Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von quantenslipstream
        Ich hab noch die PCGH Benchmarks im Kopf, wo der Wechsel von Dual auf Tripple Core über 50% mehr Leistung brachte und der Wechsel von Tripple auf Quad Core nur 5-10% brachte.


        Dual wurde nicht baugleich getestet, aber von einem Athlon II x2 3,0 auf x3 2,9 werden nur 29% Zuwachs verzeichnet.
        Der Phenom Triple liegt 10% hinter dem Phenom Quad, das stimmt. Aber noch einmal 8% drauf für den x6 kannst du nicht mit Windows erklären. Selbst wenn nur ein halber Kern übrig bleibt, hat Windows mehr als genug Luft für alles, was kommen könnte. Das kannst auch sehr schön bei Tests von Starcraft 2 sehen, das zwar insgesamt eher mehr Rechenlast erzeugt, aber eben wirklich nur zwei Kerne nutzen kann, und wo innerhalb der Messgenauigkeit gar kein Unterschied mehr zwischen Quad- und Hexacore besteht.

        Zitat
        Ja, aber Expendable heißt ja entbehrlich bzw. Verbrauchsmaterial (bösen Zungen übersetzen das Wort in "überflüssig" )
        Keine Ahnung, was Intel damit sagen will. Aber der EP ist ja nicht beschränkt auf Quad Sockel, wäre ja auch ein Witz, wenn es den Sockel 2011 nur als Quad Sockel oder Dual Sockel gibt.



        Intel will uns damit gar nichts sagen, Intel bevorzugt die Schreibweise expandable, aber dafür war es gestern wohl schon zu spät. (aber wenn man Google trauen kann, dann dürfte das der Grund sein, warum Intel quasi nur die Abkürzungen nutzt )

        Der So2011 ist bis auf weiteres nur als Quad-, Dual- und eben Enthusiast-Single-Sockel geplant. Als Nachfolger für Xeon EX (So1567) fehlt ihm auch der vierte QPI für Octa-CPU-Betrieb.
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Grade weil hier viel von Battlefield geredet wird:
        Afaik erhöht SMT die FPS auch um 25% bei nem Quad.
      • Von streetjumper16 Volt-Modder(in)
        Zitat von violinista7000
        Es gibt schon mehrere Spiele die von 6 Kernen profitieren, es gab sogar ein Test von PCGH, aber bin zu faul um selber den link zu suchen.



        Dann kann man auch einen 2600k o.ä. nehmen mit SMT und man ist genau so gut dran
      • Von XE85 Moderator
        Zitat von Chris965BE
        Der Sprung von der Leistung her ist jetzt nicht so gewaltig,oder??
        Das nicht, die Verbesserungen findet man hauptsächlich in der Plattform. Der PCIe Controller ist in die CPU gewandert und die Plattform nun ein Single Chip Design. Der für den hohen Verbrauch der X58 Plattform maßgeblich mitverantwortliche PCIe Controller in der X58 Nothbridge fällt weg. Damit ist die CPU TDP sogar niedriger, da sie vom Wert her zwar gleich ist aber eben mehr Funktionen beinhaltet (PCIe, 4. Speicherkanal). Dazu gibts natürlich die neuerungen PCIe 3.0 und 8 Lanes mehr.

        @Topic ... die Tests zeigen genau das was zu erwarten war, Leistungssteigerung in Form der höheren IPC.

        mfg
      • Von quantenslipstream Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von ruyven_macaran
        Hab gerade keine Auslastungsdaten gefunden, aber laut Computerbase Test läuft MW2 (was ich nicht wirklich zu den aktuellen Titeln zählen würde) auf einem Hexacore messbar schneller (8% @800x600), als auf einem gleich taktenden Quadcore. Es nutzt also definitiv mehr als drei Threads.
        Ich hab noch die PCGH Benchmarks im Kopf, wo der Wechsel von Dual auf Tripple Core über 50% mehr Leistung brachte und der Wechsel von Tripple auf Quad Core nur 5-10% brachte.
        Ob jetzt noch ein Hexacore war bringt weiß ich so nicht, kann sein, liegt aber dann eher an Windows selbst und nicht am Game, denn Windows läuft ja auch immer noch und braucht halt jhe nach dem auch einen Core und wenn du eben 6 statt 4 hast, kann Windows ungestörter laufen als mit einem Quad Core, aber 8% sind für mich jetzt nicht wirklich aussagekräftig, das kann eben auch Windows geschuldet sein.
        Und Computerbase Tests sind eh "anders".

        Zitat von ruyven_macaran

        E ist die Kurzform von E(x)P(endable), abgeleitet von den Xeon-Grundversionen, darunter gibt es (vielleicht) noch ES (Bedeutung unbekannt - bislang waren ja die Dual-Sockel "EP", jetzt sind das schon Quad-Sockler) und (inoffiziell) -U (von Intel in der Vergangenheit für Single-CPU-Xeons verwendet, also auf die So1155 Quads passend). Nur für die Core i3 und Pentiums fehlte mir noch was.
        Ja, aber Expendable heißt ja entbehrlich bzw. Verbrauchsmaterial (bösen Zungen übersetzen das Wort in "überflüssig" )
        Keine Ahnung, was Intel damit sagen will. Aber der EP ist ja nicht beschränkt auf Quad Sockel, wäre ja auch ein Witz, wenn es den Sockel 2011 nur als Quad Sockel oder Dual Sockel gibt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
843600
CPU
Kommende Generation angetestet
Wenngleich die kommenden Intel-CPUs mit dem Codenamen Sandy Bridge E erst im November erscheinen sollen, hat der bekannte Übertakter Coolaler bereits einen Core i7-3930K zur Hand und gegen einen Core i7-990X durch diverse Benchmarks geschickt.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Kommende-Generation-angetestet-843600/
08.09.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/09/SNB-E-vs-Gulftown-01.gif
sandy bridge,cpu
news