Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Bei den Desktops ist das klar (und mir egal), aber hier gehts um die mobile. Je nach dem, wie sich die Treiber entwickeln (seit GMA hat man ja scheinbar nen riesen Sprung gemacht), wäre SB-DC ohne dedizierte Graka genau auf meiner Linie.


        Alle bisher angekündigten Notebookmodelle, einschließlich den ULV Modellen haben soweit ich weiß die HD3000, die HD 2000 könnte aber möglicherweise noch in den Pentium und Celeron Modellen Anwendung im mobilen Bereich finden

        Allerdings ist die HD3000 im mobilen Bereich bei den verschiedenen Modellen unterschiedlich hoch getaktet, es bleibt abzuwarten, wie sich das im Detail auswirkt

        Ebenfalls negativ auswirken könnte sich der zum Teil wesentlich kleinere LLC der mobilen dualcore CPUs, der ja von der IGP mitgenutzt wird
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Superwip
        Soweit ich weiß haben alle Desktopmodelle die HD2000, zumindestens die schnellsten Modelle, der i3-2100 und der i3-2120


        Bei den Desktops ist das klar (und mir egal), aber hier gehts um die mobile. Je nach dem, wie sich die Treiber entwickeln (seit GMA hat man ja scheinbar nen riesen Sprung gemacht), wäre SB-DC ohne dedizierte Graka genau auf meiner Linie.

        Zitat
        e-SATA hat ein Notebook schnell


        Nicht so schnell, wie man es sich wünschen würde...

        Zitat
        und es gibt auch genug Notebooks mit SSD und HDD oder zwei HDDs


        Sind eigentlich ziemlich selten. Auch wenn man die weglässt bleiben 100te Modelle, die man schon jetzt auf den Markt werfen kann.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von ruyven_macaran
        Hat schon jemand gehört, ob auch die kleinen mit HD3000 daher kommen?

        Soweit ich weiß haben alle Desktopmodelle die HD2000, zumindestens die schnellsten Modelle, der i3-2100 und der i3-2120

        Zitat

        oder sie nutzen nur die SATA6 Ports - bei Notebooks mit in der Regel nur einem Laufwerk und einer Festplatte sollte das kein großes Problem sein


        e-SATA hat ein Notebook schnell und es gibt auch genug Notebooks mit SSD und HDD oder zwei HDDs
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Hat schon jemand gehört, ob auch die kleinen mit HD3000 daher kommen?
      • Von XE85 Moderator
        Zitat von Shadow Complex
        Vielleicht wollen die Hersteller ja Cpus horten um dann bei Verfügbarkeit des neuen Chipsatzes sofort mit dem Verkauf durchstarten zu können.
        oder sie nutzen nur die SATA6 Ports - bei Notebooks mit in der Regel nur einem Laufwerk und einer Festplatte sollte das kein großes Problem sein

        @Topic ... wäre interessant wie sich die 17Watt Modelle gegen andere CPUs ähnlicher TDP schlagen

        mfg
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
810943
CPU
Dual-Core-Sandy-Bridge für Notebooks
Intel soll planen, die für Notebooks geeigneten Dual-Core-Sandy-Bridge-Modelle ab dem 20. Februar 2011 auszuliefern. Die neuen CPUs sollen eine TDP von 17 bis 35 Watt haben, die Taktraten werden sich zwischen 1,4 GHz und 2,7 GHz bewegen.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Dual-Core-Sandy-Bridge-fuer-Notebooks-810943/
08.02.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/01/Sandy_Bridge_Intel_110103153855.jpg
intel,notebook,core i7,core i5,sandy bridge
news