Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Liveticker zu Battlefield 1 beendet: Szenario im Ersten Weltkrieg bestätigt; Release am 21. Oktober 2016 [Zusammenfassung]

    Battlefield 1 wird mit seinem WW1-Szenario zahlreiche Schauplätze des Ersten Weltkriegs abdecken, unter anderem auch arabische Wüsten. Quelle: EA / Dice

    Um 22 Uhr startet der Livestream zur Präsentation des neuen Ablegers der Battlefield-Reihe. PCGH dokumentiert die Premiere in einem Liveticker. Schon seit einiger Zeit werden verschiedenste Szenarien diskutiert. Neuesten Enthüllungen zufolge wird der Shooter wohl nicht "Battlefield 5", sondern "Battlefield 1" heißen und zumindest teilweise im ersten Weltkrieg spielen.

    Fazit: Die Enthüllungsbilder zum neuen Battlefield, die im Laufe des heutigen Tages das Internet in Aufruhr versetzt haben, waren also tatsächlich echt und haben das neue Battlefield-Szenario gezeigt: den Ersten Weltkrieg. Im Vorstellungs-Event aus London präsentierten die Entwickler von DICE erste Bilder von Battlefield 1 - besonders umfangreich waren die gegebenen Infos jedoch nicht. Für viele Shooter-Fans wird das neue, unverbrauchte Szenario des Ersten Weltkriegs einen gewissen Charme ausstrahlen. Durch das Ansetzen in dieser Ära bieten sich tatsächlich einige neue Möglichkeiten. Im Release-Trailer reitet somit zum Beispiel Kavallerie über das Schlachtfeld; Panzer werden das Feld aber ebenso aufmischen.

    Die Befürchtung einiger Spieler, der Erste Weltkrieg biete Gameplay-technisch nicht genügend Vielfalt, wurde weitestgehend entkräftet. Im Reveal-Trailer zeigte DICE Ingame-Bilder von Jagd- und Bomber-Fliegern, sowie Panzer verschiedener Kaliber. Ob man auch im Multiplayer zu Pferd kämpfen kann, steht noch offen. Welche Rolle der Zeppelin spielt, der im Trailer zu sehen ist, hat DICE ebenfalls nicht verraten. Die Bandbreite an Waffen soll zumindest keine Enttäuschung hervorrufen, indem verschiedene Pistolen, Maschinengewehre und -pistolen, sowie Schrotflinten nicht nur Teil von Battlefield 1, sondern ebenso anpassbar werden sollen. Verschiedene Werkzeuge wie Flammenwerfer oder taktische Spaten sollen die Möglichkeiten erweitern.

    Im Singleplayer möchte DICE wieder einmal mehr Battlefield-Gefühl versprühen, indem Fahrzeuge eine wachsende Rolle spielen sollen. Die Kampagne soll die Schicksale verschiedener Charaktere erzählen, sodass die zahlreichen Fronten des Ersten Weltkriegs auch ausreichend dokumentiert werden. Die Schauplätze sind rund um die Welt angelegt, spielbar ist also nicht nur die Front im Westen Europas, sondern beispielsweise auch Kämpfe in arabischen Wüstengebieten.

    Nachdem vor allem präzise Informationen zum neuen Serienteil ausblieben, gilt der Verweis auf die nächsten Monate umso mehr zu beachten. Da insbesondere keine Gameplay-Szenen gezeigt wurden, bleibt es noch weitgehend offen, wie gut sich Battlefield 1 entwickelt. Das heutige Event war in erster Linie ein Appetizer, der Battlefield-Fans Lust auf das neue Szenario machen sollte. Erscheinen soll der Titel am 21. Oktober dieses Jahres, Vorbesteller starten schon am 18. Oktober. EA-Access-Spieler sollen auf Xbox One und dem PC sogar noch früher spielen.

    Reklame: Battlefield 1 (2016) jetzt bei Amazon bestellen

    01:16
    Battlefield 1: Der Erste Weltkrieg im beeindruckenden Reveal-Trailer
    Spielecover zu Battlefield 1 (2016)
    Battlefield 1 (2016)


    Liveticker ab 22:00 Uhr:

    22:46 Uhr: Zum Ende des Events zeigt DICE nochmal den Trailer. Und tatsächlich, nach 45 Minuten ist alles zu Battlefield 1 gesagt, was es zu diesem Zeitpunkt zu sagen gibt.

    22:44 Uhr: Offenbar kommt die Gesprächsrunde bereits zum Abschluss. Der heutige Trailer sei nur ein kleiner Teil zu Battlefield gewesen. In den nächsten Monaten werde man dazu viele neue Infos geben. Der Release wird ebenso angekündigt: Offiziell kommt das Spiel am 21. Oktober, Vorbesteller dürfen bereits am 18. Oktober spielen. Per EA Access dürfen PC- und Xbox-One-Spieler haben schon davor die Möglichkeit, Battlefield 1 zu spielen.

    22:42 Uhr: Was gibt es zum Giftgas zu sagen, das im Trailer zu sehen war? Dies sei insofern relevant, dass man dort verschiedene Wege suchen muss, diesem auszuweichen. Eine kluge Anpassung an die Umweltgegebenheiten werde insofern wichtig.

    22:40 Uhr: Die Pferde aus dem Trailer werden auch im Kampf eine große Rolle spielen, beantworten die Entwickler eine Frage vom Twitch-Livestream.

    22:39 Uhr: Eine wichtige Frage lautet, ob es Waffen-Anpassung gibt - das bejaht der Entwickler, auch hier darf man Genaues aber noch nicht offenbaren.

    22:39 Uhr: Weiterhin wird gefragt, was es mit dem Flammenwerfer aus dem Trailer auf sich habe. Dazu heißt es, dass es zahlreiche Tools geben wird, zu denen man Näheres jedoch erst in den nächsten Wochen und Monaten verraten darf.

    22:37 Uhr: Die Fahrzeug-Erfahrung wird je nach Vehikel unterschiedlich sein, das heißt jede Fahrzeug-Steuerung will neu gelernt werden. In Panzer wird man auch sein ganzes Squad an die Front fahren können. Alle Panzer sollen sich übrigens unterschiedlich spielen.

    22:36 Uhr: Inzwischen nehmen die Entwickler Fragen aus dem Publikum und dem Livestream an. Die erste Frage dreht sich um die Möglichkeit der totalen Zerstörung - diese soll in vollem Umfang möglich sein. Während der Entwicklung habe man teilweise sogar zu viel Zerstörungsmöglichkeiten geboten, da musste man wieder etwas zurücktreten.

    22:34 Uhr: In die Einzelspieler-Kampagne sollen auch mehr Elemente Einzug erhalten, die Battlefield ausmachen. Die Geschichte soll die Erfahrung mehrerer Charaktere zeigen, Fahrzeuge sollen eine größere Rolle spielen.

    22:33 Uhr: Nun noch mehr zu den Fahrzeugen in Battlefield 1. Es wird verschiedene Flugzeuge (Bomber, Jäger), leichte und schwere Panzer geben - ob man am Ende Pferde auch selbst reiten können wird, können die Entwickler zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht bestätigen.

    22:31 Uhr: Die Waffenauswahl soll ebenso nicht klein ausfallen: Pistolen, Maschinengewehre, Schrotflinten und vor allem neue Nahkampf-Waffen, wie beispielsweise taktische Spaten.

    22:30 Uhr: Teamplay wird in Battlefield 1 nun wichtiger. Durch neue "Persistent Squads" sind Server-Wechsel mit dem ganzen Squad im neuen Ableger wohl deutlich einfacher.

    22:29 Uhr: Mit Weiterentwicklungen bei der Technik des Spiels - also Grafik, Sound, etc. - steige der Immersionsfaktor immer weiter.

    22:28 Uhr: Vieles drehe sich um das Prinzip "Schere, Stein, Papier", wo es für jeden Feind eine bestimmte Waffe gebe. Apropos Waffen, diese habe man noch in wenigen Videospielen gesehen, und die Anpassung des Loadouts auf die jeweilge Kampfsituation sei weiterhin nicht zu vernachlässigen.

    22:26 Uhr: Battlefield 1 spiele sich angeblich deutlich brutaler und mit mehr "Wumms". Neu seien auch vollkommen neue Fahrzeuge, vielleicht der gesehene Zeppelin. Weiterhin wichtig sei die Teamplay-Komponente in Squads, wobei auch Einzelspieler nicht zu kurz kommen sollen.

    22:23 Uhr: Am Anfang von Battlefield 1 habe man sich überlegt, wie man ein neues Gameplay zu den Spielern bringen könne. Schauplätze des Shooters umfassen zum Beispiel die westliche Front, arabische Wüsten und andere Schaulätze rund um die Welt - sowohl im Singleplayer als auch dem Multiplayer.

    22:22 Uhr: Großartig sei laut Grøndal die Atmosphäre des Ersten Weltkriegs. Wenn Reterei neben Panzern in den Kampf zieht, sei dies eine spannende Erfahrung. Im Ersten Weltkrieg habe die Entwicklung der modernen Kriegsführung begonnen.

    22:19 Uhr: Lars Gustavsson kehrt zurück und diskutiert nun die eben gezeigten Bildern. Dazu kommen Aleksander Grøndal und der Livestreamer Wesley und sprechen ausführlicher über Battlefield 1.

    22:17 Uhr: Und das Ganze noch einmal, weil die Reaktionen im Saal wohl überragend waren. Ein Schlachtgebiet ist in der Wüste, auf See wird in U-Booten gekämpft.

    22:16 Uhr: Jetzt gibt es einen neuen Ingame-Trailer zu Battlefield 1, so der Name des neuen Ablegers. Zu sehen ist Reiter-Kavallerie, Flugzeugschlaten, Panzer, Giftgas-Schwaden und viel zerstörbare Umgebung. Mörser-Angriffe zu Land, Seeschlachten und vor allem der Zeppelin aus dem 3-Sekunden-Teaser.

    22:14 Uhr: Außerdem bezeichnend für gute Spiele sei Kreativität. Dies habe zum Beispiel in zerstörbaren Umgebungen gemündet, indem die Frostbite-Engine entwickelt wurde.

    22:13 Uhr: Der neue Ableger sei nun etwas wirklich Neues. Großartige Spiele mache vor allem Leidenschaft aus. Leidenschaft der Spieler und Leidenschaft der Entwickler.

    22:12 Uhr: Ein weiterer Entwickler, Patrick Söderlund, soll nun etwas zum neuen Battlefield-Ableger sagen.

    22:10 Uhr: Auch dadurch, dass man die Community immer mehr in die Entwicklung und Weiterentwicklung einbezogen habe, habe man Fortschritte gemacht. Spieler seien sehr kreativ gewesen und haben unter anderem auch tolle Videos zu den Battlefield-Spielen produziert.

    22:09 Uhr: Die Reaktionen Battlefield 3, Battlefield 4 und Battlefield Hardline seien laut Gustavsson sehr beeindruckend gewesen. Zerstörung und Immersion wurden zu den wichtigsten Komponenten der Reihe.

    22:08 Uhr: Teamplay und Team-Kommunikation sei bei Battlefield 1942 noch nicht im selben Maße möglich gewesen, nun sei dies ein wesentlicher Punkt der Reihe. Im Jahr 2008 war der Umschlagpunkt von Battlefield, als man die Frostbite-Engine entwickelt habe und das beliebte Battlefield: Bad Company entwickelt hat.

    22:06 Uhr: Im Jahr 2002 mit dem Release der Kult-Map "Wake Island" habe man gemerkt, dass man mit dieser Formel Erfolg habe. Danach wollte man austesten, wie man diese Formel in andere Äras zu übertragen, z.B. bei Battlefield Vietnam und Battlefield 2.

    22:04 Uhr: Moderator José Sanchez und Gustavsson sprechen zunächst über Battlefield 1942. Zu dieser Zeit seien viele Singleplayer-Shooter auf dem Markt gewesen. Aus Flugsimulatoren, Shootern und einigem mehr habe man eine große "Sandbox" zusammengestellt.

    22:03 Uhr: Gustavsson berichtet von seiner Vergangenheit als Entwickler des ersten Battlefields. Die heutige Vorstellung sei "unglaublich aufregend". Immersives Gameplay, Teamplay und Zerstörung seien die Elemente eines echten Battlefields.

    22:01 Uhr : DICE-Manager Lars Gustavsson betritt die Bühne.

    22:00 Uhr: Die Veranstaltung hat begonnen.

    21:58 Uhr: Wir begrüßen Sie zu unserem Liveticker zum neuen Battlefield. In wenigen Minuten wird die Vorstellung des neuen Shooters von DICE beginnen. In Kürze wird man also Endgültiges über das mögliche WW1-Szenario wissen.

    Original-Artikel: Die Battlefield-Entwickler von DICE möchten heute in London die "Zukunft" von Battlefield vorstellen. In den vergangenen Wochen hat sich um das Szenario ein immenser Hype entwickelt. Nachdem erste Gerüchte vom Untertitel "Eastern Front" frei erfunden waren, hat DICE mit einem Teaser-Trailer viele weitere Spekulationen angefacht. Eine Umfrage unserer Kollegen von PC Games hat ergeben, dass sich die dortigen Leser am ehesten ein Szenario im 2. Weltkrieg wünschen.

    Allem Anschein nach wird die Zukunft von Battlefield wohl tatsächlich in der Vergangenheit spielen. Zunächst war im Xbox Store ein Artwork aufgetaucht, dass im Vordergrund einen Soldaten mit einer alten Mauser-Pistole zeigt. Im Hintergrund des Bildes schwebt ein Zeppelin durch den Himmel. Nachdem dies schon recht explizit auf den Ersten Weltkrieg hingedeutet hat, lassen sich diese Thesen mit einem weiteren Leak unterstützen. Hierbei handelt es sich um ein Foto eines Battlefield-Plakats, welches den Titel "Battlefield 1" trägt.

    Weiterhin zu sehen ist die Ankündigung eines Vorbesteller-Bonus, welcher vom "Harlem Hellfighter Infantery"-Regiment inspiriert sein soll. Diese Einsatztruppe kämpfte im Ersten und Zweiten Weltkrieg. Schließlich liest man auf dem Foto noch von einem Releasetermin am 18. Oktober 2016. In unserer Community sind die Meinungen zu einem möglichen WW1-Szenario geteilt: Einerseits wird die Abwechslung zu aktuellen First-Person-Shootern begrüßt, andererseits wird kritisiert, dass die damaligen technischen Möglichkeiten noch allzu beschränkt waren. Panzer steckten in der Kinderschuhen, auch die Bandbreite an Waffen war schmal.

    Freilich lässt sich dies auch wieder ins Positive wenden, schließlich läge mit beschränkter Waffenauswahl der Schwerpunkt wieder auf forderndem Gameplay und Skill-basiertem Erfolg. Mehr wissen wir in Kürze, wenn um 22 Uhr im Twitch-Livestream das neue Battlefield präsentiert wird. Sobald der Stream startet, finden Sie in diesem Artikel den kommentierten Liveticker.

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    00:08
    Battlefield 5: Mini-Teaser zur anstehenden Weltpremiere
    Spielecover zu Battlefield 1 (2016)
    Battlefield 1 (2016)
  • Battlefield 1 (2016)
    Battlefield 1 (2016)
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    DICE - Digital Illusions Creative Entertainment
    Release
    21.10.2016

    Stellenmarkt

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    Es gibt 74 Kommentare zum Artikel
    Von azzih
    Sturmgewehre gabs im 1. WK keine, das STG44 (Ende 2.WK) war das erste seiner Art. Submachine Guns (SMGs) gabs ein paar…
    Von Teutonnen
    Dann nimm eben die BAR, die Fedorov Awtomat M1916, die Beretta Model 1918, die OVP Model 1918, das Chauchat oder das…
    Von azzih
    Jo muss man sich halt Skills mit Raketenwerfer und andern Waffen aneignen, dann trifft man wie in den früheren…
    Von Sparanus
    Imho reicht Gewehrmunition. War ja auch bei Bad Company 2 Vietnam so, dass LMGs Helis abknallen konnte im Gegensatz…
    Von DarkMo
    Interessantes Setting. Solange man Doppeldecker auch mit normalen Waffen (meinetwegen ab nem bestimmten Kaliber)…
      • Von azzih Volt-Modder(in)
        Sturmgewehre gabs im 1. WK keine, das STG44 (Ende 2.WK) war das erste seiner Art. Submachine Guns (SMGs) gabs ein paar Prototypen, praktikabel und weit verbreitet waren die aber nicht wirklich. Maschinengewehre wurden alledings weitläufig im 1. WK eingesetzt, waren aber schwere Trümmer und wenig portabel. Präzise Bolt Action und teilweise auch halbautomatische Gewehre gabs zuhaufen und auch heute funktionieren die noch sehr gut, Scharfschützen wurden meist mit Standart Gewehren ausgestattet mit nachträglich aufgebauten kleinen Optiken (meist max. 4x).
      • Von Teutonnen Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Primer

        Naja, eine MP5 ist kein G36... Da ist in Sachen Distanz schon ein klarer Unterschied zwischen einer MP und einem Sturmgewehr zu ziehen. Aufgrund der eher großen Maps in einem Battlefield ist letztere Waffenart aber recht wichtig.
        Dann nimm eben die BAR, die Fedorov Awtomat M1916, die Beretta Model 1918, die OVP Model 1918, das Chauchat oder das Hotchkiss Model 1909 mit rein. Sind wohl genug.

        Abgesehen davon reden wir von einem Spiel, die Waffenstats sind frei einstellbar. Du kannst auch ner .22LR die Durchschlagskraft einer .50BMG geben, das sind nur ein paar Zeilen im Code.
      • Von azzih Volt-Modder(in)
        Jo muss man sich halt Skills mit Raketenwerfer und andern Waffen aneignen, dann trifft man wie in den früheren Battlefieldteilen damit auch fliegende Vehicles. Nicht wie jetzt wo jeder Noob sein Lockon Kram spammt. Mehr echtes Gunplay und weniger nervende Gimmicks wären sehr begrüssenswert.
      • Von Sparanus Software-Overclocker(in)
        Imho reicht Gewehrmunition.
        War ja auch bei Bad Company 2 Vietnam so, dass LMGs Helis abknallen konnte im Gegensatz zum Hauptspiel.
      • Von DarkMo Lötkolbengott/-göttin
        Interessantes Setting. Solange man Doppeldecker auch mit normalen Waffen (meinetwegen ab nem bestimmten Kaliber) runterholen kann mags gehn. Aber ohne gescheite Luftabwehr haste sonst wieder dieses Geierpack am Himmel das alles dominiert - könnt ich drauf verzichten. Aber nen schönes Sci-Fi Setting wär auch mal wieder was. Dieses ganze Realismus gehabe geht mir aufn Kranz. Fiktives Setting lässt da sehr viel mehr "Freiheiten". Also generell sollten sich ja auch reale Waffen im Spiel dem Balancing beugen, aber das schafft ja kaum einer einzusehen (siehe hier schon wieder das one-shot Geblubber). Das geht mit fiktiven Waffen dann doch deutlich einfacher, ohne Meckersußen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1194628
Battlefield 1 (2016)
Liveticker zu Battlefield 1 beendet: Szenario im Ersten Weltkrieg bestätigt; Release am 21. Oktober 2016 [Zusammenfassung]
Um 22 Uhr startet der Livestream zur Präsentation des neuen Ablegers der Battlefield-Reihe. PCGH dokumentiert die Premiere in einem Liveticker. Schon seit einiger Zeit werden verschiedenste Szenarien diskutiert. Neuesten Enthüllungen zufolge wird der Shooter wohl nicht "Battlefield 5", sondern "Battlefield 1" heißen und zumindest teilweise im ersten Weltkrieg spielen.
http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-1-2016-Spiel-54981/Specials/liveticker-weltpremiere-1194628/
06.05.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/05/Battlefield-1-Screenshots-Ankuendigung-2-pc-games_b2teaser_169.jpg
specials