Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von H3!nZ Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Wenn die Mini-WaKü auch noch leise ist und vernünftige Temperaturen erreicht finde ich sie als Beilage zu einem Prozessor wunderbar.
        Dafür würde ich auch ein paar Euros mehr zahlen.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von AMDFan2005
        Bin, was Wasserkühlungen angeht, nicht so bewandert. Wie sieht es da mit den Halterungen/der Backplate aus? Ist das ein ähnlicher Aufwand wie bei schweren high-end Luftkühlungen wie dem Noctua DH14?


        Der Aufwand in Sachen Teilen ist ähnlich (alle arbeiten mit Backplates), aber man hat natürlich mehr Platz und muss nur ein paar leichte, flache Teile in Position halten.

        Zitat
        Das hassenswerteste Feature seit Hardware Gedenken, IMHO. Wer auch immer die Idee hatte die ganze Sache inklusive Stromanschlüsse auf das Mainboard/nahe dem Sockel zu platzieren, gehört öffentlich ausgepeitscht. Bei meiner Kombination aus Asrock Extreme7 und Noctua DH14 war das dermaßen frimmelig, ich habe es letztlich gelassen und die ganze Sache an die Lüftersteuerung meines Gehäuses gehangen.


        Sagen wir mal so: Die gleiche Person hat 450g Kühler spezifiziert und BTX mit vorgebenen, leicht zu erreichenden Anschlusspositionen entwickelt. Ich brauch wohl nicht zu sagen, was Kühler- und Boardhersteller aus diesen Ideen gemacht haben...
        Allerdings ist es nun wirklich kein großes Problem, einen Lüfter einfach vor Kühlermontage anzuschließen oder beim Kauf des Boards die Augen offen zu halten.
      • Von AMDFan2005 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Torsley
        du meinst jetzt sone mini wakü anzubringen? wird normal gegen ne backplate geschraubt. wobei ich da jetzt keinen großen aufwand feststellen kann. du brauchst halt entweder ein gehäuse wo du von hinten ans mainboard ran kannst oder du must das mainboard ausbauen. der kühler findet dann je nach größe an nem 120mm bzw 245mm lüfter platz seine bleibe.

        hier ist ein support video von corsair:

        How-to Install the Hydro Series H80 and H100 Liquid CPU Coolers - YouTube
        Naja. Bei meinem Noctua DH14 war es, meiner Meinung nach, etwas sehr aufwändig. Vorallem, weil die Halterungen die Klammer vom Sockel blockiert hatten und das ganze sich irgendwie recht schwammig bedienen lies (musste die ganze Zeit die Backplate stützen, beim Verschrauben der Halterungen).

        Denke mal bei kleineren Kühlern wird das wahrscheinlich weniger zum Problem.
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von AMDFan2005
        Bin, was Wasserkühlungen angeht, nicht so bewandert. Wie sieht es da mit den Halterungen/der Backplate aus? Ist das ein ähnlicher Aufwand wie bei schweren high-end Luftkühlungen wie dem Noctua DH14?
        du meinst jetzt sone mini wakü anzubringen? wird normal gegen ne backplate geschraubt. wobei ich da jetzt keinen großen aufwand feststellen kann. du brauchst halt entweder ein gehäuse wo du von hinten ans mainboard ran kannst oder du must das mainboard ausbauen. der kühler findet dann je nach größe an nem 120mm bzw 240mm lüfter platz seine bleibe.

        hier ist ein support video von corsair:

        How-to Install the Hydro Series H80 and H100 Liquid CPU Coolers - YouTube
      • Von AMDFan2005 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Iirc werden alle neuen Corsair-Modelle (d.h. alle außer H50 und H70) von Cool-It hergestellt. Antec dagegen müsste komplett von Asetek beliefert werden.



        Wenn das Gehäuse nicht verändert wurde (und danach sieht es nicht aus), sollte man die Stanrdar-AMD-Halterungen auch mit denen hier verwenden können.
        Allerdings stellt sich die Frage, wieso man beim Kauf einer High-End-Intel-CPU auf AMD-Kompatibilität des (Boxed-)Kühlers achten sollte
        Bin, was Wasserkühlungen angeht, nicht so bewandert. Wie sieht es da mit den Halterungen/der Backplate aus? Ist das ein ähnlicher Aufwand wie bei schweren high-end Luftkühlungen wie dem Noctua DH14?



        Zitat

        ...oder eine 1000$ CPU?
        Wäre ja wirtschaftlich auch äußerst verantwortungslos.


        Zitat
        Pumpe muss man nicht steuern, CPU-Lüftersteuerung ist seit So775-Zeiten auf dem Board.

        Das hassenswerteste Feature seit Hardware Gedenken, IMHO. Wer auch immer die Idee hatte die ganze Sache inklusive Stromanschlüsse auf das Mainboard/nahe dem Sockel zu platzieren, gehört öffentlich ausgepeitscht. Bei meiner Kombination aus Asrock Extreme7 und Noctua DH14 war das dermaßen frimmelig, ich habe es letztlich gelassen und die ganze Sache an die Lüftersteuerung meines Gehäuses gehangen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
848972
CPU
Prozessoren
Intel hat bestätigt, dass man Sandy Bridge E auch als Boxed-Version mit einer Komplettwasserkühlung von Asetek anbieten werde. Außerdem wird die Wasserkühlung einzeln als Retail-Kit verkauft werden und kann auf CPUs mit Sockel LGA1155, 1156 und 1366 geschnallt werden.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Prozessoren-848972/
11.10.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/10/intel_coolers.jpg
intel,sandy bridge
news