Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • E3 2014: Batman: Arkham Knight - Die komplett offene Spielwelt von Gotham City sieht fantastisch aus

    Showdown in Gotham City: Batman muss Scarecrow und den mysteriösen Arkham Knight stoppen, sonst versinkt nicht nur seine Heimatstadt, sondern die gesamte Westküste der USA ins Chaos. PC Games Hardware hat sich auf der E3 2014 nicht nur das monströse Batmobil, sondern auch Batman: Arkham Knight angeschaut.

    Knapp drei Monate sind seit unserem letzten Besuch in Gotham City vergangen Noch immer steht die Stadt auf der Abschussliste von Erzgauner Scarecrow. Die Vogelscheuche will sie mit selbstentwickelten Furchtgas fluten - was Batman und Commissioner Gordon selbstverständlich verhindern wollen. Bei der E3-Vorführung hinter verschlossenen Türen treffen wir noch einen alten Bekannten: Social Marketing Manager Gaz Deaves von Rocksteady Games, mindestens genauso überdreht wie bei unserem Treffen auf der Game Developers Conference im März dieses Jahres.

    Geiseln im Chemiewerk

    Während die Polizei dabei ist, Gotham City zu evakuieren, machen wir in der Rolle von Batman das Chemiewerk ausfindig, in der Scarecrow sein Gift anrührt. Unbestätigten Gerüchten zufolge befinden sich dort noch einige Arbeiter, die die Vogelscheuche als Geiseln genommen hat. Wie viele es genau sind und wo sie sich aufhalten? Das gilt es herauszufinden. Wir springen auf eine Gegnergruppe, die ein Computerterminal bewacht. "EIN FEAR TAKEDOWN!!! DREI GEGNER AUF EINMAL!!!" schreit Gaz Deaves. In der Tat: Bleiben wir unentdeckt, können wir in Arkham Knight mit einem raschen Angriff bis zu drei Feinde auf einen Streich ausschalten. Anschließend verrät uns das Terminal, dass noch fünf der Chemiearbeiter am Leben sind. Wir begeben uns auf das Dach eines nahegelegenen Gebäudes, um mit dem Batscanner im Chemiewerk nach deren Position zu fahnden. Dabei belauschen wir ein Gespräch zwischen Scarecrow und dem titelgebenden Arkham Knight, der wirklich schlecht auf Batman zu sprechen ist. Anschließend gibt es noch eine kurze Demonstration des "Environmental Takedown", den wir schon im März gesehen hatten: Batman schwingt sich durch ein Fenster in einen mit Scarecrows Schergen gefüllten Raum und lässt diese Bekanntschaft mit einem Sicherungskasten und einer Lampe machen - da freut sich der Elektriker über die anstehenden Reparaturarbeiten.

    Das Batmobil, dein Freund und Helfer

    Ins Chemiewerk gelangen wir mit dem Batmobil, dessen Kampfmodus wir erstmals zu Gesicht bekommen. Allerlei Panzerungen schieben sich auf der Karosserie hin und her, auf dem Dach landet eine Kanone und wo andere Autos einen Kühlergrill haben, prangt nun ein Greifhaken. Mit dem zielen wir auf die Brücke zum Chemiewerk, brechen den Asphalt auf und "biegen" ihn nach oben: Fertig ist eine improvisierte Rampe, über die wir mit dem Batmobil ins Chemiewerk springen. Dort schalten wir ein paar Gegner mit nicht-tödlichen Betäubungsgeschossen aus, anschließend kommt die Kanone zum Einsatz, denn im Innenhof befinden sich mehrere Panzerfahrzeuge. Wir springen aus dem noch fahrenden Batmobil, behalten unseren Bewegungsimpuls bei, treten eine Tür ein und schicken vier weitere Schergen auf die Bretter. Gerade sind wir beim ersten Chemiewerker angekommen, da erscheint hinter einer auf der anderen Seite des Raums der Arkham Knight mit sechs bewaffneten Männern. Er fühlt sich berechtigterweise überlegen und weidet sich daran, dass Batman ihm scheinbar hilflos ausgeliefert ist. Doch er hat die Rechnung ohne das Batmobil gemacht, das wir per Fernsteuerung einsetzen, um damit die Knarrenmänner auszuschalten. Der Arkham Knight nutzt das Chaos, um zu verschwinden.

    RAKETENTROMMELFEUER!!!

    Doch die Situation ist noch schlimmer als gedacht. Vom geretteten Chemiearbeiter erfahren wir, dass es genug Furchtgift gibt, um damit die ganze Ostküste der USA ins Chaos zu stürzen. Wir bringen die befreite Geisel mit dem Batmobil zu Commissioner Gordon. Praktischerweise besitzt das Batmobil einen ausfahrbaren Rücksitz, auf dem Freunde und Feinde Platz finden. Letztere entsprechend gefesselt. Jim Gordon will jedoch nicht klein beigeben und widersetzt sich Batmans Anweisungen, sich mit seinen Männern in Sicherheit zu bringen. "Wenn es jemanden gibt, der uns retten kann, dann bist du es", so seine Antwort. Er scheint das Drehbuch des Spiels bereits gelesen zu haben. Wir begeben uns zurück zur Fabrik, denn noch haben wir weder das Gift neutralisiert noch die restlichen Geiseln gerettet. Gleich sieben Gauner warten in einem Raum auf eine Abreibung, doch wie in einem Bud-Spencer-Film warten sie, bis sie an der Reihe sind, statt sich gleichzeitig auf den dunklen Ritter zu stürzen. "Unsere Demo ist zwar fast vorbei, aber das hier muss ich euch noch zeigen", bricht es aus Gaz Deaves hervor. Wir rufen das Batmobil herbei und nehmen darin Platz. Keinen Moment zu früh, denn nun erscheinen acht Panzerfahrzeuge im Innenhof des Chemiewerks. Das Batmobil versetzt sich in den Kampfmodus und zerlegt einen Gegner nach dem anderen. "MIT RAKETENTROMMELFEUER!!!" frohlockt Deaves.

    Spektakuläre Großstadt-Action

    Wer Batman: Arkham Knight in Bewegung sieht, bekommt einen Ahnung, was uns in den kommenden Jahren dank neuer Konsolenhardware auch auf dem PC erwartet. Die komplett offene Spielwelt von Gotham City sieht fantastisch aus: Spektakulär stürzt sich Batman in enge Hochhausschluchten, um sich daraus wieder emporzuschwingen und mit dramatischer Geschwindigkeit auf einen Wolkenkratzer zuzusteuern. Das erstmals in einem Rocksteady-Batman steuerbare Batmobil ist mehr als nur ein Gimmick, sondern ein echter Mitstreiter: Mit seinen Kampffähigkeiten und der Fernsteuerung entkommen wir selbst scheinbar aussichtslosen Situationen. Der einzige Haken: Der bislang noch für dieses Jahr angekündigte Abschluss von Rocksteadys Batman-Trilogie verschiebt sich wie zahlreiche andere eigentlich für 2014 geplante Titel auf das kommende Jahr. Jammerschade.

    Reklame: Batman: Arkham Knight jetzt bei Amazon bestellen

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    05:22
    Batman: Arkham Knight - Das Batmobil im E3-Gameplay-Video
    Spielecover zu Batman: Arkham Knight
    Batman: Arkham Knight
  • Batman: Arkham Knight
    Batman: Arkham Knight
    Publisher
    Warner Bros. Interactive
    Developer
    Rocksteady Studios
    Release
    23.06.2015

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Es gibt 15 Kommentare zum Artikel
    Von Do Berek
    Und welcher Film wäre das?
    Von Rizzard
    Also das Panzer fahren passt imo nicht.Aber gut, Rocksteady wird's schon schaukeln.
    Von Dominic134679
    Witzig, ich fand den ersten ganz gut, den zweiten absolute Oberklasse und am dritten bin ich gerade dran. Der bewegt…
    Von bazooexcalibur
    Hammer Spiel, ich weiss gar nicht was ihr habt...einer der wenigen Filmumsetzungen wo das Spiel was taugt...
    Von Nazzy
    1ste Teil war super, 2te gut, und der 3te...nääää,das war nix. Ich hoffe, dass neue Batman kann mich wieder mehr…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1125217
Batman: Arkham Knight
E3 2014: Batman: Arkham Knight - Die komplett offene Spielwelt von Gotham City sieht fantastisch aus
Showdown in Gotham City: Batman muss Scarecrow und den mysteriösen Arkham Knight stoppen, sonst versinkt nicht nur seine Heimatstadt, sondern die gesamte Westküste der USA ins Chaos. PC Games Hardware hat sich auf der E3 2014 nicht nur das monströse Batmobil, sondern auch Batman: Arkham Knight angeschaut.
http://www.pcgameshardware.de/Batman-Arkham-Knight-Spiel-54131/Specials/Batman-Arkham-Knight-E3-2014-1125217/
15.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/Batman_Arkham_Knight_E3_Screenshot__7_-pcgh_b2teaser_169.jpg
e3 2014,warner
specials