Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von hfb Software-Overclocker(in)
        Zitat von 0Martin21
        Ich denke du hast nicht begriffen was ich meine! Die Kennen sich bestens und alte Kontakte gehen nicht so schnell verlohren und das ist immer ein Vorteil.

        Ich denke du siehst das etwas zu romantisch.
        Aber egal, keiner von uns weiss wirklich was zwischen AMDF/GF abgeht oder nicht abgeht.
      • Von 0Martin21 Tippmeister DFB-Pokal 2010/2011
        Zitat von hfb
        Die Kurzform: AMD hat deutlich weniger als 50% an GF, und glaubst du der Mehrheitseigner (eben nicht AMD) lässt zu,
        dass AMD bevorzugt behandelt wird? Ganz sicher nicht, denn das würde die Rendite der Investition senken. Und der
        Mehrheitseigner ( soweit ich mich erinnern kann irgendwelche arabischen Emirate) hat definitiv nur aus Renditegründen
        investiert.
        Genaues weiss ich nicht, aber diese Schlüsse erscheinen mir logisch.

        Ich denke du hast nicht begriffen was ich meine! Die Kennen sich bestens und alte Kontakte gehen nicht so schnell verlohren und das ist immer ein Vorteil.

        Zitat von Jan565
        In meinen Augen geht die verkleinerung viel zu schnell. 45nm ist ausgereift und kein Problem für heute Technik. 32nm ist da schon schwerer und es gibt mehr Defekte Chips.

        Ich glaube eher das man die Leistung anders steigern muss. Wenn ich mir mal die IBM Cell CPU ansehe aus der PS3 um einmal ein Beispiel zu nennen. Die CPU hat bei einfacher genauigkeit eine Theoretische Rechenleistung von ~200GFlop´s. Selbst ein 990X oder 2600K schaffen es nur mit höchstem OC Einsatz das zu schlagen. Damit will ich sagen, dass man einen anderen weg finden muss um die Leistung deutlich zu steigern. Und noch nebenbei, die Cell CPU war ursprünglich in 90nm!

        Wenn die immer kleiner werden, werden die Prozessoren oder auch andere Sachen die in der Größen Ordnung Arbeiten immer anfälliger auf Schäden. Denn die Spannung wird nicht Proportional mit dem verfahren verkleinert. Ein 955BE in 45nm arbeitet mit 1,35Vc, ein 4400+ vom Sockel 939 kommt mit der gleichen Spannung hin, aber doppeltem Größen Verfahren. Das bedeutet für die Leitungen eine höhere Belastung.

        naja, das es immer kleiner wird ist schon richtig, das der Prozess immer anfälliger wird ist normal. Das Problem ist doch das du Äpfel mit Kirschen vergleichst, das die CPU in der Theorie leistet ist egal, denn in der realität und im alltag ist wichtig. Zudem finde ich es sehr schlecht das die Hersteller von Spielen, das wir die betatester sind und das die Spielen nicht mehr optimiert werden, dann könnten wir sicherlich doppelt so viel Leistung raus holen, oder besser gesagt noch viel bessere Grafik.
      • Von Jan565 Volt-Modder(in)
        In meinen Augen geht die verkleinerung viel zu schnell. 45nm ist ausgereift und kein Problem für heute Technik. 32nm ist da schon schwerer und es gibt mehr Defekte Chips.

        Ich glaube eher das man die Leistung anders steigern muss. Wenn ich mir mal die IBM Cell CPU ansehe aus der PS3 um einmal ein Beispiel zu nennen. Die CPU hat bei einfacher genauigkeit eine Theoretische Rechenleistung von ~200GFlop´s. Selbst ein 990X oder 2600K schaffen es nur mit höchstem OC Einsatz das zu schlagen. Damit will ich sagen, dass man einen anderen weg finden muss um die Leistung deutlich zu steigern. Und noch nebenbei, die Cell CPU war ursprünglich in 90nm!

        Wenn die immer kleiner werden, werden die Prozessoren oder auch andere Sachen die in der Größen Ordnung Arbeiten immer anfälliger auf Schäden. Denn die Spannung wird nicht Proportional mit dem verfahren verkleinert. Ein 955BE in 45nm arbeitet mit 1,35Vc, ein 4400+ vom Sockel 939 kommt mit der gleichen Spannung hin, aber doppeltem Größen Verfahren. Das bedeutet für die Leitungen eine höhere Belastung.
      • Von hfb Software-Overclocker(in)
        Zitat von 0Martin21
        mal eine Frage, was denkst du, hat AMD immer noch die Hand auf GF? zumindest in der Führung hat AMD immer noch einen sehr großen Einfluß und selbst wenn AMD nicht mehr als 50%, war es eine AMD-Firma und das bleibt noch sehr lange hängen, das die unterein ander Sprechen und versuchen sich nicht zu viel zu tun und die Prozesse zu optimieren.

        Die Kurzform: AMD hat deutlich weniger als 50% an GF, und glaubst du der Mehrheitseigner (eben nicht AMD) lässt zu,
        dass AMD bevorzugt behandelt wird? Ganz sicher nicht, denn das würde die Rendite der Investition senken. Und der
        Mehrheitseigner ( soweit ich mich erinnern kann irgendwelche arabischen Emirate) hat definitiv nur aus Renditegründen
        investiert.
        Genaues weiss ich nicht, aber diese Schlüsse erscheinen mir logisch.
      • Von 0Martin21 Tippmeister DFB-Pokal 2010/2011
        Zitat von hfb
        Darauf habe ich gewartet.
        Nein, GF ist keine Tochter von AMD. AMD hält ein paar Anteile an GF, mehr ist es nicht mehr.

        Einerseits sehr schade, dass die Umstellung auf feinere Strukturen sowohl für TSMC als auch für GF so problematisch ist.
        Technisch verständlich, aber für den Fortschritt allgemein und uns Kunden speziell ist das unschön.

        Andererseits, und da erschreck ich vor mir selbst, versüsst mir die Schadenfreude den Tag, da die ganzen AMD-Jünger
        mit ihrem bedingungslosen Glauben an die Omnipotenz von GF hiermit einen vor den Latz kriegen.


        mal eine Frage, was denkst du, hat AMD immer noch die Hand auf GF? zumindest in der Führung hat AMD immer noch einen sehr großen Einfluß und selbst wenn AMD nicht mehr als 50%, war es eine AMD-Firma und das bleibt noch sehr lange hängen, das die unterein ander Sprechen und versuchen sich nicht zu viel zu tun und die Prozesse zu optimieren.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
818802
CPU
AMD erhöht Druck
AMD scheint mit der Yield-Rate bei Globalfoundries unzufrieden zu sein. Die Texaner erhöhen den Druck auf die einst aus dem Unternehmen ausgegliederte Produktionssparte und fordert bessere Qualität bei 32-nm-Wafern.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/AMD-erhoeht-Druck-818802/
04.04.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/04/AMD_Dresden_Luft.jpg
amd,globalfoundries
news