Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Mazrim_Taim Software-Overclocker(in)
        naja was mich auch wurmt ist der enorme Leistungsverlust für so ein paar Effekte.
        Früher wehten auch Flagen aber das war ja nicht (angeblich) physikalisch korrekt.
      • Von toni28 PC-Selbstbauer(in)
        Erbärmlich, sowas im Jahr 2013 zu verkaufen. Dynamischen Nebel gabs übrigens auch schon im ersten Teil - mit PhysX Hack auch wunderbar auf ner Radeon mit Q9450 CPU zu spielen. Ein 6 Jahre altes Crysis zeigt wies besser geht. Technisch betrachtet ist die Batmanvorstellung also ein weiteres Mal ziemlich mässig, deswegen erschliesst sich mir nicht ganz warum PCGH ein weiteres Mal eine völlig kritiklose Plattform fūr das xte - PhysX - Spiel bietet.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1094443
Batman: Arkham Origins
Batman: Arkham Origins - Physik-Effekte auf Geforce und Radeon im Vergleich
Batman: Arkham Origins ist der neueste Teil der Trilogie rund um den dunklen Rächer. Wie schon seine Vorgänger Arkham Asylum und Arkham City möchte der Titel mit hübscher Grafik punkten. Besonderen Wert hat Warner auf die Physik-Effekte gelegt. Erstmals werden auch die Partikeleffekte dynamisch berechnet.
http://www.pcgameshardware.de/Batman-Arkham-Origins-Spiel-18657/Videos/Batman-Arkham-Origins-Physik-Effekte-auf-Geforce-und-Radeon-im-Vergleich-1094443/
02.11.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/D80E50D5-B5EE-EEB6-89E8DE4994A91FA9_b2teaser_169.jpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2013/10/54636_sd.mp4