Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Sauerland PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von bofferbrauer
        Nicht unbedingt, Piledriver könnte durchaus im plan liegen während der original Bulli einfach durch all die Verspätungen jetzt fast schon zeitgleich mit diesem released wird. Dass allerdings Teildeaktivierte Prozessoren zuerst rauskomment ist ein eindeutiges Zeichen auf miserable Yield-raten

        Der Preis ist eindeutig zu hoch, denke aber dass dieser zügig um 30-40€ fallen wird. Sind halt early adopter Preise...


        Nun das der 32nm Prozeß bei GF schlecht läuft, wurde doch hier schon berichtet, angeblich soll die Ausbeute ja nur bei knapp 50% liegen.

        Klar könnte es sein, dass die vom FX 81xx die schlechten wenn überhaupt machbar als FX41xx verkaufen. Sowas ist ja nicht neu, weil zumindest auf diese Weise selbst der Ausschuss noch Geld bringt.

        Ich glaube auch nicht, dass der FX 41xx Leistungsmäßig so schlecht ist, als das man ihn für den Preis der bisherigen Phenom II verkaufen müßte. Immerhin haben die bisherigen Benchergebnisse gezeigt das der FX 81xx sich auf dem Niveau bewegt, wo er seitens AMD seinerzeit geplant war, nämlich auf Höhe der SB 2500 / SB 2600. Für mehr ist ja erst der Nachfolger des jetzigen Bulldozer geplant. Nach ersten Berichten will man seitens AMD ja auch beim Nachfolger des Llano schon eine erhebliche Leistungsverbesserung erreicht und den Verbrauch um gut 50% gesenkt haben.

        Wenn das Leistungsplus des FX 41xx im Verhältnis zum Phenom II stimmt, dann darf man den auch teuerer verkaufen. Den Rest wird der Markt über kurz oder lang sowieso von selbst regeln.

        Gruß
      • Von Gast20141127
        Zitat von pibels94
        hübsche Verpackung
        Das dachte ich mir auch eben als ich das Bild gesehen habe.
        Ich hoffe mal die Athlon64 Schachtel soll keine versteckte Anspielung auf die Performance sein...
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von VinD
        Die zügige Einführung einer überarbeiteten Bulldozergen ist für mich ein Indiz für momentan Mangelnder Qualität


        Nicht unbedingt, Piledriver könnte durchaus im plan liegen während der original Bulli einfach durch all die Verspätungen jetzt fast schon zeitgleich mit diesem released wird. Dass allerdings Teildeaktivierte Prozessoren zuerst rauskomment ist ein eindeutiges Zeichen auf miserable Yield-raten

        Der Preis ist eindeutig zu hoch, denke aber dass dieser zügig um 30-40€ fallen wird. Sind halt early adopter Preise...
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Ich denke auch dass die Preise da für kleinen Bully viel zu hoch angesetzt sind. Die dürften im Endeffekt auch nicht über denen der aktuellen AMD-Quad-Cores liegen, wenn sich das mal eingependelt hat, denn wirklich mehr Leistung kann man bisher ja leider nicht erwarten.

        Aber ich würde mich freuen, wenn man die deaktivierten Kerne/Module wieder zum Leben erwecken könnte. Ok, bei der geringen Ausbeute von 32nm-Chips wird AMD wohl eher nicht noch absichtlich die paar guten CPUs, die rauskommen beschneiden.
      • Von VinD Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Die zügige Einführung einer überarbeiteten Bulldozergen ist für mich ein Indiz für momentan Mangelnder Qualität
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
847475
CPU
AMD Bulldozer
Die IT-Branche wartet auf den Bulldozer-Launch Mitte Oktober, bereits jetzt gibt es allerdings Online-Händler, die kommende FX-CPUs von AMD ins Sortiment aufgenommen haben. Der FX-4100 für den Sockel AM3+ kann für umgerechnet rund 130 bis 140 Euro bestellt werden.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/AMD-Bulldozer-847475/
30.09.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/09/FX-4100.jpg
cpu,bulldozer,amd
news