Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von CryptonNite Komplett-PC-Aufrüster(in)
        AMD war eigentlich immer eine gute Alternative zu Intel. Man hat halt mit Bulldozer nen Fehler gemacht und ihn eingestanden. Ich habe selbst lange Zeit mit AMDs gearbeitet - und das ziemlich gut.
      • Von Perry Software-Overclocker(in)
        Da hast du recht Matty, die Lebensdauer von Hardware im besonderen von CPU's hat sich doch deutlich erhöht, zumindest wenn es um die Notwendigkeit aufzurüsten geht.
        Ich würde gerne zurück zu AMD, aber habe aktuell keinen Bedarf nach anderer Hardware
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Schön zu sehen, dass selbst Intel Jünger AMD als starken Konkurrent zu Intel sehen wollen.
        Fast alle hier begrüßen die selbstkritischen Worte von AMD.
        Es ist also noch eine Basis da, auf die AMD aufbauen kann.
        Wenn die neuen Produkte überzeugen, werden bestimmt wieder viele AMD kaufen.

        Problematisch wird aber der Zeitraum für AMD werden.
        Denn die User die jetzt auf Intel mit neuen Systemen gewechselt haben, werden so schnell keine neue Hardware brauchen.
        Entweder muss sich der technische Fortschritt beschleunigen, oder die Hardware muss altern.
        Das wird aber noch etwas dauern...
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Cleriker
        Wo hatte der denn viel zu wenig power? Klar, lag er hinter den schnellsten Intel, mehr aber auch nicht.
        In Spielen ist er nicht nur hinter dem "schnellsten" Intel, sondern duelliert sich stellenweise mir Core i3

        Zitat
        Ein übertakteter 8120 für 130 Euro liegt auf Höhe des 2500k, der ja lange Zeit "der Prozessor" für Spieler war und der auch laut PCGH ohne oc genug Dampf für alles hatte.
        Der aber auch rund 20 Monate alt ist. Wäre der 8120 damals für 130 € verfügbar gewesen - wäre er immer noch eine CPU gewesen, die Übertaktung und hohen Verbrauch für einen Gleichstand benötigt, was schlecht genug ist. Er will aber heute gekauft werden und da fängt die Konkurrenz mittlerweile mit ner 4 an.

        Zitat
        Der aber Das ist genau das Mysterium, dass ich die ganze Zeit nicht verstanden habe. Klar verbraucht er unter Volllast mehr, aber mein damaliger 8120@4,7 hatte sämtliche Stromsparfunktionen aktiv und war fast nie unter Volllast. Mein jetziger i7-3820@4,4 hat kaum Mehrleistung und schon gar keine spürbare.

        Ob die Mehrleistung spürbar ist, ist natürlich ein ganz anderes Thema. Und die Antwort ist oft "nein" - wegen der Software.
        Aber da muss man dann auch umgekehrt die Frage stellen: Ist ein 8120@?.?GHz spürbar schneller, als ein übertakteter Core2Quad?
      • Von Dissi BIOS-Overclocker(in)
        @Splitfire

        Stimmt schon was du sagst, aber zum Einen werden die eigentlich durch die Module beschränkten 4 Kern Bullis eben als Achtkerner vermarktet.
        zum Anderen werden die großen Fx eben als Spielecpu vermaktet und da reicht pure Multithreadleistung eben nicht aus.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1071757
Bulldozer
AMD-Manager: Bulldozer war ein "vollkommener Fehlschlag" und kostete den Kopf des Managements
Wenn man eine Bestandsaufnahme bei AMD macht, ist die in den letzten Jahren tendenziell weniger positiv ausgefallen. Ein AMD-Mann selbst ist es nun, der offen ausspricht, was viele denken: Bulldozer war ein inakzeptabler Fehlschlag und kostete letztlich auch den Kopf des Managements. Unter einer neuen Führungsriege soll nun wieder angegriffen werden und die Kalifornier scheinen auf gutem Wege zu sein.
http://www.pcgameshardware.de/Bulldozer-Codename-238780/Specials/AMD-Bulldozer-war-ein-inakzeptabler-Fehlschlag-1071757/
29.05.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/03/AMD-Temash.JPG
specials