Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von HellboyXS Schraubenverwechsler(in)
        Hätte EA mit Steam kooperiert anstatt ihr eigenen Originscheiß zu machen hätte ich es mir vielleicht gekauft.
        So hat mich EA als Kunden verloren, denn ich will keine 2 Teile drauf haben die vom Prinzip her das Selbe sind.
        Zudem traue ich Origin nur soweit wie ich nen Panzer werfen kann.

        Steam habe ich schon seit Ewigkeiten,
        bin damit zufrieden, habe bisher auch keine Nachteile gefunden,
        deshalb vertraue ich Steam mehr als Origin.
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Blizzard23
        Stimmt, das dürfte EA wohl auch etwas zum Verhängnis geworden sein. Nur ist Origin kein schlimmerer Client als Steam, und Battlelog ein klasse Feature. Aber Boykottierer sind eben sturr und eine schlecht geredete Sache kriegt den Ruf nicht so schnell weg.

        Ich komm persönlich auch ganz gut mit beidem klar.
        Aber wie du ja schon bereits sagtest..."Boykottierer sind eben sturr".
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von majinvegeta20
        EA hat sich doch schön selbst ein Bein gestellt, was die Verkaufszahlen angeht.

        Mit Origin und battlelog haben sie sich freilich keinen gefallen getan und dass das Game nicht ganz unbuggy läuft, ist ja bestens bekannt.

        Stimmt, das dürfte EA wohl auch etwas zum Verhängnis geworden sein. Nur ist Origin kein schlimmerer Client als Steam, und Battlelog ein klasse Feature. Aber Boykottierer sind eben sturr und eine schlecht geredete Sache kriegt den Ruf nicht so schnell weg.
      • Von Rohstoff PC-Selbstbauer(in)
        Ich denke von "abknöpfen" kann nicht die Rede sein. Wer bislang treuer Call of Duty-Fan war wird sich Battlefield 3 vll. mal aus Hypegründen oder zur Abwechslung geholt haben. MW3 wird er trotzdem im Regal haben. Anders herum genauso. So gesehen lautet die Frage eher "Erfolgreich Marktanteile geteilt?" - jop! Kann mir nicht vorstellen, dass die sog. "CoD-Kiddies" ihr Lieblingsspielzeug wegen einem möchtegern CoD-Singleplayer und einem viel "zu langsamen und actionarmen" Multiplayer links liegen lassen.

        Ich mag beide Serien, wobei ich CoD eher als Budgettitel interessant finde.

        Peinlich, wie EA laut rumschreit, ein buggy BF3 rausbringt und dann zusehen muss wie Activision wieder Rekorde aufstellt. Wenn die ganzen Amazon-Rezensenten die Wahrheit sagen (ich bezweifle es), hat EA sogar Marktanteile verloren.
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        EA hat sich doch schön selbst ein Bein gestellt, was die Verkaufszahlen angeht.

        Mit Origin und battlelog haben sie sich freilich keinen gefallen getan und dass das Game nicht ganz unbuggy läuft, ist ja bestens bekannt.

        Naja und den Satz mit den "fünf Millionen neue Shooter-Spieler erschaffen" halte ich auch für sehr komsich ausgedrückt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
859311
Battlefield 3
Clash of the Titans
Vor dem Start von Battlefield 3 und Modern Warfare 3 versprach man die große Shooter-Schlacht. EA scheint zufrieden zu sein, denn man glaubt, dass man der Konkurrenz Marktanteile abgeknüpft hat. In den Verkaufszahlen war Modern Warfare 3 dennoch wieder nicht zu schlagen.
http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-3-Spiel-18708/News/Clash-of-the-Titans-859311/
12.12.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/10/bf3_2011-10-23_12-34-43-77.jpg
battlefield 3,dice,modern warfare 3,ea electronic arts,activision
news