Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Threshold
        Das bezweifel ist stark da ich schwer davon ausgehe dass Skylake CPUs nur einen DDR4 Controller haben und nicht noch einen für DDR3.
        Einige sehr authentisch wirkende Folien sprachen sogar von DDR3-only für einige Low-End-/Embedded-Ableger, DDR3/4 für die Tabletfraktion tauchte afaik auch schon in mehreren Quellen auf. Da sich DDR3 und 4 in Sachen Logik nicht unterscheiden (gleiche Anzahl Datenleitungen, gleiche Organisation, gleiches Prefetch) sollte es eigentlich recht einfach sein, einem DDR4 Controller die Ansteuerung von DDR3 beizubringen. Und Intel hat eine lange Tradition von Kombi-Controllern. DDR2/3, DDR1/2, SD/DDR1, EDO/SD - davor weiß ichs mangales eigener Systeme nicht. (aber es gab da noch eine ominöse SD/RD bridge-Lösung)
        Für mich persönich steht es außer Frage, dass Skylake auch mit DDR3 kommt. Da Intel einen recht breiten Start anzupeilen scheint, gebietet sich das schon aus finanziellen Gründen - für diverse Märkte wird DDR4 noch eine ganze Zeit zu teuer sein. In einem Tablet würde der RAM dann deutlich mehr Kosten, als alle verbauten Intel-Chips.
        Aber ob das auch ein DDR3/4 Package nebst Mainboard für die So1151-Desktop-Modelle ergibt, dazu habe ich noch keine Informationen gesehen *hoff*


        Zitat von FrozenPie
        Wenn Skylake jetzt noch verlötet ist und die Preise <300€ sind, wird das mein nächster Prozessor Oder verlötet Intel die Mainstream Reihe prinzipiell nicht mehr?

        In der <90 W Klasse lötet Intel allenfalls zwischen Board und CPU, aber zwischen DIE und IHS gab es da iirc noch nie Lot. Da eine derartige Verbindung umfangreiche Anpassungen erfordert (Substrat, Verbindung Substrat-DIE), teurer und auch sonst nicht ohne Nachteile ist (verzogene C2Q IHS), während eine gute Pastenlösung vollkommen ausreicht, würde ich mir da keine Hoffnungen machen.

        Zitat von DKK007
        Schön wäre auch, wenn die Anzahl der CPU-Lanes ein wenig steigen würde.

        Was willst du mit "ein wenig" mehr CPU-Lanes? Erweiterungskarten kannst du (endlich) auch (wieder) gut über den Chipsatz anbinden. Und 4 Lanes mehr werden dir für Grafikkarten nichts nützen. 24 Lanes wären eine nur für Triple-GPU interessante Ergänzung, was nun wirklich nicht Mainstream ist (abgesehen davon, dass Intel dafür eine andere Plattform hat - leider ohne Consumer-Ableger ) und ein Ausbau auf 32 Lanes wäre nicht nur in Sachen Leistung, sondern auch in Sachen Aufwand/Kosten So2011-Liga - und damit überflüssig.
      • Von DKK007 Moderator
        Schön wäre auch, wenn die Anzahl der CPU-Lanes ein wenig steigen würde.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von fuNNer
        So schön sich Skylake auch liest, aber mein 750 reicht mir selbst unübertaktet noch mehr als aus. Von daher mal schauen was als über(überüber?)nächstes so kommt Hallöchen 2030
        bin auch überzeugt, dass ich die Generation NACH Skylake erst kaufen werde, also so 2018, vorher sehe ich noch keinen Bedarf für den Spiele-PC. Aber naja, mal sehen.
      • Von fuNNer PC-Selbstbauer(in)
        So schön sich Skylake auch liest, aber mein 750 reicht mir selbst unübertaktet noch mehr als aus. Von daher mal schauen was als über(überüber?)nächstes so kommt Hallöchen 2030
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von INU.ID
        Naja, bis 2020 werden 16GB vermutlich noch reichen (für alle Spiele und quasi alle Anwendungen), für "Richtung 64GB" ist es noch min. ein Jahrzehnt zu früh. Denke ich. Hoffe ich.^^
        schon
        Ich hab' gern zu viel davon.
        Hab bei Einführung von DDR3 gleich 8 oder gar 16 GB geholt und mich bis zum Ende (das kommt erst ) damit durchgeschlagen. Keine Ahung warum, ich mag Dinge die "lang halten", halte das bei meinen Autos auch so, auch mein Core i7 von 2008 wird wohl in irgendeiner Form sein 10 Jähriges erleben (vielleicht sogar noch im Spielepc, aber sonst ein Arbeits-PC)
        Zitat von FrozenPie
        Wenn Skylake jetzt noch verlötet ist und die Preise <300€ sind, wird das mein nächster Prozessor Oder verlötet Intel die Mainstream Reihe prinzipiell nicht mehr?
        Wäre wenigstens noch sinnvoll wenn sie die K-Modelle verlöten und die Modelle die sich nicht OCen lassen mit WLP ausstatten
        verlötet? Nur bei Skylake-E, da wette ich drauf. Oder vielleicht bei Mobilparts.
        Unter 300€ kommt bestimmt. Welche 1150er sind denn heute schon groß über 300€ und Intel ist seit über 15 Jahren seinen Preiskategorien treu.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1128562
CPU
Intel: Sechs neue Skylake-Chipsätze im Überblick - Starker Anstieg der PCIe-Lanes
Die neuen "Skylake"-Chipsätze von Intel scheinen den Mangel an fehlenden PCIe-Lanes endlich überwunden zu haben. Bis zu 20 PCI-Express-3.0-Lanes sollen die größten Ausbaustufen besitzen und den Mainboard-Herstellern damit den Verbau von Zusatzchips sparen.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Intel-Sechs-neue-Skylake-Chipsaetze-im-Ueberblick-Starker-Anstieg-der-PCIe-Lanes-1128562/
13.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/07/____-2014-07-12-__4.51.42-665x477-pcgh_b2teaser_169.png
news