschrieben und ggf. gespeichert werden. Hier geht es um eine mögliche Instabilitätsquelle...)
        -und die entweder schon vor Markteinführung durch ein neues Stepping gefixt wurden (AV51) oder bei denen die Zeit zum (mitlerweile im Handel befindlichen) Stepping mit einem Workaround ohne weitere Komplikationen überbrückt werden konnte.

        Sorry, aber wenn du sogar zu faul bist, die offizielle Errata Liste nach möglichen Problemlösungen zu konsultieren, solltest du vielleicht aufhören, (falsche) Aussagen über Prozessoren zu verbreiten.
        Also die White Papers von Intel hatte ich schon mal gegen mitte des Jahres im PCGH-Forum am Wickel und hatte eben darum keine Lust das ganze zu später Stunde noch einmal zu erörtern.
        Die werden am 15.11. aktualisiert-dann werde ich da noch mal reinschauen.

        Der Bug, von dem bei Heise berichtet wird, ist ein TLB-Bug, der bei übermäßigem Load auftritt (ähnlich dem des AMD, wir Du selbst bereits festgestellt hast).

        Wenn Du mal bei einer Suchmaschine Deiner Wahl TLB-Bug eingibst, dann wirst Du fast nur Treffer zum AMD TLB-Bug bekommen - also kann man sagen, dass über die Intel Bugs nicht im selben Maße berichtet wurde, wie bei AMD. Und das obwohl die bei Intel nicht weniger kritisch sind bzw. sein können.

        Zitat
        Alle diese Fehler sind extrem unwahrscheinlich - sonst wären sie ja schon viel früher aufgefallen.
        Das Problem bei AMD ist, dass der Fehler Änderungen in Daten hervorrufen kann, ohne dass das bemerkt wird.
        Ein System, dass mal abstürzt, ist unschön.
        AMDs Fehler kann zu vollkommen falschen Ergebnissen führen - und was wegen denen abstürzt, kann eine Katastrophe sein. (z.B. Flugzeug)
        Das ist der kleine Unterschied zwischen "Bug" und "kritischer Fehler".
        In Flugzeugen und andern kritischen Systemen sind mindestens 3 Recheneinheiten verbaut. Eben um den Umstand, dass kein Rechner absolut Fehlerfrei ist auszugleichen. Damit ist ein Absturz wegen eines Computerfehlers in der Hardware eher unwahrscheinlich. Dann schon eher wegen des Programmcodes. Das nennt sich dann redundantes System.
        P.S. also bitte keine (Falsch-) Aussagen über Flugsysteme

        Änderungen des Speicherinhaltes im Ram oder Cache können auch durch Strahlungsquellen von außerhalb erzeugt werden. Dann müsstest Du Deinen Rechner auch dagegen abschirmen. Beim Bund hatte ich mal einen mobilen und EMP-geschützten PC. Der kostete läppische 1,5 Mio DM und wog schlanke 56kg-war ein PII verbaut.
        Wir sind hier auf einer Gamerseite (wird ja gerne hier betont). Da ist es doch irrelevant, ob der Pixel 1445x1021 für drei Sekunden grün statt blau ist.
        Und by the way, der TLB-Bug ist bei mir bislang nicht aufgetreten (9600BE <-der läuft ohne Patch).

        Und jeder, der sein System übertaktet muß damit rechnen, dass die CPU falsche Daten erzeugt. Oder warum denkst Du, wird z.B. bei F@H jede WU zig mal berechnet?
      • Von dere Schraubenverwechsler(in)
        ich finds auch gut bin seit jeher AMD fan gewesen und mit der übernahme ATIs von AMD sind meine favorisierten CPU- Grafikhersteller undter einer decke
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
665952
CPU
Rasche Marktreife und mehr Taktspielraum als erwartet
In einer E-Mail soll sich AMDs Randy Allen, Senior Vice President in der Abteilung Computing Solutions gegenüber Partnern sehr begeistert vom 45-Nanometer-Prozessor Shanghai geäußert haben.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Rasche-Marktreife-und-mehr-Taktspielraum-als-erwartet-665952/
05.11.2008
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/09/opteronroadmap.png
amd,cpu
news