Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von GR-Thunderstorm BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Medcha
        Interessant... und mal wieder ein schönes Beispiel für den absolut besc***en Teil der Globalisierung. Was das dann an Rohstoffen kostet, den Mist durch die Gegend zu karren... Ernsthaft, wären da nicht 100 Euro Mehrkosten pro CPU vertretbar für uns Kunden? Ich zahle lieber 200 - 300 Euro für ne CPU und weiß, ich unterstütze in diesem Fall kein Umweltharakiri. So oder so werden wir zur Kasse gebeten. Entweder jetzt in Nachhaltigkeit invetieren oder die ganz dicke Rechung kommt irgendwann.

        Interessant wäre aber auch zu wissen, was die opportunen Politiker Sachsens angestellt haben, dass in diesem Maße investiert wird. Die Puffs der Region waren bestimmt gerammelt voll...
        Nicht jeder Kunde wäre bereit oder gar in der Lage, derartige Mehrkosten zu tragen. Deshalb sind ja auch Produkte "Made in China" generell so erfolgreich.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Im Vergleich zu der Chemie, die zur Produktion nötig ist, der z.T. katastrophalen Abbaubedingungen einiger Rohstoffe oder auch einfach nur dem Energieaufwand zur Erzeugung diverser Reinst??? dürften die ökologischen Folgen des Transportes vernachlässigbar sein. So ein bißchen Silizium wiegt schließlich fast nichts, würde mich nicht wundern, wenn man die gesamte Jahresproduktion aus Dresden mit einem mittleren Transportflugzeug rüberschaffen könnte. Die globale Verteilung fällt danach sowieso an. Wenn du ökologisch Hardware kaufen willst, dann kauf gar keine. Die Weiterverwendung der alten schlägt alles andere mit sehr, sehr großem Vorsprung.

        Die Politik dürfte vermutlich weiterhin massiv Subventionen einfließen lassen. Sei es direkt oder indirekt z.B. über Forschung an und auf Kosten staatlicher Einrichtungen. ("die Universitäten müssen sich mehr an den Bedürfnissen des Marktes orientieren")
      • Von Medcha Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Noch weniger. Ausschließlich das Belichten der Wafer erfolgt in Deutschland. Bereits das Zertrennen erfolgt in Malysia, testen auch und packaging erst recht.
        Deswegen ist es auch nicht sinnvoll, von "in Deutschland" hergestellten CPUs zu sprechen. AMD lässt zwar mehr in Deutschland machen, als Intel, aber unterm Strich sitzt der Löwenanteil der involvierten Arbeitsplätze trotzdem im Ausland.
        Interessant... und mal wieder ein schönes Beispiel für den absolut besc***en Teil der Globalisierung. Was das dann an Rohstoffen kostet, den Mist durch die Gegend zu karren... Ernsthaft, wären da nicht 100 Euro Mehrkosten pro CPU vertretbar für uns Kunden? Ich zahle lieber 200 - 300 Euro für ne CPU und weiß, ich unterstütze in diesem Fall kein Umweltharakiri. So oder so werden wir zur Kasse gebeten. Entweder jetzt in Nachhaltigkeit invetieren oder die ganz dicke Rechung kommt irgendwann.

        Interessant wäre aber auch zu wissen, was die opportunen Politiker Sachsens angestellt haben, dass in diesem Maße investiert wird. Die Puffs der Region waren bestimmt gerammelt voll...
      • Von 0Martin21 Tippmeister DFB-Pokal 2010/2011
        Ich hoffe ja das mehr in Deuschland gefertigt wird.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Skysnake
        Genau das heist es.


        Noch weniger. Ausschließlich das Belichten der Wafer erfolgt in Deutschland. Bereits das Zertrennen erfolgt in Malysia, testen auch und packaging erst recht.
        Deswegen ist es auch nicht sinnvoll, von "in Deutschland" hergestellten CPUs zu sprechen. AMD lässt zwar mehr in Deutschland machen, als Intel, aber unterm Strich sitzt der Löwenanteil der involvierten Arbeitsplätze trotzdem im Ausland.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
749684
CPU
Ausbau der Fab 1 in Dresden
Chiphersteller Globalfoundries hat ein groß angelegtes Investitionsprogramm angekündigt. Allein für den Ausbau des Standorts in Dresden werden 1,3 Milliarden Euro veranschlagt.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Ausbau-der-Fab-1-in-Dresden-749684/
03.06.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/05/Globalfoundries-Architecture_3.jpg
globalfoundries
news