Games World
      • Von 9Strike Freizeitschrauber(in)
        Ich weiß nicht, was du in den Benchmarks siehst. Ich sehe den i7 6700K immer noch 2% vorne. Was heißt "taktbereinigt"? Das sie den selben Takt haben? Du übertaktest den 5820K also auf 4GHz und den 6700K fasst du nicht an. Ob beide stock oder beide OC macht kein Unterschied, nur das der 6700K bei gleicher Kühlung mehr OC Potential hat da weniger Verbrauch.
        Der Trend geht Richtung Multithreading, richtig, aber nur mit DX12. Und da geht der Trend Richtung weniger CPU Nutzung.

        Rise of the Tomb Raider PC: Update mit neuer Benchmarkszene, frischen Grafiktreibern und CPU-Skalierung
        Hier sieht man nochmal, dass SMT Spiele tlw sogar blockiert. Und ebenso, dass der Unterschied zwischen 4 und 6 Kernen nicht groß ist.
        Fallout 4 im Technik-Test mit Benchmarks zum Release
        Auch nur sehr geringer Unterschied
        The Division PC im Techniktest: Benchmarks von 17 Grafikkarten plus CPU-Kernskalierung
        4 Kerne plus SMT ist auch fast so schnell wie ein 6 Kerner. Hier sieht man auch, dass alle CPUs in der Lage sind über 60 fps zu liefern. Und bei allen Test war die Auflösung auf 720p und alle Details auf niedrig. Wenn man in anständiger Auflösung und Details spielt wird der Unterschied noch geringer, da die CPU Last nicht steigt, die Last der GPU jedoch enorm. Die meisten werden durch die GPU aber bei unter 60 landen. Wozu dann den enorm teuren 6 Kerner, wenn man das Geld noch nicht wo anders reingesteckt hat?
      • Von Pumpi Software-Overclocker(in)
        Zitat von 9Strike
        Nicht jeder spielt Strategiespiele.....
        Man muss es auch nicht nur an Strategiespielen oder irgendwelchen Selektionsperlen fest machen. Man muss nur auf PCGH schauen, dann stellt man fest das ein 5820K Taktbereinigt zum 6700K schon mindestens 10 % schneller ist. Und ein 6700K ist auch schon erhebliche 20% schneller als ein 6600k (Taktbereinigt @ Gaming). Das ist Heute.... In den nächsten Jahren verschiebt sich der Trend Richtung Multithreading.

        CPU-Tests 216: Benchmark-Bestenliste - Leistungsindex fur Prozessoren [April]
      • Von Zundnadel Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von 9Strike
        Nicht jeder spielt Strategiespiele. Ich würde behaupten eher ein kleiner Teil der Spielschafft spielt nur Strategiespiele und hat genug Geld für einen 5820K.
        100 bis 150€ sind eine Stange Geld, ich würde mir wirklich überlegen ob ich diese in theoretische Leistung oder praktischer Leistung investiere. Wenn ich nur Strategiespiele spielen würde könnte man sich streiten, bei ausgeglichenen Genres ist die Wahl aber recht einfach.


        Wer Stragiespiele gerne spielt ist meistens nocht mit einen Single Core bestens biedient und brauch weder die K funktion noch High end gpu sonder Xp sp 2 was noch die Msi Installationsroutine der alten Anno/ Civilisation/Strongholds /Sudden Strikes etc,Titel ermöglicht .Das Genre wurde eigentlich nur durch COH2 und Total War noch mal künstlich Hardwarehungrig inhaltlich hat sich da meiner ansicht nicht viel getan nach eher das Gegenteil.Habe jetzn noch mal meinen Alten mit Saphirre x1950 Pro 512 mb
        und P4 3,2 ghz Ht aufgemotzt it XP sp2 neu programmiert und kann so für 60 euro einsatz die Creme de la Creme des Genres bis 2009 problemlos und gemoddet offline Zocken den rest eben online bei Steam.Aber einen 6 Kerner sind diese Titel Echt nich wert.
      • Von 9Strike Freizeitschrauber(in)
        Nicht jeder spielt Strategiespiele. Ich würde behaupten eher ein kleiner Teil der Spielschafft spielt nur Strategiespiele und hat genug Geld für einen 5820K.
        100 bis 150€ sind eine Stange Geld, ich würde mir wirklich überlegen ob ich diese in theoretische Leistung oder praktischer Leistung investiere. Wenn ich nur Strategiespiele spielen würde könnte man sich streiten, bei ausgeglichenen Genres ist die Wahl aber recht einfach.
      • Von Pumpi Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Sicher gibt es Spiele im CPU Limit, keine Frage. Aber wie viele davon nutzen 6 Kerne (sind übrigens 12 Threads)? Eher wenige. Der Takt des Skylake ist höher, und dank weniger Abwärme auch leichter zu Übertakten.
        Das ein 5820K 12 Threads bearbeitet weis ich auch, nur sind die gar nicht nötig zum zocken, im Gegenteil. Der 5820K ist @ nur 6 Threads sehr gut zu übertakten weil er eben auf jedem Zylinder gleichmäßig geschont wird. Des weiteren ist der 5820K verlötet mit dem Heatspreder, was uns in Summe im Max OC mindestens eine sehr ähnliche Performance wie ein I7 Skylake beschert. Eher geht der Haswell-6er noch besser ab weil er über mehr Cache verfügt. Und in so manchen neueren Strategiespielen werden sich die 2 Kerne in 10% Performance + X Ummünzen lassen. Die Zukunft mit DX12 ist sowieso Multithreadingtime. Jetzt 100 oder 150€ am Gesamtsystem gegenüber Skylake zu sparen macht aus meiner Sicht keinen Sinn. Auch ich bleib dabei.

        Gute Nacht (ich arbeite bei einer Bäckerei).
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 06/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 06/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
806129
CPU
100 % Intel - nach diesen CPUs suchen PCGH-Leser aktuell besonders oft
Nach welchen Prozessoren wird in unserem Preisvergleich powered by Geizhals besonders oft gesucht? PC Games Hardware wirft einen Blick auf die Top 10. Diskutieren Sie jetzt mit.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Prozessoren-Bestenliste-Preisvergleich-Top-10-806129/
01.05.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/08/AMD_FX_9590-pcgh_b2teaser_169.jpg
cpu,intel,preisvergleich,amd,haswell
news