[Update] Battlefield 4 Multiplayer auf der Gamescom im Hands-on-Test: PC- der PS4-Version überlegen

Battlefield 4 (PC)

Release:
30.10.2013
Genre:
Action
Publisher:
Electronic Arts

[Update] Battlefield 4 Multiplayer auf der Gamescom im Hands-on-Test: PC- der PS4-Version überlegen

Frank Stöwer
|
24.08.2013 14:30 Uhr
|
Neu
|
Am Gamescom-Stand von EA durfen wir bereits Hand an Battlefield 4 legen, das am 31. Oktober erscheinen wird. Das Spiel bietet diverse Neuerungen, darunter sich verändernde Level.

Battlefield 4 Battlefield 4 [Quelle: EA / DICE]

Update vom 23.08.13:

      

Wie wir bereits im Originalartikel gemutmaßt haben, fällt der Detailgrad bei der Konsolen-Version von Battlefield 4 niedriger als auf dem PC aus, damit man geschmeidige 60 Bilder pro Sekunde in einer Full-HD-Auflösung erreicht. Laut einer Twitter-Mitteilung sei der Publisher EA sogar bereit, den Ego-Shooter zumindest bei der Playstation 4 nativ in einer Auflösung von 720p berechnen zu lassen, bevor das Bild auf 1080p hochskaliert wird.

Anscheinend war man über die zahlreich generierten Kommentare, die nicht selten negativ ausfielen, nicht gerade erfreut. In einem zweiten Tweet wurde erläutert, dass das Spiel in der Entwicklerumgebung in einer höheren Auflösung läuft und Battlefield 4 bis zur Veröffentlichung noch optimiert werde und die endgültige Auflösung noch offen sei. Bei dieser Aussage bleibt für Konsolen-Nutzer nur zu hoffen übrig, dass dies nicht mit einer weiteren Verschlechterung der Grafikqualität einher geht.

Originalartikel vom 21.08.13:

      

Die Gamescom ist die letzte Messe, auf der Battlefield 4 vor dem Release am 31. Oktober gezeigt wird. Die Arbeiten am Spiel sind weitestgehend abgeschlossen, weshalb EA auf der Gamescom zum Testspiel einlädt. Wir haben den Shooter sowohl auf PS4 wie auch auf dem PC ausprobiert. Auf der Playstation 4 war der Conquest-Modus auf der Map "Paracel Storm"zugänglich. Auf dieser zeigt sich auch eines der neuen Features der Frostbite-3-Engine: das veränderliche Wetter. Das Spiel startet unter sonnigem Himmel. Im Laufe der Schlacht zieht ein Sturm auf, der nicht nur die ganze Szenerie abdunkelt, sondern Auswirkungen auf die Meeresoberfläche hat. Bisher war das Steuern von Booten in Battlefield eine langweilige Aufgabe. Nun verlangen die hohen Wellen während des Sturms auch von Bootskapitänen einiges ab. Auf anderen Karten, wie etwa Shanghai, bietet die Engine eine atemberaubende (Illusion von) Weitsicht.

Battlefield 4 Technik: PC schlägt nach wie vor Konsole

Auf dem Land erzeugt der Sturm schicke Lichteffekte, vor allem wenn wir durch eine Palme Richtung Sonne blicken. Aber nur auf dem PC: Die PS4-Version fällt im Vergleich zur PC-Version sichtbar schlechter aus.Vor allem das fehlende Anti-Aliasing fällt auf. Der gringere Detailgrad auf der Konsole ist wohl dem Anspruch geschuldet, den Spieler mit konstant 60 Fps bei Full HD zu versorgen. Ausgehend von Battlefield 4 gehen wir davon aus,dass der PC seine technische Vormachtstellung auch mit den Next-Gen-Konsolen behalten wird. Auch EA bestätigte auf Nachfrage, dass das Spiel - eine ensprechende Hardwareausstattung vorausgesetzt - auf dem PC definitiv am besten aussehen wird.

Battlefield 4: Destruction + veränderliche Level = Levolution

Battlefield hat sich aber nicht nur technisch weiterentwickelt, auch spielerisch bietet die neueste Inkarnation des Multiplayshootesr einige Neuerungen. Eine davon firmiert unter dem Kunstwort "Levolution". Einzelne Bereiche des Schlachtfeldes lassen sich im Laufe des Spiels stark und nicht rückgängig machbar umgestalten. So legt ein einstürzender Wolkenkratzer große Flächen der Karte in Schutt und Asche. In der Conquest-Version von Paracel Storm lässt sich der Flugzeugträger an den Strand setzen, mit einem einem ähnlichen Effekt wie beim Wolkenkratzer. Nicht nur, dass Levolution einen spielerischen Effekt hat, es ist auch sehr eindrucksvoll anzusehen. Zu Levolution passt auch das verbesserte Destruction-System, das laut EA alle Features aus Bad Company 2 und Battlefield 3 bieten soll.

Battlefield 4 Multiplayer: Obliberation Mode

Des Weiteren integriert das Spiel einen neuen Modus: Dieser mutet wie eine Kombination aus Capture the Flag und Counter-Strike mit Bombe an. Ein Team muss mit einer Bombe Punkte auf der Karte zerstören, während das andere Team verteidigt. Das geschieht mit einer Bombe, die jeder, auch das gegnerische Team aufheben kann. Passiert das, muss das angreifende Team die Bombe zurückerobern. Wird ein Punkt erfolgreich angegriffen, erscheint auf der Karte eine neue Bombe. Insgesamt gilt es, so drei Punkte auf der Karte auszuschalten. Insgesamt hat EA auf der Gamescom mit Battlefield 4 einen vielversprechenden Shooter gezeigt.

Reklame: Battlefield 4 Deluxe Steelbook jetzt bei Amazon bestellen

02:45
Gamescom 2013: Battlefield 4 im Multiplayer-Modus gespielt
Für die Verwendung in unseren Foren:
02:23
Battlefield 4: Paracel Storm Multiplayer-Trailer
Für die Verwendung in unseren Foren:
 
Komplett-PC-Käufer(in)
08.10.2013 15:03 Uhr
Zitat: (Original von Nightlight;5579315)

Von einem PC, der höchstwahrscheinlich mindestens 3 mal so teuer wie die PS4 war, erwarte ich nämlich nichts anderes.
Bei 60 FPS und 1080p hilft eben nur pure Rohleistung, die bei der PS4 selbstverständlich sehr begrenzt ist.
)


Mein PC stemmt die Beta fast alles auf Ultra (ganz weniges hab ich "nur" auf High"), läuft sehr flüssig (habe nach 3 Stunden spielen noch nicht ein stottern bemerkt - und die Beta soll ja EIGENTLICH überhaupt nicht performant sein) und hat etwas über 1000 CHF gekostet --> in EUR also um die 800-900. Weiss nicht wo das mindestens 3 mal so teuer sich da versteckt?
Freizeitschrauber(in)
01.09.2013 12:41 Uhr
Das wäre mal schön wenn man sachen wie Bewegungsunschärfe abstellen könnte bei den konsolen und zb Priorität für AA oder Texturen geben könnte.Das wäre mal Next gen
Volt-Modder(in)
31.08.2013 11:38 Uhr
Zitat: (Original von JuppDerwahl;5608142)


Da könnt ihr mal äugeln ab welcher Hardware da einigermassen spielbare Werte stehen.. ab ner GTX 680.. WTF



Du hast da Benchmarks mit Grafiksettings verlinkt welche die PS4 nicht mal ansatzweise darstellen wird.
Software-Overclocker(in)
31.08.2013 11:24 Uhr
Doch, aber nach unten hin. Dann hast du dann andere feine Features, Stichwort FXAA, Blur usw. .
BIOS-Overclocker(in)
31.08.2013 10:19 Uhr
Zitat: (Original von "Iconoclast;5608477")
Natürlich werde ich aufrüsten, Ende des Jahres. Mache ich auch liebend gerne. Da habe ich was von und sitze in einem Jahr nicht wieder vor 720p bei 30FPS ohne AA.
Bei den Alpha Benchs wäre ich sowieso vorsichtig. Ein Kumpel von mir war bei der Alpha dabei und konnte mit seiner 660 auf höchsten Einstellungen locker zocken. Da ist halt noch gar nichts optimiert, weder Spiel noch Treiber.


Soso auf Konsolen wird nicht optimiert?

Verwandte Artikel

367°
 - 
Blizzard hat in einer Pressemitteilung die geplanten Aktivitäten für die Gamescom 2014 in Köln bekanntgegeben. Neben Demos von fünf aktuellen und teilweise noch nicht veröffentlichten Titeln wie dem World-of-Warcraft-Addon Warlords of Draenor wird es auch Quizrunden, einen Kostüm- und einen Tanzwettbewerb geben. mehr... [3 Kommentare]
320°
 - 
Die Ticketkontingente für die Gamescom werden knapp. Der Messe-Samstag ist bereits zum jetzigen Zeitpunkt ausverkauft, meldet der Veranstalter. Wenige Resttickets sollen noch in Saturn-Filialen erhältlich sein. Zudem werden vor Ort Nachmittagstickets für den Samstag ausgestellt. mehr... [4 Kommentare]
160°
 - 
In den letzten 25 Jahren seit der Gründung von Computec sind abertausende PC-Spiele erschienen - von Half-Life über Anno bis hin zu Minecraft. Wir wollten von der PC Games Community wissen: Welches sind die allerbesten PC-Titel des vergangenen Vierteljahrhunderts. Und hier ist sind die Plätze 10 bis 1 ... mehr... [8 Kommentare]