Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von hawk910 Freizeitschrauber(in)
        Review hin und Review her... ein Review kann nicht wirklich allein eine Aussage treffen, da jeder Spieler andere Anforderungen an so ein Spiel stellt. Mich überrascht das Ergebnis aber zunächst nicht, den SP von BF3 fand ich so lala, den BF4-SP hätten sie sich sparen können...und zwar komplett. BC2 fand ich noch recht ok. Das letzte Cod das ich übrigens probiert hatte (ich glaub es war Black Ops 2) hab ich nach einigen Leveln gelangweilt abgebrochen und deinstalliert, der MP war eh uninteressant für mich.

        Was mich nur ärgert ist, dass die SP-Teile immer großkotzig angekündigt werden, immer "ganz besonders" sein sollen, aber eigentlich jedes mal nur eine eintönige Ballerorgie bieten. Klar, isn Shooter, dennoch kann man Tiefgang erwarten. Ich will ja nicht gleich Half Life, Max Payne oder so als Maßstab setzen, dennoch wäre hier bestimmt mehr drin. Aber am besten sollten sich die BF-Macher auf das Entscheidene konzentrieren: den MP-Teil. Und hier gibt es leider mit den Teilen nach BF2 mehr als genug Schwächen, darüber können auch übertriebene Waffenarsenale und mehr oder weniger unnütze Battlepacks und Dogtags nicht ändern.
        Wie dem auch sei, BF Softline ist nix für mich und ich bezweifel dass dieser Titel bei BF-Fans der ersten Stunde ankommen wird.
        Ich warte auf BF1943...ach ne, das wurde ja eingestampft. Also BF 1944 . Oder BF2-2
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Ich verlasse mich wie immer auf Youtuber wie AltF4Games, AngryJoe oder matimio.

        Ansonsten: Hab ehrlich gesagt absolut gar nichts erwartet. BF4 SP war einfach nur grauenhaft mies in jeder Hinsicht exklusive Grafik. Leider musste man den SP spielen um gewisse Waffen freizuschalten, sonst hätte ich ihn niemals gespielt.
        BFH ist vielleicht ne Spur besser, aber das ist keine Leistung auf die man stolz sein könnte.
        Von Visceral habe ich mir nach Dead Space 1 und 2 wohl etwas mehr erwartet, aber als ich erste Szenen gesehen habe, kamen mir Zweifel. Und die Gameplay-Sequenzen vom SP auf Youtube haben mich da bestätigt. Wieder irgendein 0815-Shooter, mit uninteressanter Story, uninteressantem Setting, uninteressanten Personen, schlechte Gameplay-Elemente. Daran finde ich keinen Gefallen. Da schaue ich mir lieber einen Action-Film an. Ich erwarte kein Dragon Age, aber was uns EA da als SP verkaufen will, ist einfach nur Grütze.

        Ein guter SP braucht für mich halbwegs interessante Charaktere, halbwegs interessantes Setting oder Originalität sowie gutes Gameplay. Ich will keinesfalls ein Meisterwerk, BF ist für mich MP, aber irgendwo muss schon Substanz da sein.
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Zitat von Zybba
        Das kann sein. Daher wird ja auch oft von der Abschaffung der Wertungen geredet. Ein Spiel objektiv zu werten scheint mir so gut wie unmöglich.
        Bei Technik etc mag das ja aufgrund von festen Werten noch gehen. Ob die Story aber gut ist/gefällt ist dann schon eher Geschmackssache.
        Klar ist eine 100%ig objektive Bewertung ehr nicht zu bewerkstelligen und man kann sich dann immer über 5% mehr, oder 5% weniger in der Wertung streiten. Aber es muss ja auch keine 100%ige Objektivität sein, 75% Objektivität würden schon reichen. Wenn aber Spiele die technisch katastrophal sind am Ende mit Wertungen von 70% und mehr durch den Test kommen dann frage ich mich schon ob da überhaupt versucht wurde ein objektives Urteil zu fällen, denn wie kann es sein das ein Spiel wie Sim City 5 im Schnitt 70% Wertung bekommt wo nahezu 80% der Spielmechaniken nicht ordentlich funktionierten? Da kann man sich auch nicht damit rausreden das man es hätte 500h+ spielen müssen um über solche Fehler zu stolpern, die sind einem spätestens nach 10h Spielzeit förmlich ins Auge geflogen.
        Auch kann man sich bei Sim City wohl kaum damit rausreden das die Story so gut war als das man über solche Probleme hätte hinwegsehen können.

        Überhaupt muss mal gesagt sein das es schon lächerlich ist in einem Test überhaupt die Hochwertigkeit einer Handlung bewerten zu wollen. Eine Bewertung muss sich auf die Aspekte des Spiel konzentrieren die auch fassbar sind, also Dinge wie:

        - Stabilität
        - Bugs
        - Logik und Nachvollziehbarkeit der Spielmechanik
        - Neuerungen
        - Bedienbarkeit / Interface

        usw.

        Von daher halte ich es auch grundlegend falsch eine Bewertung in Form von Prozentangaben, oder Noten abzuschafen.
        Was sich aber ändern muss ist die Art in der sich diese Noten zusammensetzen. Es kann halt einfach nicht sein das ein Spiel das technisch eine reinste Katastrophe ist nur wegen seiner Story 82% Wertungen bekommt, denn was nützt es einem wenn man ein inhaltlich gutes, solides Spiel vorgesetzt bekommt, aber im Gegenzug alle 5 Minuten aus dem Spiel fliegt, oder das Savegame zerschossen ist, wie im Fall von Gothic 3?
      • Von Zybba Software-Overclocker(in)
        Zitat von wievieluhr
        Wenn aber die Bewertung von Spielen immer So weit auseinandergehen ("Fachpresse" vs Usermeinung) dann halte ich das für sehr Verdächtig bzw. Wenigstens als Bestätigung dafür dass die Kritiken der Presse einen feuchten Kericht wert sind, und in keinster weise eine Objektive Beurteilung repräsentieren.
        Das kann sein. Daher wird ja auch oft von der Abschaffung der Wertungen geredet. Ein Spiel objektiv zu werten scheint mir so gut wie unmöglich.
        Bei Technik etc mag das ja aufgrund von festen Werten noch gehen. Ob die Story aber gut ist/gefällt ist dann schon eher Geschmackssache.

        Zitat von wievieluhr
        Ich nehme hier wieder Advanced Warfare als Beispiel:
        Amazon Bewertung (PC 2,5 Sterne) IGN bewertung 9,1 (nach Abiturstandard bedeutet das 91% also eine Sichere 1)
        sowas last mich einfach an der Glaubwürdigkeit zweifeln.
        Dass die Spieler noch weniger objektiv bewerten, sollte aber auch klar sein. ^^

        Zitat von wievieluhr
        Wenn ich mir dann private Reviews ansehe in denen Klar Deutlich wird dass wieder Innovationslosigkeit, Schlauchlevel, technische Fehlentscheidungen (peer 2 peer) und DLC Bombardement das neue COD bestimmen kann ich Bewertungen dieser Art nicht nachvollziehen.
        Sollte man z.B. Innovationslosigkeit gegenüber dem Vorgänger abwertend in die Endnote mit einfließen lassen?
        Meiner Meinung nach nicht. Schließlich bewertet man das Spiel und nicht das Spiel in Hinsicht auf den Vorgänger.
        Natürlich verstehe ich, dass man als Spieler auf sowas achtet. Mache ich auch.
        DLCs empfinde ich oft auch als Mist. Wenn das Spiel aber gut ist, sollte man nicht aufgrund von vorhandenen DLCs abwerten.

        Zitat von wievieluhr
        wie schon angestoßen: was ist schlimmer fehlende integrität oder Unfähigkeit Objektiver Bewertung.
        Ersteres finde ich deutlich schlimmer. Zum zweiten Punkt habe ich ja bereits oben was geschrieben.
      • Von wievieluhr Software-Overclocker(in)
        Wenn aber die Bewertung von Spielen immer So weit auseinandergehen ("Fachpresse" vs Usermeinung) dann halte ich das für sehr Verdächtig bzw. Wenigstens als Bestätigung dafür dass die Kritiken der Presse einen feuchten Kericht wert sind, und in keinster weise eine Objektive Beurteilung repräsentieren.

        Ich nehme hier wieder Advanced Warfare als Beispiel:
        Amazon Bewertung (PC 2,5 Sterne) IGN bewertung 9,1 (nach Abiturstandard bedeutet das 91% also eine Sichere 1)
        sowas last mich einfach an der Glaubwürdigkeit zweifeln.

        Wenn ich mir dann private Reviews ansehe in denen Klar Deutlich wird dass wieder Innovationslosigkeit, Schlauchlevel, technische Fehlentscheidungen (peer 2 peer) und DLC Bombardement das neue COD bestimmen kann ich Bewertungen dieser Art nicht nachvollziehen.

        wie schon angestoßen: was ist schlimmer fehlende integrität oder Unfähigkeit Objektiver Bewertung.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1153731
Battlefield Hardline
Battlefield Hardline Tests: Erste Reviews mit mittelmäßigen Bewertungen
Battlefield Hardline erscheint in Deutschland erst am 19. März, doch in anderen Ländern wie beispielsweise den USA ist der Shooter von Visceral Games schon heute erhältlich. Auch die ersten, teilweise noch provisorischen Tests wurden bereits veröffentlicht und zeigen, dass Battlefield Hardline niemanden so wirklich begeistern kann.
http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-Hardline-Spiel-54393/News/Test-Uebersicht-1153731/
17.03.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/02/BFH_AltKeyArt_Background-pc-games_b2teaser_169.jpg
battlefield hardline,visceral
news