Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Marc1504 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von anselm
        Na ja, mal schauen wie viel die dann kosten.
        500€ wären mir auch noch zu viel.
        Ja, mir auch, denn wenn ich meinen aufs absolute Maximum übertakte (~4,5 GHz), ist der echt mal ganz schön flott. Braucht aber auch mehr Strom.
        Aber bei einem Mehrverbrauch von 30 Watt kann ich den locker 2,5 Jahre nutzen auf vollster Übertaktung und habe dennoch ein paar Euro weniger gelöhnt an Anschaffungspreis plus Strom als 500 .

        Und der Intel braucht ja nun auch Strom. Ich zahle diese 500 Schleifen gerade mal im Jahr insgesamt für Strom... .

        Ergo: Um interssant zu sein, müsste Intel entweder a) so eine CPU für <100 Euro verhökern der b) derart viel schneller sein als der 965, dass sich der Kauf lohnt. Bei den zu erwartenden Stromzahlungen also etwa doppelt so schnell wie meiner. Is nich? Oh schade!

        Und 2,5 Jahre wird bei mir KEINE CPU...
      • Von anselm PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Na ja, mal schauen wie viel die dann kosten.
        500€ wären mir auch noch zu viel.
      • Von winpoet88 PCGH-Community-Veteran(in)
        Dann kann ich mir vorstellen, wird auch in meinem PC wieder einmal eine INTEL CPU seine Arbeit verrichten..! Die Extreme Editions haben zwar Leistung satt, sind mir aber zu teuer!

        Greets Winpo8T
      • Von Marc1504 PC-Selbstbauer(in)
        Nun, wenn Intel so klug wäre, es AMD gleichzutun - nämlich relativ günstige CPU´s mit freiem Multi auszustatten, würden sie sicherlich einiges an Marktanteil von AMD zurückerobern. Auch ich könnte dann über einen Ixx mit offenem Multi nachdenken.

        Ich habe meinen AMD965 z.B. über den Multi übertaktet, plus minimale Änderungen im Referenztakt.
        Ergebnis: 18% mehr Leistung bei 20% Mehrverbrauch. Ist -naja - noch ok. Übertakte ich meinen per Referenztakt auch auf 4,bisschen GHz, sieht die Rechung schlechter aus. 18% Mehrleistung dann = 40% mehr Stromverbrauch, von der größeren Hitze mal abgesehen. Eigenhändig nachgemessen.

        Da Intel´s von Haus aus sehr gut übertaktbar sind, aber auf Kosten der Stromrechnung, wäre ein offener Multi zumindest für mich ein Kaufgrund!
      • Von a.stauffer.ch@besonet.ch Sysprofile-User(in)
        Das tönt ja alles schön u gut,aber bitte verschont mich mit einem Pentium!andere währen mir lieber wie zb ein Q9 serie oder von den neueren Lynnfields.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
706048
CPU
CPUs mit freiem Multiplikator für das untere Preissegment denkbar
Intel zieht in Erwägung, erstmals günstige CPUs mit freiem Multiplikator in Europa zu veröffentlichen. Bislang kosteten entsprechende Modelle knapp 1.000 Euro. Zumindest ein in Asien durchgeführter Markttest war erfolgreich.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/CPUs-mit-freiem-Multiplikator-fuer-das-untere-Preissegment-denkbar-706048/
07.03.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/10/x_Intel_Nehalem_Testkit_CPU_02.JPG
intel
news