Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Nano ist bislang so klein, dass dafür niemand eine Produktion anlaufen lassen wird - und ich denke nicht, dass sich bei Nvidia noch irgend ein Chipsatzingenieur befindet, die Sparte ist tot.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat

        Ion-Chipsatz, d.h. Ion1 kannst du vergessen - anderes Busprotokoll.

        Ich weiß nicht... Anfang 2009 gab es einige recht konkret klingende Gerüchte über eine eigene VIA Nano Version von ION(1)(Nvidia bestätigt Ion-Plattform für VIA-Prozessoren - via); sie hat es zwar bis dato in kein finales Produkt geschafft, das mir bekannt wäre was aber nicht heißen muss, dass sie nicht prinzipiell jederzeit verfügbar ist, wenn sie von einem OEM nachgefragt wird
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Superwip
        Der VIA Nano hat keine IGP, die IGPs der VIA Chipsätze sind als sehr schwach verschrien; dafür verbrauchen sie auch extrem wenig Strom, die VIA Chipsätze sind angesichts ihres Funktionsumfangs extrem sparsam

        Prinzipiell sollte es aber möglich sein den Nano z.B. mit dem nVidia ION Chipsatz zu kombinieren


        Ion-Chipsatz, d.h. Ion1 kannst du vergessen - anderes Busprotokoll. Die Ion2-GPU könnte man dran hängen, aber da die VIA-Chipsätze über exzellente Multimediabeschleuniger verfügen, wäre der Nutzen gering, zumal man dank PCIe x8 auch vollwertigere Grafiklösungen einsetzen könnte, wenn man wirklich mehr will.


        Zitat von El Sativa
        cyrix...ich schlag die hände über den kopf zusammen. demnächst gibs dann tablets für 150€ mit linux drauf. wobei nix gegen linux, im grunde nichtmal was gegen die cpu von denen. scheint für kleine mediacenter geeignet zu sein. aber gab es nach dem kt333-chipsatz noch was lohnenswertes von denen?


        Die Asrock-Boards mit PT880 waren extrem beliebt
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Bis jetzt gibt es nicht mal x86 Tablets

        Das mag vielleicht ein Schock für dich sein... aber wir schreiben das Jahr 2011...






        Bereits im Jahr 1992 brachte Toshiba mit dem Dynapad T100X das erste X86 Tablet auf den Markt (25MHz AMD 386SXLV, 40MB HDD, Schwarzweiß Display mit 16 Graustufen, Windows 3.1, 4-20MiB RAM)

        Die technischen Daten kommen dir vielleicht schon utopisch vor aber seit dem hat sich einiges getan...
      • Von Floletni Freizeitschrauber(in)
        150 € Tablets? Ich glaube kaum. Leider sind die VIA`s dafür bekannt nicht die billigsten zu sein. für 150 Euro wirst du grad mal nen Mainboard mit CPU und Chipsatz bekommen.

        VIA ist eher für seine rubusten Industriegeräte bekannt. Also das die Teile bei extremen Temperaturbedingungen laufen. Oder Sachen wie NanoITX ect.

        Bis jetzt gibt es nicht mal x86 Tablets, warum sollte VIA der erste sein der sowas schafft.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
822850
CPU
Nano X2E vorgestellt
Via stellt seinen neuen x86-Prozessor vor. Dabei handelt es sich um eine zweite Variante des bekannten Nano X2. Der Dual-Core-Prozessor soll mit Taktfrequenzen von bis zu 1,6 GHz arbeiten und ist stromsparende, integrierte Systeme gedacht.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Nano-X2E-vorgestellt-822850/
03.05.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/01/VIA-Nano-X2-01.jpg
via,nano,cpu
news