Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von die.foenfrisur Freizeitschrauber(in)
        lest ihr die news überhaupt oder gebt ihr hier einfach irgendwelches sinnloses geschwafel von euch?

        hier wird nix und niemand gemolken.
        sie bestätigen doch nur das, weshalb so viele hier rumjammern.

        sie würden wohl niemals jedes jahr ein neues spiel bringen.

        mfg
      • Von bingo88 BIOS-Overclocker(in)
        Jährlcihe Version klingt mir sehr nach dem Melken von Kunden wie es schon bei anderen Titeln geschieht...
      • Von ryzen1 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Kaaruzo
        Hier haben wir das Paradebeispiel eines guten Kunden. Nicht beschweren, sondern noch buckeln.

        Wenn dein Chef zu dir sagt, es gibt nicht mehr Geld, sei dankbar das du überhaupt Arbeiten darfst, bist du dann genauso?

        Die Kritik an BF4 ist nicht nur berechtigt, sie ist notwendig. Weil der Veröffentlichungsstatus ist schlicht und ergreifend eine Frechheit.

        Ich hoffe mal du hast auch schön Bugs reported. Und bei einem Crash den DX Log im Forum, Support etc, mit Fehlerbeschreibung versendet?
      • Von SLNC Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Kaaruzo
        Hier haben wir das Paradebeispiel eines guten Kunden. Nicht beschweren, sondern noch buckeln.

        Wenn dein Chef zu dir sagt, es gibt nicht mehr Geld, sei dankbar das du überhaupt Arbeiten darfst, bist du dann genauso?

        Die Kritik an BF4 ist nicht nur berechtigt, sie ist notwendig. Weil der Veröffentlichungsstatus ist schlicht und ergreifend eine Frechheit.

        Die von dir hervorgehobene Zeile war eigentlich auf die Entschädigung bezogen und dass alle Spieler heutzutage sich sogar beschweren, wenn sie etwas gratis bekommen.

        Und natürlich bin ich ein guter Kunde, weil ich eben ein zufriedener Kunde bin. Ich verstehe alle Leute, welche sich beschweren, weil sie technische Probleme haben, aber sie sollten nicht zuviel verlangen und sogar noch Forderungen stellen bezüglich einer Kompensation ihrer Probleme mit dem Spiel, welche ihnen eigentlich gar nicht zustünde und EA eigentlich gar nicht verpflichtet ist eine Kompensation zu geben.

        Und ja, ich wäre zu meinem Chef genauso, weil ich mit ihm eine vertragliche Vereinbarung bezüglich Arbeit und Entlohnung getroffen habe und sich beide Parteien daran halten müssen. Genau dasselbe kann man auf den Kauf von BF4 anwenden, weil man mit dem Kauf des Spiels die Erlaubnis von EA kauft das Grundspiel und alle Inhalte, welche mit dem Grundspiel kommen, zu nutzen. (Lizenz) Man hat aber keinen Anspruch auf etwaige DLCs und Maps und eben keine Kompensation, welche nur eine PR-Maßnahme von EA darstellt. Das einzige, was mich dabei aufregt ist, dass man noch nicht mal das würdigt, wieder unfair wird und noch mehr fordert.

        Ja, ich gebe dir Recht Kritik ist immer berechtigt und, für jemanden bei dem das Spiel nicht läuft, auch notwendig, aber dennoch sollte man dabei in einem realistischen (und vorallem fairen) Rahmen bleiben und den Entwicklern Zeit geben, denn um ehrlich zu sein möchte ich nicht derjenige sein, der jetzt in dem Code des Spiels nach Bugs sucht und sie versucht zu reproduzieren, denn der scheint sehr komplex und umfangreich zu sein.
      • Von die.foenfrisur Freizeitschrauber(in)
        der letzte teil seines satzes ist natürlich überzogen, das stimmt.

        und es spricht ja nichts gegen gut ausgeübte kritik.
        ganz im gegenteil, wie du schon schreibst, sie ist notwendig.

        aber was hier teilweise vom stapel gelassen wird ist einfach vollkommen unfair.
        steht in keiner relation zu den fehlern und den eigenen forderungen.

        mfg
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1098635
Battlefield 4
Battlefield 4: Jährliche Versionen bräuchten laut EA zwei Studios und wären für die Marke gefährlich
Auf einer Investorenkonferenz wurde Blake Jorgensen von Electronic Arts gefragt, ob aus Battlefield nicht auch eine jährliche Serie wie Call of Duty werden könnte. Laut Jorgensen sei das denkbar, würde aber ein zweites Entwickler-Studio benötigen und könne die gesamte Marke gefährden.
http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-4-Spiel-18685/News/Battlefield-4-EA-jaehrliche-Versionen-zwei-Studios-gefaehrlich-1098635/
22.11.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/11/bf4-pc-games.jpg
battlefield,dice,ea electronic arts
news