Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von XE85 Moderator
        klar ist es das, allerdings nur dann wenn man die freigewordenen Kapazitäten nicht nutzt, zB für mehr Kerne oder mehr Cache

        mfg
      • Von TheTiger Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von XE85
        FULLQUOTE!
        32nm sind doch wegen der Wärmeentwicklung eher von Vorteil? oder irre ich?
      • Von XE85 Moderator
        Zitat von Sauerland
        Ob das kaum ein Board schafft sagt ja nicht, das es jemand mit einem passenden Board geschafft hat. Sowas hört sich wohl mehr nach einer Ausrede an.
        ließ meine Beiträge bitte ordentlich - Ich habe nicht gesagt das man es überhaupt nicht schafft - oder bedeutet für dich "kaum ein" das es überhaupt keines schafft?

        Zitat von Sauerland

        Im Forum kannst du ja mal stöbern.

        i7 920 - 5.299Mhz mit Dice bei 1,52V
        i7 950 - 5.460Mhz mit Dice bei 1,49V
        i7 975 - 5.524Mhz mit LN2
        i7 980x - 5.210 Mhz mit KoKü bei 1,6V
        der Vegleich hinkt - hier im Forum sind 37 i7-920 im oc Thread gelistet, aber nur jeweils ein 975 und 980X - klar das da die wahscheinlichkeit größer ist das einige 920 einen höheren Takt erreichen

        Zitat von Sauerland
        Ausgeführt wurde das diese CPU im 32nm Prozeß gefertigt ist, was wohl etwas problematischer zu Übertakten sein dürfte.
        wiso sollte 32nm problematischer für ocer sein?

        Zitat von Sauerland

        Du sagst erst das die Anzal der Kerne und der Fertigungsprozeß für die Wakü unerheblich sind
        ist sie auch - entscheidend für eine Kühlung, egal ob Wasser, Luft oder sonst welche ist die Verlustleistung des zu kühlenden Chips, nicht die Kernzahl, der Takt oder die Fertigung

        Zitat von Sauerland
        schiebst dann aber den dadurch hervorgerufenen unterschiedlichen Grundtakt als eventuelle Ursache in den Vordergrund.
        der unterschiedliche Grundtakt des i7-920 zum 990X entsteht aber nicht durch die Fertigung, sondern schlicht weil der 920 das einstiegsmodell ist und der 990X das Topmodell sein wird, bekanntlich gibt es den 920 auch mit höherm Takt, bis zu 3,33GHz, er heisst dann halt i7-975

        mfg
      • Von PCGH_Stephan Administratives Postpanoptikum
        Sofern sich dieser Xeon X5690 nicht deutlich schlechter als ein durchschnittlicher i7-980X übertakten lässt - was bezweifelt werden darf - ist es mit einer stinknormalen Wakü kein großes Problem, 5 GHz kurzzeitig zu erreichen.
        Ich habe selbst mit Luftkühlung bei Zimmertemperatur (also kein Offener-Fenster-Trick, der anfang März durchaus noch funktioniert hätte ) den i7-980X mit 6 Kernen/12 Threads bei 1,399 Volt auf 4,67 GHz übertakten können: CPU-Z Validator 3.1
        Wohlgemerkt im Schnelltest mit einem Board, das ich für diesen Test erstmalig verwendet habe...
      • Von Sauerland PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von XE85
        wieviele Kerne und welche fertigung der Chip hat ist für die Wakü völlig unerheblich - entscheidend ist wieviel Verlustleistung abzuführen ist, und die Verlustleistung ist weder von der Kernzahl noch anhand der Fertigung alleine abhängig - bekanntlich hat ein Gulftown die gleiche TDP wie ein Nehalem i7-9xx - oder ein Tuban hat die gleiche TDP wie die PII Quadcore Topmodelle und das trotz gleicher Fertigung



        klar ist sie entsprechend leistungsstark - aber wie gesagt sie ist komplett intern in ein TJ07 verbaut



        das ist nicht wirklich vergleichbar - der i7-920 ist zum einen in 45nm gefertigt und nicht in 32nm, hat einen wesentlich niedrigeren Grundtakt und das wohl entscheidenste ist das er keinen nach oben offenen Multi hat - für 5GHz würde man bei einem 920 ein BCLR von 250 brauchen - das schafft kaum ein Mobo

        mfg


        Ob das kaum ein Board schafft sagt ja nicht, das es jemand mit einem passenden Board geschafft hat. Sowas hört sich wohl mehr nach einer Ausrede an.

        Im Forum kannst du ja mal stöbern.

        i7 920 - 5.299Mhz mit Dice bei 1,52V
        i7 950 - 5.460Mhz mit Dice bei 1,49V
        i7 975 - 5.524Mhz mit LN2
        i7 980x - 5.210 Mhz mit KoKü bei 1,6V

        Nur so, als Beispiel.

        Auch wiedersprichst du dir ja selbst. Ausgeführt wurde das diese CPU im 32nm Prozeß gefertigt ist, was wohl etwas problematischer zu Übertakten sein dürfte.

        Du sagst erst das die Anzal der Kerne und der Fertigungsprozeß für die Wakü unerheblich sind, schiebst dann aber den dadurch hervorgerufenen unterschiedlichen Grundtakt als eventuelle Ursache in den Vordergrund.

        Mit einer Wakü stößt man genauso an seine Grenzen, wie mit einer Kokü im Gegensatz zu einer LN2 Kühlung.

        Wie schon alle Experten in diesem Bereich immer wieder ausführen und auch ausgeführt haben, ist selbst keine CPU miteinander vergleichbar. Eine kann man mehr eine andere halt weniger entlocken.

        Nochmals, es kann sein, das die Validierung mit einer Wakü erfolgte, weil dies ja keiner großen Zeitspanne der Belastung bedarf, glaubhaft erscheint dies jedoch nicht.

        Gruß BigBrother
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
768088
CPU
Mehr Takt!
Lange gab es Gerüchte, nun zeigt er sich: der Intel Core i7-990X. Genauer gesagt in Form eines auf 5,0 GHz übertakteten Xeon X5690, einer Gulftown-CPU mit stolzen 3,46 GHz Basistakt.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Mehr-Takt-768088/
17.08.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/08/Xeon_X5690.png
core i7,westmere,nehalem,gulftown,intel
news