Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von SchwarzerQuader Software-Overclocker(in)
        Zitat von Split99999
        Ist ja auch egal. Facebook hat irgendwie 900 Millionen aktive Nutzer. Ist doch klar, dass dort Werbung gute Resultate erzielt.


        Offenbar nicht zwingend.
        Zeitung: GM stoppt Werbung auf Facebook | heise Autos
        Händler glauben nicht an Social Commerce | heise resale
        Facebook-Aktie bricht wieder ein | heise online
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        Ist ja auch egal. Facebook hat irgendwie 900 Millionen aktive Nutzer. Ist doch klar, dass dort Werbung gute Resultate erzielt.
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Dann kann man aber nichts sagen wer es auch ohne Werbung gekauft hätte,
      • Von |L1n3 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von SchwarzerQuader
        Im Grunde kann es keine endgültige Methode dafür geben. Sicher, man kann Banner-Klicks zählen und eventuelle Umfragen auswerten. Letzten Endes kann der abschließende Wert aber immer nur geschätzt sein, da man keine Möglichkeit hat, den Einfluss auf alle Personen irgendwie zu erfassen. Wie viele Leute haben die Werbung nicht nur eingeblendet bekommen, sondern ihr auch Beachtung geschenkt? Wieviele wurden dadurch auch wirklich neugierig? Wie viele haben den Kauf anschließend beim Händler vor Ort getätigt, wodurch er nicht mehr mit dem Betrachten der Werbung verknüpfbar ist?

        Solche Fragen kann vermutlich nur ne frisch studierte Werbe-Krawatte, Anfang 20, mit mehr Selbstbewusstsein als Ahnung beantworten.
        Oder vielleicht Facebook in zwei Jahren.
        Also ich denke mal da wurde gezählt wieviele dem refer-link von facebook aus gefolgt sind und sich das spiel dann auch tatsächlich gekauft haben.
        Dafür gibts die refer-links schliesslich
      • Von SchwarzerQuader Software-Overclocker(in)
        Zitat von HanZ4000
        Kann mir wer erklären,
        wie man berechnet, wie stark sich eine Werbekampagne (wie auf Facebook) auf ein Produkt (wie BF3 auswirkt). Woher stammt die Zahl 12 Millionen Dollar?


        Im Grunde kann es keine endgültige Methode dafür geben. Sicher, man kann Banner-Klicks zählen und eventuelle Umfragen auswerten. Letzten Endes kann der abschließende Wert aber immer nur geschätzt sein, da man keine Möglichkeit hat, den Einfluss auf alle Personen irgendwie zu erfassen. Wie viele Leute haben die Werbung nicht nur eingeblendet bekommen, sondern ihr auch Beachtung geschenkt? Wieviele wurden dadurch auch wirklich neugierig? Wie viele haben den Kauf anschließend beim Händler vor Ort getätigt, wodurch er nicht mehr mit dem Betrachten der Werbung verknüpfbar ist?

        Solche Fragen kann vermutlich nur ne frisch studierte Werbe-Krawatte, Anfang 20, mit mehr Selbstbewusstsein als Ahnung beantworten.
        Oder vielleicht Facebook in zwei Jahren.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1013757
Battlefield 3
Battlefield 3: Facebook-Werbung beschert Einnahmen in Höhe von 12 Millionen Dollar
Mit einer Battlefield-3-Werbekampagne auf Facebook konnte Publisher Electronic Arts eine Umsatzsteigerung von satten zwölf Millionen Dollar erzielen. Das gab ein Facebook-Sprecher auf einer Investoren-Konferenz bekannt.
http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-3-Spiel-18708/News/Battlefield-3-Facebook-Werbung-1013757/
29.07.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/07/battlefield_3_armored_kill_-_armored_shield_map_-_screen_1.jpg
news