Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        Es geht ja nicht um die Namen, sondern um die Modelle. Die Modelle sollen ja komplett verschwinden. Mal nebenbei erwähnt finden sich solche originelgetreuen Modelle in dutzenden Spielen.
      • Von Cosmas Software-Overclocker(in)
        willste nen g36?
        nie benutzt und nur einmal fallengelassen!

        ea spielt krieg, battlefield ist krieg, armee ist steuerzahlers "paradies" und gehört nicht irgendeinem konzern...zumindest noch nicht.
        aber ok, in zukunft, müssen reporter in kriegs und kriesengebieten, auch vorher zahlen, bevor sie militärgerät zeigen dürfen ok?
        sobald, irgendwelches gerät in militärhand ist, gehört es nicht mehr dem konzern und battlefield, ist ein spiel, das armeen und kampf zeigt und keine waffenshow, für bestimmte konzerne, das is hier der grosse unterschied.

        man kann es auch übertreiben, battlefield, ist ein werbegame, die sollten eher froh sein, das ihre maschienen da mit drin sind. sonst würde ich an EA's stelle darauf bestehen, dassse dafür zahlen, dann zahlt EA sicher auch gerne lizenzgebühren.
      • Von RuXeR Sysprofile-User(in)
        Zitat von Bandicoot
        Etwas kurios ist das schon, für alles haben sie die Rechte... (oder auch nicht) außer bei den Helis haben sie keine
        Ach egal sollen die das klären, Haupsache wir haben was zum rumfliegen. Obwohl das mehr Spaß macht die vom Himmel zu holen!!!
        Scheinbar haben sie doch nicht alle Rechte, sonst würde das MG36 LMG36 heißen und das G53 HK53.

        Aber ich finde die Diskussion hier eh Sinnlos... EA hat Namen und Designs von einem anderen Hersteller benutzt ohne die entsprechenden Rechte zu haben und müssen jetzt dafür zahlen, so einfach ist das...
      • Von Steamhammer Kabelverknoter(in)
        Zitat von Cosmas
        omfg!

        ich frage mich, ob in den ganzen kriegs und "anti"kriegs und transformers-filmen, auch lizenzen betahlt werden, damit die da irgendwelches gerät einsetzen und zerblasen dürfen, welches ja dann nicht nur innem game, sondern real, bzw computerized vom real, genutzt wird.


        die spinnen die amis.
        Natürlich sind Hollywood und Co. auf die Unterstützung des Militärs angewiesen, denn ohne diese währen Filme wie Pearl Harbor oder Transformers nicht möglich da das ganze Kriegsgerät und Komparsen von der U.S.Army geliehen werden. Im austausch lässt man da im Film die Armee gut dastehen(die guten eben^^)....Und gerade "Transformers" oder auch "Die Insel" sind leuchtende Beispiele von Product Placement, die mir in ihrer Aufdringlichkeit zum Halse raushängen....
      • Von Hademe
        Alta die Probleme heutzutage sind ja mal sowas von lächerlich. Wie kleine Kinder die gleich zur Mama rennen und petzen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
863289
Battlefield 3
Angeklagt
Ein US-amerikanischer Rüstungskonzern will anscheinend die Darstellung von Bell-Helikoptern in Battlefield 3 verbieten. EA hat dagegen nun Klage eingereicht und fordert das grundsätzliche Recht zur virtuellen Nutzung von Kriegsgerät.
http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-3-Spiel-18708/News/Angeklagt-863289/
10.01.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/12/bf3_2011-12-13_12-34-40-17.jpg
action,ea electronic arts,battlefield 3
news