Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Docy PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Hidden
        Wuhuu, ich liebe Clients
        Steam (mag ich, hab ich viele Spiele, ist etabliert und von mir akzeptiert)
        Origin (Werd ich wohl mit leben müssen, denn auf BF3 werd ich nicht verzichten können)
        uPlay (kenn ich nicht, ist mir aber auch egal, Ubisoft-Spiele werden nicht gekauft)

        Und so wird sich die Liste Jahr für Jahr verlängern ...

        Steam hab ich auch, aber ehrlich gesagt: Umso mehr Games mit dem Account verheirtat werden, umso schwieriger kann man den Account verkaufen bzw. an Freunde verleihen. Muss trotzdm damit leben, weil oft gute Angebote erscheinen.
        Origin: Wird wohl für EA Titel Steam bei mir ablösen.
        uPlay: Der größte Schwachsinn. Hat keine Communtiy-Features. Man kann im jeweiligen Ubisoft-Game sogenannte uPlay-Punkte freispielen. Z.B. wenn man das Spiel zu 50% durchspielt bekommt man das Achievement in uPlay "Keine Halben Sachen", was wiederum z.B. 30 uPlay-Punkte wert ist.
        Mit diesen uPlay-Punkten kann man dann wieder in uPlay Extras für das Spiel "kaufen". Z.B. kann man sich für 30 Punkte eine neue Skin bzw. Kleidung freischalten.
        Im Prinzip sollte das alles auch ohne uPlay machbar sein, aber Ubisoft will auf den Zug aufspringen und wie EA ,Activison etc. eigene Onlineplattformen etablieren.
      • Von Hidden Freizeitschrauber(in)
        Wuhuu, ich liebe Clients
        Steam (mag ich, hab ich viele Spiele, ist etabliert und von mir akzeptiert)
        GfwL (abartig, absolut keine Vorteile, ist aber gezwungenermaßen installiert)
        Origin (Werd ich wohl mit leben müssen, denn auf BF3 werd ich nicht verzichten können)
        uPlay (kenn ich nicht, ist mir aber auch egal, Ubisoft-Spiele werden nicht gekauft)

        Und so wird sich die Liste Jahr für Jahr verlängern ...
      • Von DarkMo Lötkolbengott/-göttin
        und da fragen mich die leute immer ungläubig, wieso ich steam nich gerne unterstütz (bzw es bisher erfolgreich vermeiden konnt). weil an sowas denkt scheinbar keiner, aber es is ne natürliche sache, das andere auf sonen zug aufspringen.

        aber das di @->-- nu echt kommt is toll hoffentlich is das spiel auch so gut, wie die bilder und videos vermiteln ollen. naja, freu mich auf die beta
      • Von trnapster Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ubisoft hat ja auch schon den ersten Stein mit uPlay gesetzt.

        Ich seh schon in 2 Jahren hat jeder Publisher seinen eigenen Verkaufs-Client
      • Von Sight Freizeitschrauber(in)
        Erst einmal... ich kann das Spiel nich mehr erwarten
        Zweitens... Am besten wäre es, wenn wenn BF3 auf keines solcher 'Netzwerke' gelandet wäre. Wie schon paar mal erwähnt, reicht mir auch eine Platform wie Valve, wenn jetzt EA damit noch anfängt... na gut kann man vielleicht noch verkraften. Aber falls irgendwann noch andere Firmen auf die lustige Idee kommen, dann wirds nervig und unlustig.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
839718
Battlefield 3
DICE
Der starke Multiplayer-Trailer von Battlefield 3 wurde von den Fans des Shooters frenetisch gefeiert. Nun wird eine weitere Nachricht zu dem DICE-Highlight bekannt: Das Kommunikations-Feature Commo Rose wird auf jeden Fall im Spiel enthalten sein. Das bestätigte ein DICE-Mitarbeiter nun über Twitter. Außerdem können sich alle Fans auf noch mehr Material zu Battlefield 3 einstellen.
http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-3-Spiel-18708/News/DICE-839718/
18.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/08/Battlefield_3_Gamescom_Koop-165555.jpg
battlefield 3,dice,gamescom,ea electronic arts
news