Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Frame Kabelverknoter(in)
        Kann ich 0 zustimmen.

        Blizzard ist einer der wenigen Ausnahmen, die Spiele in fast perfektem fehlerfreien Zustand ausliefern. Sie arbeiten stetig an Weiterentwicklungen der Spiele die idR kostenfrei sind und bieten einen guten Support. Gegen Cheater wird hart vorgegangen auch wenn viele behaupten, das viele Bots unterwegs sind. Das stimmt nicht. Das sind Stammkneipenparolen und diejenigen, die doch Schummeln werden eiskalt aus den Ranglisten geschmissen und die Accounts gesperrt.

        Dauerhaft zu cheaten ohne den Account gesperrt zu bekommen dürfte nahezu unmöglich sein.

        Wenn man mal zu Battlefield rüberschaut sieht es ganz anders aus: Hier wird gecheatet bis zum Abwinken und das Schlimmste was den Cheatern passiert ist die Rücksetzung der Statistiken. Und bei Battlefield wird man durch die Cheater wirklich am Spielen gehindert während es mir bei Diablo oder WoW eigentlich völlig egal sein kann ob da einer im GR150 nen Bot spielen lässt oder selbst spielt oder bei WoW automatisiert die Dungeons solo abfarmt. Und wenn man welche sieht kann man sie melden und dem wird auch nachgegangen.

        Die DDos-Attacken kommen doch angeblich von den gesperrten Overwatch-Spielern, die sich damit an Blizzard rächen wollen und natürlich auf dem Rücken Millionen Gamern es ganz toll finden die Server auszubremsen. Ich hoffe ja, das man die Leute erwischt und wegen "schweren Eingriff in den Datenverkehr" die Surferlaubnis entzieht.
      • Von Der-Bert PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Torsley
        da bin ich jetzt aber mal gespannt? wer genau treibt sich denn bei dem "Blizzard verein" rum? und wo genau ist das Problem gegen das vorgehen gegen botter und cheater?
        Da treiben sich doch nur noch Egoisten und Fanboy´s rum. Was Problem bei den Botter ist einfach das die farmen können wie sie wollen weil der Verein ja meint es müssen Daten gesammelt werden um gegen diese vor zu gehen was ich
        für eine Ausrede halte da die Acc Geld bringen. Lächerlich ist auch das es hieß die Bannwelle kommt in verschiedenen abständen aber die 2 Welle kamm fast auf den Tag genau 1 Jahr später. Aber mir Egal hab nix mehr damit zu tun.
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Vaul
        Bei jedem grossem Update, bei jedem Addon massive Probleme wegen zu grossem Spielerandrang, Lösungsvorschläge seiten Spieler gab's genug.

        Schuld selbst waren immer irgendwelche bösen DDos Attacken -> siehe auch WoD Release.

        Wer mit Blizzard redet redet mit einer Wand. Darum will ich dazu auch nicht mehr sagen.
        ich will dir deine erfahrungen nicht streitig machen aber das letzte mal wo ich mich dran erinnern kann wo ich ein wenig probleme am anfang eines blizzard spieles hatte war zum diablo3 (classic) launch. und selbst da hatte ich persöhnlich nicht so herb viele probleme. WoD habe ich nicht gezockt dazu kann ich leider nichts sagen.
      • Von Vaul Kabelverknoter(in)
        Zitat von turbosnake
        Reg dich lieber über das Always-On auf.

        Wann waren die den zum letzten mal down?
        Bei jedem grossem Update, bei jedem Addon massive Probleme wegen zu grossem Spielerandrang, Lösungsvorschläge seiten Spieler gab's genug.

        Schuld selbst waren immer irgendwelche bösen DDos Attacken -> siehe auch WoD Release.

        Wer mit Blizzard redet redet mit einer Wand. Darum will ich dazu auch nicht mehr sagen.
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Corn696
        Sieht man ja gut auf der Konsole. Geht man mal in ein öffentliches ist man auf einmal Para 8000 weil irgendeiner so einen scheiß Cheat anhat.
        das soll laut aussagen bei reddit nicht mehr gehen. das Problem war wohl gewesen das sich die cheater den exp gem auf eine extreme stufe gecheatet haben. Blizzard hat wohl ein System installiert was das lvl aller gems beim betreten eines koop online spiels gegen checked und bei gems von 150+ die gems auf 150 runtersetzt. damit bekommt man natürlich immernoch reichlich exp aber wenn du selber schon para 700-800+ bist sind das am ende eines hohen rifts 90+ auch höchstens 4-6 lvl. das geht dann immernoch. der im reddit Forum sagte man muss eigentlich nur aufpassen das man in kein grift150 mit geht. da sind die wohl meisten drinnen und am cheaten.

        Zitat von Der-Bert
        Wen wundert es noch das der Verein angegriffen wird. Bei den Leuten die sich da rumtreiben. Ganz zu schweigen das vorgehen gegen Botter oder Cheater.

        Ich weiß genau warum ich alles was mit denen zu tun hat von meinem PC verbannt habe.
        da bin ich jetzt aber mal gespannt? wer genau treibt sich denn bei dem "Blizzard verein" rum? und wo genau ist das Problem gegen das vorgehen gegen botter und cheater?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1205678
Battle.Net 2.0
Battle.net langsam / down: Overwatch, Hearthstone & Co. unter DDOS-Beschuss
Blizzard hat derzeit mit andauernden DDOS-Angriffen zu kämpfen, die für einen instabilen Battle.net-Dienst sorgen. Darunter leiden alle Online-Spiele von Blizzard, sodass es in Overwatch, Hearthstone, Heroes of the Storm, Starcraft II, Diablo 3 und WoW zu hohen Latenzen und im schlimmsten Fall zu Verbindungsabbrüchen kommen kann.
http://www.pcgameshardware.de/BattleNet-20-Software-233002/News/Overwatch-Hearthstone-Verbindungsprobleme-1205678/
24.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/08/Bnet-DDOS-pcgh_b2teaser_169.png
blizzard,overwatch
news