Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von der-sack88
        Das dürfte der Konkurrent zu Dolby Atmos sein. Mit Deckenlautsprechern und so. Hat also mit 4K an sich nichts zu tun sondern betrifft nur den Sound.
        4K dürften solche Reciever aber alle können.
        Atmos bzw. 3D Sound ist auch so eine Sache, wo man sich endlich auf ein Format einigen könnte. Anders als bei "herkömmlichem" 5.1 setzen die neuen Formate DTS X, Dolby Atmos und Auro 3D auf unterschiedliche Lautsprecherkonfigurationen, was der Hauptgrund ist, warum sie nicht im Heimkino ankommen.
        BluRays mit Atmos-(oder anderer) Spur gibts leider nach wie vor nur wenige (und zudem auch noch schlechte Filme ).

        Und 4k ist mitnichten bei jedem AVR drin, da nur allzu oft die HDPC 2.2 Spezifikation fehlt.
        Dürften nicht wenige Leute sein, die dann nochmals neu kaufen dürfen, weil sies einfach nicht besser wussten. Die ganze Industrie liefert hier imo eine ziemlich miese Vorstellung ab und die Kunden dürfens ausbaden.

        Die erneute Verschiebung von 4k-BluRays ist leider nur eine weiterer ärgerlicher Akt. Schade!
      • Von p3t3rlUsT Komplett-PC-Aufrüster(in)
        @der-sack88

        wenn man zufrieden ist muss keiner aufrüsten. Mir waren nur die 42" fürs Wohnzimmer zu klein geworden und der hatte 5 Jahre zuvor ca. 3500 € gekostet. Was soll ich sagen der war Müll gegen den jetzigen und das für 900 Euro. Ich hatte mich vorher aber auch eine ganze Zeit mit dem Thema neuen Fernseher beschäftigt und meine Prios darauf ausgerichtet.

        Der LG hat laut Test ein super Bild in HD+ Zuspielmaterial und kann sich da gerne gegen die wesentlich teureren Tv`s super behaupten. In SD Material ist er grausam im Hochskalieren und das stimmt auch. Mir war also klar HD+ ist also Pflicht und siehe da tatsächlich bombastisches Bild, da war der 3500 € teure Schinken vorher auf einmal der letzte Müll.

        Und der 2te Schwachpunkt der Ton (obwohl ich finde es geht) Test Mangelhaft und so hatte ich mich gleich für ne Soundbar entschieden und funzt mit ARC super.

        Übrig bleibt ein bombastisches Bild und super Sound für 1200 €, HD+ für monatlich 4,95 nicht mitgerechnet. Wenn dein Plasma dir reicht dann behalte ihn noch Jahre. Ich für meinen Teil würde nichts anderes mehr schauen und ich bin erstaunt wenn man weis was man will gehts auch irgendwie günstig.

        PS. meine Eltern haben sich vor kurzem einen Panasonic 4k für 2500 € gekauft, ich würde es meinen Eltern nie sagen aber keine Chance gegen meine Konfiguration
      • Von ghorgal Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Namaker
        Mal davon abgesehen, dass DTS ein ziemlicher Haufen Müll ist: Jurassic World hat doch DTS-HD MA 7.1
        mir gefallen in der regel DTS-audiospuren besser als Dolby aber ist wohl geschmacksache. mal schauen was mit DTS:X angestellt wird, dolby atmos system steht ja nun schon ne weile rum und ist nach dem fast-tod von auro3d bereit für was neues.
      • Von der-sack88 Software-Overclocker(in)
        Naja, ich sehe es nicht ein, den noch super laufenden Plasma (der damals auch nicht viel mehr gekostet hat als die 800€ gegen einen in der Bildqualität schlechteren 4K-LCD auszutauschen, nur um dann doch wieder zu 99% 1080p-Material zu gucken. Für die Bildqualität ist ja nicht nur die Anzahl der Pixel entscheidend. Und die vernünftigen LCDs, für die es sich lohnen würde aufzurüsten, sind unbezahlbar. Wenn jemand keinen TV hat tuts vielleicht auch ein 800€ Gerät, aber für 800€ bei der Bildqualität ab- und bei der Pixelanzahl aufrüsten? Nee, eher nicht...
      • Von addicTix PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von D4rkResistance
        Ach was...die 800€ Teile kannste doch vergessen...total veraltete Technik...miese Upscaler....alte HDMI-Standards. Gute UHD-TVs ab 55" fangen derzeit bei 2.000€ an. Bei allen Modellen die preislich darunter liegen, muss man schon wieder Abstriche machen. Auch ein Grund wieso ich noch min. 2 Jahre warte, damit gute UHD-TVs bezahlbar werden.
        Würde man dann nicht ewig warten ?
        Die 2000€ Geräte, auf die du hoffst, dass sie billiger werden, sind dann doch wieder schlechter wenn neue TV's kommen für 2000€
        Und die 800€ Teile von jetzt haben auch vor einiger Zeit mehr gekostet, über 1000€
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1177594
Blu-ray-Filme
Ultra-HD Blu-ray: Die hochauflösenden Filme verschieben sich auf 2016
Die hochauflösenden Filme auf Ultra-HD Blu-ray (UHD-BD) werden sich wohl auf 2016 verschieben. Sony Home Entertainment will Anfang 2016 in den USA liefern und im Frühjahr in Europa. Viel besser dürfte es auch bei den anderen Studios nicht aussehen und obendrein fehlen noch die Player. Das Weihnachtsgeschäft findet damit wohl ohne das neueste Baby der Branche statt.
http://www.pcgameshardware.de/Blu-ray-Filme-Thema-214250/News/UHD-BD-verschiebt-sich-auf-2016-1177594/
12.11.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/11/4k_blu-ray_-kingsman_cover-53d66e122396469b-pcgh_b2teaser_169.jpeg
news