Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von OdlG
        ich denke nicht, dass in einem riesigen unternehmen wie intel solche ideen (in etwas komplexerer form) nebenbei entstehen, da niemand in der position ist, die gesamte entwicklung zu überblicken. umso größer das unternehmen, umso mehr beschränkt sich der arbeitnehmer auf seinen arbeitsplatz.


        Für so eine Idee braucht man keinen Überblick (den die jeweiligen Team-Leiter sehr wohl hätten - schließlich muss irgendwer allgemein die Eckdaten der Entwicklung festsetzen), da braucht man nur zwei Minuten nachzudenken. Und es würde mich sehr wundern, wenn ausgerechnet ein Innovationsabhängiges Unternehmen wie Intel kein hausinternes Programm hat, bei dem JEDER seine Verbesserungsideen anbringen kann. Sowas haben heutzutage sogar Autohersteller.

        Wenn unbedingt wer abgucken wollte, hätte er ansonsten schon Jahre vorher Extrem-Übertakter als Beispiel nutzen können, die schon sehr lange alle bis auf einen Kern deaktivieren, wenn sie hoch hinaus wollen.
      • Von OdlG BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Superwip
        Die machen idR. auch viel mehr, als sich irgendwelche grobe Konzepte zu überlegen...

        Und die Idee einzelne Kerne unabhängig voneinander dynamisch zu takten ist doch ein fast logischer Entwicklungsschritt, eine Idee, die genausogut jeder von uns hätte haben können, dafür braucht man keine Entwicklungsabteilung(-en), die sich über nichts anderes den Kopf zerbricht, die braucht man vorrangig für etwas komplexere Dinge; solche Ideen fallen "nebenbei" an...


        ich denke nicht, dass in einem riesigen unternehmen wie intel solche ideen (in etwas komplexerer form) nebenbei entstehen, da niemand in der position ist, die gesamte entwicklung zu überblicken. umso größer das unternehmen, umso mehr beschränkt sich der arbeitnehmer auf seinen arbeitsplatz. das ist wie mit youtube-videos. man stellt nie gleich 20 videos einer serie ein, da sonst die motivation fehlt, sich alles anzugucken. der mensch beschränkt sich bei großer auswahl auf das kleine aber das ist jetzt so weit ab vom thema, dass ich mich hiermit aus diesem thread verabschiede
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        anscheinend weißt du nicht, wie viel Geld Forscherteams an Universitäten in den Rachen gepumpt bekommen

        Die machen idR. auch viel mehr, als sich irgendwelche grobe Konzepte zu überlegen...

        Und die Idee einzelne Kerne unabhängig voneinander dynamisch zu takten ist doch ein fast logischer Entwicklungsschritt, eine Idee, die genausogut jeder von uns hätte haben können, dafür braucht man keine Entwicklungsabteilung(-en), die sich über nichts anderes den Kopf zerbricht, die braucht man vorrangig für etwas komplexere Dinge; solche Ideen fallen "nebenbei" an...
      • Von OdlG BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Superwip
        Ich bezweifle, dass Intel oder AMD ganze Teams dafür bezahlen, alle paar Jahre so geniale Ideen wie "wir könnten doch den Takt dynamisch anpassen" rauszuhauen, die sonst nichts sinnvolles machen...

        Die Idee, CPUs als Stromsparmaßnahme im Leerlauf herunterzutakten ist sehr alt, erstmals wurde sie soweit ich weiß bei den mobilen Pentium IIIs (Speed Step) und AMDs K6-2 (PowerNow!) eingesetzt (keine Ahung, wer zuerst da war, vermutlich sogar AMD); da liegt es doch nur nahe, bei einem Mehrkern CPU die einzelnen Kerne unabhängig voneinander herunterzutakten und wenn man schon dabei ist kann man einen einzelne Kerne auch höher Takten, wenn die anderen "schlafen" und kaum Wärme produzieren

        Vielleicht hat der Intelentwickler, der diesen Einfall hatte eine Gehaltserhöhung und einen besseren Parkplatz bekommen aber das wars dann auch mit dem Finanziellen Aufwand für Intel


        anscheinend weißt du nicht, wie viel Geld Forscherteams an Universitäten in den Rachen gepumpt bekommen Ich denke mal, dass entsprechende Leute in der freien Wirtschaft das entsprechende Einkommen auf ihrem Konto wiederfinden. Sicher wird das Intel nicht in den Ruin treiben, aber du musst auch bedenken, dass vllt 3 Teams gleichzeitig bezahlt wurden und nur das eine die brauchbare/umsetzbare idee geliefert hat. aber ich kann wie gesagt nur wiederholen, dass ich das allgemein plausibel finde. ist doch okay, wenn amd oder jemand anderes ideen adaptiert, um konkurrenzfähig zu bleiben (in diesem fall dann zwar nicht durch innovation, aber durch niedrige entwicklungskosten>niedriger endpreis)
      • Von Manfred_89 Freizeitschrauber(in)
        Wenn nicht alle Kerne genutzt werden ist das sehr sinnvoll.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
829451
CPU
Prozessoren
Da AMD zu den vergangenen Messen nichts wirklich Neues aus dem CPU-Bereich zu melden hatte, geht das Leaken von Folien weiter. Neuesten Erkenntnissen aus einer solchen geleakten Folie zufolge kann AMD seine FX-Prozessoren um bis zu 1,0 Gigahertz via Turbo Core autonom übertakten.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Prozessoren-829451/
14.06.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/06/amdturbocorefxturbocore2a_dh_fx57.jpg
amd,bulldozer
news