Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Die sollen Halo 5 auf dem PC bringen, erst dann wird es eine Spiele Offensive.
      • Von Dark-Blood Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Schredd0r
        Microsoft sollte in der Tat mal wieder was für den PC tun. Aber ein kleines Survival Spielchen, welches indietypisch ohne großes Budget auskommt ist nicht wirklich das was ich mir dabei erhoffe. Sieht für mich viel mehr aus wie ein möglichst kostengünstiges Abspeisen der PC Gamer, um mal wieder Floskeln wie "wir sind für PC Gamer da" raushauen zu können. War ja damals vor Vista nich sehr viel anders. "Das neue Vista wird sooo viel für Spieler tun, endlich wird man alle Spiele auf einen Blick im Spieleordner vorfinden und alle Savegames werden zentral im My Games Verzeichnis gespeichert und verwaltet. Ausserdem treiben wir soziale Aspekte im Gaming voran." So oder so ähnlich waren damals die Versprechungen. Eingehalten wurde davon recht wenig, was natürlich nicht allein die Schuld von MS war ... zum Teil aber halt doch. Games for windows live war bekanntermaßen auch eine Totgeburt bzw. vordergründig wurde es als der heilige Gral für Gamer verkauft, aber tatsächlich wars nur DRM um den ehrlichen Käufer zu gängeln.
        Und jetzt, da Valve Steam OS herausgebracht hat bekommt MS wohl langsam Muffensausen. Zugegeben: momentan ist ein linuxbasiertes OS aufgrund des Mangels an DX noch keine Alternative zu Windoof. Das ganze könnte sich aber in Zukunft durchaus ändern, sobald Nvidia mal ne eigene API herausbringt (und ich gehe stark davon aus, dass sie an sowas werkeln) die dann -wie Mantle derzeit- für Linux portiert wird. Gerade Gamer würden wohl auf ein kostenloses Betriebssystem wechseln, wenn alle Spiele ohne Einschränkungen darauf liefen und das zum Teil sogar mit höheren FPS.
        Seit der Xbox hat Microsoft den PC Gamern eigentlich stets die kalte Schulter gezeigt, um dieses Klientel zu einem Plattformwechsel zu treiben. Dass MS erst jetzt nach dem Release von Mantle anfängt überhaupt an einem neuen Direct X zu werkeln ist wirklich unter aller Sau. In den vergangenen Jahren wäre wohl auch ein Bootloader für Windows keine schlechte Idee gewesen. Immerhin war das immer eines der Pro-Argumente der Konsoleros (einlegen und losspielen). Am PC hätte sowas genauso funktionieren sollen, aber wurde schätzungsweise bewusst weg gelassen. Mittlerweile da die Spiele immer größer werden und man um Installationen nicht mehr herumkommt ist das wohl kein Thema mehr. Aber es zeigt, dass MS auf uns PC Gamer scheißt, bzw. uns lieber zu Xboxlern umerziehen will.
        An Windows selbst (dem eigentlichen Kerngeschäft von MS) wurden ja schon seit Jahren keine sinnvollen Neuerungen mehr eingeführt. Kein Wunder also, dass auch die entsprechenden Lizenzen keine Käufer finden. Während die Konkurrenz mit Siri und Co. wenigstens etwas Kreativität zeigt um Neuerungen zu schaffen bzw. die Usability für DAUs zu erhöhen, kommt bei MS ein Betriebssystem das nicht auf seine Anwendbarkeit hin optimiert wurde, sondern auf die Verknüpfung von mobile und Desktop. Das ganze wäre per se nicht die allerdümmste Idee, wenn man es nicht so krampfhaft umgesetzt hätte wie bei Windows 8 geschehen. Wischgesten bei denen ein anderer Screen auf den klitzekleinen 5" Bildschirm gezaubert werden machen am Handy durchaus Sinn. An einem Monitor mit weit über 20" Diagonale ist sowas aber einfach nur störend.
        Auch wenn Gamer auf dem PC Markt wohl wirklich nur einen geringfügigen Anteil ausmachen, sind es genau solche Kunden die MS eigentlich braucht. Immerhin sind viele PC Gamer Technikfreaks, die erstens gerne mal zu den early adoptern zählen weil sie immer das neuste wollen und zum anderen haben PCler meist halt doch n bissel mehr Kleingeld in der Portokasse um sich auch mal ein etwas teureres OS kaufen zu können (immerhin reichts ja auch für nen 1000€ PC). Kein Wunder dass man darum langsam versucht genau diese Kundschaft zurück zu gewinnen. Immerhin hat man auf dem Konsolenmarkt das Nachsehen und wird wohl nicht mehr zur Konkurrenz in Form von Sony aufschließen können. Statt dessen wird jetzt halt in alle Richtungen die Werbetrommel gerührt um vielleicht auch mal wieder das Kerngeschäft ein wenig anzukurbeln.

        Meiner Meinung nach muss sich MS aber etwas sehr viel größeres einfallen lassen um mich als PC Gamer von ihren "Pro PC" Absichten zu überzeugen. Ein billiges Low Budget Spiel und eine längst überfällige neue DX Version reichen da einfach nicht. Dafür hat MS die letzten 15 Jahre einfach zu viele Versprechen gebrochen und sich den Hass vieler PC Gamer zugezogen.


        Was interessieren Microsoft n paar kleine Gamer, welche sich n bisschen teureres Betriebssystem kaufen?
        Die verkaufen 1000 mal mehr Lizensen an Firmen. Außerdem fokussieren sie sich zurecht eher in die Cloud, denn da liegt für alle Firmen die Zukunft als Serviceanbieter und nicht im Betriebssystem für Gamer, das ist nur ein minimaler Anteil.
        Klar wird die Werbetrommel gerührt, aber genau aus besagten Gründen nur so minimal wie möglich ....
      • Von Schredd0r Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von sft211
        Ja Microsoft soll man wirklich wieder was für den PC machen! AOE 4 wer zu Begrüßen
        Microsoft sollte in der Tat mal wieder was für den PC tun. Aber ein kleines Survival Spielchen, welches indietypisch ohne großes Budget auskommt ist nicht wirklich das was ich mir dabei erhoffe. Sieht für mich viel mehr aus wie ein möglichst kostengünstiges Abspeisen der PC Gamer, um mal wieder Floskeln wie "wir sind für PC Gamer da" raushauen zu können. War ja damals vor Vista nich sehr viel anders. "Das neue Vista wird sooo viel für Spieler tun, endlich wird man alle Spiele auf einen Blick im Spieleordner vorfinden und alle Savegames werden zentral im My Games Verzeichnis gespeichert und verwaltet. Ausserdem treiben wir soziale Aspekte im Gaming voran." So oder so ähnlich waren damals die Versprechungen. Eingehalten wurde davon recht wenig, was natürlich nicht allein die Schuld von MS war ... zum Teil aber halt doch. Games for windows live war bekanntermaßen auch eine Totgeburt bzw. vordergründig wurde es als der heilige Gral für Gamer verkauft, aber tatsächlich wars nur DRM um den ehrlichen Käufer zu gängeln.
        Und jetzt, da Valve Steam OS herausgebracht hat bekommt MS wohl langsam Muffensausen. Zugegeben: momentan ist ein linuxbasiertes OS aufgrund des Mangels an DX noch keine Alternative zu Windoof. Das ganze könnte sich aber in Zukunft durchaus ändern, sobald Nvidia mal ne eigene API herausbringt (und ich gehe stark davon aus, dass sie an sowas werkeln) die dann -wie Mantle derzeit- für Linux portiert wird. Gerade Gamer würden wohl auf ein kostenloses Betriebssystem wechseln, wenn alle Spiele ohne Einschränkungen darauf liefen und das zum Teil sogar mit höheren FPS.
        Seit der Xbox hat Microsoft den PC Gamern eigentlich stets die kalte Schulter gezeigt, um dieses Klientel zu einem Plattformwechsel zu treiben. Dass MS erst jetzt nach dem Release von Mantle anfängt überhaupt an einem neuen Direct X zu werkeln ist wirklich unter aller Sau. In den vergangenen Jahren wäre wohl auch ein Bootloader für Windows keine schlechte Idee gewesen. Immerhin war das immer eines der Pro-Argumente der Konsoleros (einlegen und losspielen). Am PC hätte sowas genauso funktionieren sollen, aber wurde schätzungsweise bewusst weg gelassen. Mittlerweile da die Spiele immer größer werden und man um Installationen nicht mehr herumkommt ist das wohl kein Thema mehr. Aber es zeigt, dass MS auf uns PC Gamer scheißt, bzw. uns lieber zu Xboxlern umerziehen will.
        An Windows selbst (dem eigentlichen Kerngeschäft von MS) wurden ja schon seit Jahren keine sinnvollen Neuerungen mehr eingeführt. Kein Wunder also, dass auch die entsprechenden Lizenzen keine Käufer finden. Während die Konkurrenz mit Siri und Co. wenigstens etwas Kreativität zeigt um Neuerungen zu schaffen bzw. die Usability für DAUs zu erhöhen, kommt bei MS ein Betriebssystem das nicht auf seine Anwendbarkeit hin optimiert wurde, sondern auf die Verknüpfung von mobile und Desktop. Das ganze wäre per se nicht die allerdümmste Idee, wenn man es nicht so krampfhaft umgesetzt hätte wie bei Windows 8 geschehen. Wischgesten bei denen ein anderer Screen auf den klitzekleinen 5" Bildschirm gezaubert werden machen am Handy durchaus Sinn. An einem Monitor mit weit über 20" Diagonale ist sowas aber einfach nur störend.
        Auch wenn Gamer auf dem PC Markt wohl wirklich nur einen geringfügigen Anteil ausmachen, sind es genau solche Kunden die MS eigentlich braucht. Immerhin sind viele PC Gamer Technikfreaks, die erstens gerne mal zu den early adoptern zählen weil sie immer das neuste wollen und zum anderen haben PCler meist halt doch n bissel mehr Kleingeld in der Portokasse um sich auch mal ein etwas teureres OS kaufen zu können (immerhin reichts ja auch für nen 1000€ PC). Kein Wunder dass man darum langsam versucht genau diese Kundschaft zurück zu gewinnen. Immerhin hat man auf dem Konsolenmarkt das Nachsehen und wird wohl nicht mehr zur Konkurrenz in Form von Sony aufschließen können. Statt dessen wird jetzt halt in alle Richtungen die Werbetrommel gerührt um vielleicht auch mal wieder das Kerngeschäft ein wenig anzukurbeln.

        Meiner Meinung nach muss sich MS aber etwas sehr viel größeres einfallen lassen um mich als PC Gamer von ihren "Pro PC" Absichten zu überzeugen. Ein billiges Low Budget Spiel und eine längst überfällige neue DX Version reichen da einfach nicht. Dafür hat MS die letzten 15 Jahre einfach zu viele Versprechen gebrochen und sich den Hass vieler PC Gamer zugezogen.
      • Von sft211 PC-Selbstbauer(in)
        Ja Microsoft soll man wirklich wieder was für den PC machen! AOE 4 wer zu Begrüßen
      • Von oldsql.Triso Volt-Modder(in)
        Survival, egal in welcher Form, geht mir wirklich nur noch auf den Sack.

        ABER, wie auch erwähnt, wäre eine solche Trendwende bei MS sehr zu begrüßen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1127959
Below
Survival-Spiel Below angespielt: Startschuss für Microsofts PC-Spiele-Offensive?
Hart wie Spelunky, atmosphärisch wie ein melancholisches Zelda: Ist Below der Startschuss für Microsofts PC-Spiele-Offensive? Wir versuchen uns an einer Beurteilung. Von Ryan Southardt/Benjamin Kratsch
http://www.pcgameshardware.de/Below-Spiel-18869/Specials/Preview-1127959/
08.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/07/Below_02-pcgh_b2teaser_169.jpg
specials