Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Ich besorge mir einen Opel Blitz aus Papis Wehrmacht mit Holzvergaser da ich mit der modernen Welt nicht wirklich kompatibel bin
      • Von Palmdale Software-Overclocker(in)
        Ach ja richtig, Elektroautos verkaufen sich ob ihrer Praxistauglichkeit und der bisher einwandfreien Empfehlung in Fachzeitschriften wie geschnitten Brot. Welch Einzelfall ich hier skizziert hab. Pardon
      • Von interessierterUser Volt-Modder(in)
        Zitat von Palmdale
        Ich weiß leider nicht, wie ich den Beitrag einschätzen soll.
        ernst

        Zitat
        Viele Punkte sind einfach schonmal Geschmackssache, zb die Drehmoment Geschichte schon allein zwischen Diesel und Benziner.
        Zum einen muss man zwischen den beiden unterschiedlichen Konzepten "Leistungskonstanz" und Drehmomentkonstanz unterschieden. Dazu kommen aber begrenzte Steigungswechsel. Man kann es Charakter nennen, manche finden auch Reiten und unkontrollierte Pferde ganz toll, hat man sich an den sanften und gleichmäßigen Lauf von Elektrofahrzeugen ohne schaltbare Getriebe gewöhnt, ist jedes Zurück sehr unkomfortabel.

        Zitat
        Dann Vibrationen? Selbst Diesel sind ziemlich gut entkoppelt mittlerweile
        Ziemlich gut ist nicht vibrationsfrei ....

        Zitat
        und es sei angemerkt, dass die Lautlosigkeit Bedenken im Straßenverkehr aufwerfen ob der Gefahrenerkennung.
        Ja, alten Problem der BMW R-50 aus den fünfzigern, die zu leise war. Dem Fahrer sprangen regelmäßig Fussgänger vor das Motor. Aber geräuschlose Reifen gibt es nicht,

        Zitat
        Für Kupplungen gibt es Automatik mit DSG / Schaltwippen.
        Ein DSG Getriebe kostet wieviel???

        Zitat
        Die grüne Fußabdrücke aktueller Elektroautos sind derzeit noch dick rot
        Es geht um Feinstaub, NOx und CO in Städten. Alle drei Komponenten sind der Bioshäre ziemlich egal. Es geht nicht um den Gesamtenergieverbrauch, sondern um lokale Schadstoffbelastung. Wir haben aktuelle 50% EE im Stromnetz, da sieht es mit der Energiebilanz eines E-Fahrzeugs ziemlich gut aus.

        Zitat
        und mögliche Wartungskosten müssen erst die zukünftigen Serviceintervalle zeigen. Die Miete für den Akku wurde aber nicht vergessen, die zählt hier nämlich auch dazu...
        Es gibt seit dreißig Jahren Elektroautos, man weiss, was kaputt geht und man kennt die Kosten. Akkus halten heute ein Autoleben. Ich denke 300.000km sind für ein Auto ausreichend.

        Zitat
        Nein, ein Elektroauto ist für mich weder rentabel noch praxistauglich trotz meiner nur 7000 Kilometer im Jahr. Ganz zu schweigen von den Reichweitenlügen analog zu den Verbrauchsangaben bei den Fossilen Verbrennern
        Das ist Deine Bewetung, andere Menschen bewerten anders.
      • Von Palmdale Software-Overclocker(in)
        Zitat von Pu244
        Man kann sie an jeder Steckdose laden, wobei Kraftstrom deutlich besser ist. Da die deutlich Mehrheit im täglichen Schnitt weit unter 100km fährt ist so ein Ding für fast alle interessant...


        Nicht wirklich. Dazu bräuchte es jeweils eine Garage oder ähnliches. Mein Auto steht in einer Tiefgarage und Beim Arbeitgeber auf einem Mitarbeiterparkplatz, jeweils ohne Möglichkeit einer Stromversorgung.

        Zitat von interessierterUser
        Solange Verbrennungsmotoren nicht den Fahrkomfort von Elektrofahrzeugen haben, werde ich mir nie wieder einen Verbrenner kaufen. Dazu müssten neue Verbrenner diese Kleinigkeiten erfüllen:

        - Vibrationsfreier Betrieb
        - unhörbar
        - Keinerlei Verzögerung zwischen bewegen des Gaspedals und Änderung des Drehmoments am Rad
        - keinerlei Drehmomentsprünge in der Motorcharakteristik
        - ohne eine zu tretende Kupplung zu betreiben
        - minimale Wartungskosten und -zeiten
        - keine Gestank nach Abstellen, da Garage direkt am Haus
        - kein Ausgasen von Betriebsstoffen
        - keine Abgase im Stadtbetrieb

        Das sollte doch nicht so schwer umzusetzen sein, oder? Aber wenn man einmal ein gutes Elektrofahrzeug gefahren ist, kommen einem heutige Verbrenner wie Postkutschen vor.
        Ich weiß leider nicht, wie ich den Beitrag einschätzen soll. Viele Punkte sind einfach schonmal Geschmackssache, zb die Drehmoment Geschichte schon allein zwischen Diesel und Benziner. Dann Vibrationen? Selbst Diesel sind ziemlich gut entkoppelt mittlerweile und es sei angemerkt, dass die Lautlosigkeit Bedenken im Straßenverkehr aufwerfen ob der Gefahrenerkennung.

        Für Kupplungen gibt es Automatik mit DSG / Schaltwippen.

        Die grüne Fußabdrücke aktueller Elektroautos sind derzeit noch dick rot und mögliche Wartungskosten müssen erst die zukünftigen Serviceintervalle zeigen. Die Miete für den Akku wurde aber nicht vergessen, die zählt hier nämlich auch dazu...

        Nein, ein Elektroauto ist für mich weder rentabel noch praxistauglich trotz meiner nur 7000 Kilometer im Jahr. Ganz zu schweigen von den Reichweitenlügen analog zu den Verbrauchsangaben bei den Fossilen Verbrennern
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Dr Bakterius
        Das war doch mal als Unterstützung zur Brennstoffeinsparung angedacht und würde auch nur alleine auf hoher See klappen aber nicht in dicht befahrenen Küstengewässer oder Fahrrinnen. Wo es nicht klappt wäre dann treideln, staken oder wriggen angesagt oder doch 100 Mann für den Galeerendienst? Ich stelle es mir mal komisch vor gerade mal im Bereich von Gibraltar, da gäbe es dann keinen Lotsendienst sondern einen Entknoterdienst
        Kommt darauf an wieviel man einsparen kann, wenn man Werte von 70-80% erreichen kann, dann krachen die Treibstoffkosten so in den Keller das man auch z.B. H2 für den Rest verwenden könnte. Heutige Schiffe sind ja seht oft Diesel-elektrisch angetrieben, was läge also näher als Brennstoffzelle-elektrisch? Momentan haben die Drachen noch das Problem das sie sich automatisch entfalten und sich dann auch wieder selbst verpacken müßten, was bisher gigantische Probleme verursacht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1192812
Automotive
Elektromobilität: Niederlande plant bis 2025 den Ausstieg aus fossilem Autoverkehr
In den Niederlanden hat ein Antrag erfolgreich das Unterhaus passiert, der den Ausstieg aus dem Verkehr mit fossilen Brennstoffen bis 2025 vorsieht. Damit ist die Idee nicht rechtskräftig, aber weit gediehen, während anderswo noch diskutiert wird. Während solche Entwicklungen positiv zu werten sind, ist es aber ein Irrglaube, dass Holland 2025 frei von Otto- und Dieselmotoren ist.
http://www.pcgameshardware.de/Automotive-Thema-261936/News/Niederlande-plant-bis-2025-den-Ausstieg-aus-fossilem-Verkehr-1192812/
19.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/04/supercharger-milestone-pcgh_b2teaser_169.jpg
news