Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von peakground Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von PCGH_Thilo
        Das ist ja wie bei News, die nicht jeden interessieren, die aber gerade von denen, die sich NICHT dafür interessieren, dann in Kommentarthreads thematisiert werden.
        ... ich nehme dies als Entschuldingung der Redaktion für die Qualität so mancher "News" an und hoffe auf Besserung. ;o)
      • Von VikingGe PC-Selbstbauer(in)
        @lebowski ich weiß nicht, ob ich einfach zu fantasielos war, aber es war für mich vor meinem 18. Geburtstag unmöglich, überhaupt irgendwas online zu kaufen, weil mein Konto für Online-Transaktionen gar nicht freigeschaltet war. Nun schützt das zwar nicht vor Paysafe-Cards, aber da dürfte man als Eltern schon einiges an Kontrolle erreichen.

        Zitat von MXDoener
        Ich würde die Battlepacks auch nie kaufen (genauso wenig wie die Class Shortcuts ), aber ich stör mich auch nicht dran. Da es diesmal rein kosmetische Upgrades sind und ich diese eh zufällig am Ende der Runde erhalte.


        Eben, BF1 wird dadurch nicht Pay 2 Win.

        Kritisch sehe ich das ganze trotzdem, weil es sich hier immerhin um einen Vollpreistitel mit optionalem Premium-Pass handelt. Da wird man vor allem zukünftige Spiele der Reihe im Auge behalten müssen.
      • Von lebowski22 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von SiCl1987
        Kurzsichtig? Vielleicht... Unmündig? Wohl eher nicht... Ich denke, dass die Käufer dieser Packs erwachsen genug sind, um diese Entscheidung für sich selbst treffen zu können...


        Das heißt alle zwischen 14-18 bzw. 21 sind automatisch selbst verantwortlich dafür? Vor allem zwischen 14-17?

        Und bitte nicht argumentieren, dass diese nicht CS GO spielen dürften. Die Altersprüfung von Steam "Bitte gib irgendein Geburtsdatum ein, es juckt uns eh nicht." plus die entsprechenden Paysafe Cards von der Tanke sind auch für einen 14 Jährigen mit ein wenig Verstand leicht zugänglich. Und ich bin so frei und behaupte das der Anteil derjenigen die selber viel Geld in solche Skins stecken zwischen 14-21 (Nicht überall ist man mit 18 Volljährig) nicht unerheblich ist. Ich bin mir auch sicher das es bei Battlefield 1 genug unter 18 gibt und Origin hier auch keine große "Altersprüfung" hat.

        Ich bin bin kein Fan von eben solchen Mikrotransaktionen weil es für Eltern, welche selbst öfter Unerfahren im Bereich Computer sind, sehr schwer bis unmöglich ist eben solche Kids zu kontrollieren und reglementieren.

        Mal für alle die immer argumentieren " Wenn man es nicht will, soll man es lassen!"
      • Von MXDoener Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Im Gegensatz zu BF4 hat hier der XP Boost aber den Vorteil, dass man schneller an die Warbonds kommt, mit denen man dann Waffen und Ausrüstung freischalten kann.

        Ich würde die Battlepacks auch nie kaufen (genauso wenig wie die Class Shortcuts ), aber ich stör mich auch nicht dran. Da es diesmal rein kosmetische Upgrades sind und ich diese eh zufällig am Ende der Runde erhalte.

        Mein Wunsch wäre allerdings, dass ich die guten alten BF4 Assignments wieder bekomme-- sprich: Ähnlich wie die Medaillen, aber bitte mit dem System wie in BF4 und mit einer einzigartigen Belohnung, z.B. eine neue Waffe oder Unique Skin... weil aktuell sind die Medaillen ja völlig Witzlos
      • Von lunaticx PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Nuallan
        Fifa, CS:GO, Rocket League, Hearthstone, Battlefield.. Egal wo man hinguckt, Glücksspiel-Mikrotransaktionen sind mittlerweile wirklich ÜBERALL zu finden. Danke an alle, die diesen Trend mit geschaffen haben. Und mit "danke" meine ich andere Worte, welche ich aber aufgrund der Forenregeln nicht schreiben darf.


        Und auch hier wieder ... dieses "Glücksspiel" mit Mikrotransaktionen ... gab es schon lange vor dem digitalem Gamingzeitalter ... man nannte es z.B. Magic etc.
        Ist genau das gleiche System. Kaufe und Tausche ...
        Okay aktuell ist tauschen zumindest bei BF1 nicht möglich ... kommt aber vielleicht noch.

        Und auch hier wieder ... Unternehmen sind keine Wohlfahrt !
        Du eröffnest ein Unternehmen nicht um Null auf Null bei einer Produktion rauszugehen. Du willst Gewinne machen für Reinvestition etc.

        Die meisten Gamer wollten aus der Nische raus, nun sind Sie aus der Nische draußen ... passt ihnen auch nicht !
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1214241
Battlefield 1 (2016)
Battlefield 1: Battlepacks sind ab sofort auch für Echtgeld zu haben
Ohne große Ankündigung seitens Publisher Electronic Arts oder Entwicklerstudio Dice können Spieler ab sofort über Mikrotransaktionen ihren Bestand an Battlepacks in Battlefield 1 erhöhen. Die virtuellen Pakete kosten je nach Anzahl zwischen 2 und 30 Euro und sind über Amazon oder Origin verfügbar.
http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-1-2016-Spiel-54981/News/Battlepacks-kaufen-Mikrotransaktionen-1214241/
23.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/11/Battlefield-1-battlepack-pcgh_b2teaser_169.jpg
battlefield,dice,ea electronic arts
news