Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von XE85 Moderator
        Wo welcher Zug gerade ist weiß man auch heute schon, die Positionsbestimmung ist eine der Grundfunktionen von ETCS. Die Zuverlässigkeit ist in der Tat ein Problem.
      • Von trackleader Komplett-PC-Käufer(in)
        daher ja das "bleibt abzuwarten". dennoch lässt sich dieses problem meiner meinung nach eher simpel mittels gps tracking oder sensortracking lösen. so weiß jeder relevante zug wo der andere ist und kann entsprechend ebenfalls langsamer machen oder eben beschleunigen. die zuverlässigkeit eines solchen systems dürfte an der stelle der größere knackpunkt sein, als verschiedene zugmodelle.
      • Von XE85 Moderator
        Zitat von dailydoseofgaming

        Insgesamt denke ich, dass die Privatisierung der Bahn das Kernproblem ist.
        Nein, das Kernproblem ist das bei Ausschreibungen von ÖPNV quasi durchwegs der Billigstbieter den Zuschlag bekommt. Zum anderen kann man Kriterien wie die Sitzplatzanzahl in Ausschreibungen festlegen. Mit den Ausschreibungen kann man alles steuern. Wird aber kaum gemacht - das einzige was zählt: hauptsache Billig. Geiz ist Geil eben. Und man bekommt dann eben das was man bestellt. Man kann auch nicht in Autohaus gehen, das Geld für einen Smart auf den Tisch legen und dann erwarten das man eine S-Klasse bekommt.

        Zitat von trackleader

        ontopic:
        war nur ne frage der zeit bis das autonome fahren auch auf der schiene überirdisch kommt. die ubahen zeigen ja, das es zuverlässig funktioniert. bleibt dennoch abzuwarten wie das mit witterungsverhältnissen umgesetzt wird.
        U-Bahn Netze sind aber nicht mit Vollbahnsystemen vergleichbar. Die Bedingungen bei U-Bahnen sind viel viel einfacher als es sie bei Landesweiten Netzen sind. Das fängt bei den Strecken an, die auschließlich Liniennetze sind in denen es keine Knoten oder Bahnhöfe gibt und geht bis zu den Fahrzeugen die alle die gleiche Fahrdynamik aufweisen während bei "richtigen" Bahnen verschiedene Züge, langsame/schnelle, schwere/leichte, kurze/lange, etc. fahren.
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Kommt alles auf die Technik an, siehe Japan, da hat man einmal richtig Geld in die Hand genommen, und es zahlt sich aus.
      • Von trackleader Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von dailydoseofgaming
        OT:
        Würde ich die besagten Strecken mit dem Auto fahren, käme ich mit der Hälfte der Kosten des Tickets, für Sprit locker aus. Leider ist die Autobahn morgens ebenfalls voll und mit meiner Ausbildungsvergütung muss ich erstmal nen bisschen auf ein Auto sparen. Sobald ich dann später eine Festanstellung übergehe, stehen die Chancen auf einen Firmenwagen allerdings nicht schlecht, weswegen ich dann froh sein werde, vom Nahverkehr unabhängig zu sein.
        du kannst dir für 52,5€ im monat die anschaffung eines autos, den unterhalt (versicherung, steuern, sprit, reparatur, wartung) leisten? das auto zeigste mir mal bitte, kauf ich sofort! selbst wenn du bei den 105€ im monat bist, wird das nix! ich weiß nicht in welcher welt menschen leben, die denken das ein auto bei den spritkosten aufhört! als ehemaliger pendler der mitfahrer mitgenommen hat, musste ich solche sprüche ständig hören "aber der sprit ist doch aktuell garnicht so teuer, da können wir doch 5€ weniger..."
        irgendwann sind die bremsen fällig, irgendwann ist was am fahrwerk, die reifen müssen auch alle 3-5 saisons gewechselt werden (n anständiger satz kostet hier auch 400€.
        sicher kann man sich das mit den spritkosten schön rechnen, is dann aber trotzdem keine realistische sicht der dinge! milchmädchenrechnung ole!

        ontopic:
        war nur ne frage der zeit bis das autonome fahren auch auf der schiene überirdisch kommt. die ubahen zeigen ja, das es zuverlässig funktioniert. bleibt dennoch abzuwarten wie das mit witterungsverhältnissen umgesetzt wird.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1198040
Automotive
Deutsche Bahn ab 2023 mit autonomen Zügen
Die Deutsche Bahn will ab 2023 mit autonomen Zügen Strecken bedienen, das sagte Bahnchef Rüdiger Grube gegenüber der FAZ. Die Vorbereitungen hierfür laufen bereits. Gleichzeitig kommt schon die erste Warnung an die Gewerkschaften der Lokführer, von denen Grube erwartet, dass sie diese Konzepte mittragen.
http://www.pcgameshardware.de/Automotive-Thema-261936/News/Deutsche-Bahn-ab-2023-mit-autonomen-Zuegen-1198040/
10.06.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/08/20_Jahre_HGV_ICE_3_a5-pcgh_b2teaser_169.jpg
news