Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Shub Niggurath Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Deimos
        Noch viel mehr ärgert mich das polemische, undifferenzierte Schlechtreden von Firmen, während andere gleichzeitig - i.d.R. jeglicher Grundlage entbehrend - hochgelobt oder zumindest komplett unkritisch betrachtet werden, gerade in der Gamercommunity.
        Hm, also auf mich (weil zitiert) kannst du dich ja wohl kaum beziehen, denn ich jubel nicht sinnlos irgendwelche Firmen hoch.
        Außerdem sollte man immer bedenken. zu irgendeinem Zeitpunkt bauen sie alle Sche!ße.
        Auch sollte man berücksichtigen, daß sich Ubisoft allein dieses Jahr ordentlich ins Zeug gelegt hat, um auf dem Siegertreppchen im Bereich Minuspunkten zu landen.

        Gegen einen Fehltritt hat ja auch niemand was. Passiert.
        Aber wenn dann sowas mit solch uneinsichtigen Kommentaren wie: „Auf PC braucht man nicht optimieren. Einfach eine bessere Graphikkarte kaufen.“
        garniert wird, wer soll da noch an ein Versehen glauben?
        Bei Ubisoft setzt sich das so zusammen: Fehltritt + anschließende Sprüche (keine Einsicht) -> verärgerte Spieler

        Diese Aktion ist jetzt nicht sonderlich wild, aber es landet trotzdem ein weiterer Tropfen im Faß.
        Und wenn das überläuft, dann wissen wir ja was passiert.

        Zitat von Scholdarr
        wie häufig Ubisoft wegen was auch immer heftig kritisiert wird, was eigentlich Usus in der Spieleindustrie ist
        Naja, nur weil sich etwas etabliert hat, muß man sich doch nicht damit abfinden.
        Ubisoft (große bekannte Firma) ist nun mal auch ein Vorreiter in solchen Dingen wie DLC, MAKROtransaktionen in Vollspreistiteln und unzählige Pre-Order-Versionen.
        Das sind alles so Sachen (nicht solche Lappalien wie weibliche Charaktere oder AGB, die in D ungültig sind), wo der Kunde an zweiter Stelle steht und nur auf dessen Portemonnaie abgezielt wird.
        Ja, klar geht es ums Geldverdienen, aber das kann man auch anders angehen, ohne das man sich nur wie Melkvieh vorkommt. Gibt ja zum Glück noch Firmen die das angemessen handhaben.
        Wer Geld von einem will, nicht nur einmal, sondern auch beim nächsten Mal wieder, der sollte doch wohl ein besseres Verhältnis zu seiner (potentiellen) Kundschaft pflegen und sie nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit verprellen.
        Übrigens sind solche Sachen Usus bzw. es wird versucht diese zum Usus zu machen, weil viele Leute es eben einfach schlucken.

        Daran sieht man auch das Shitstürme überbewertet sind und schnell vorüberziehen, denn interessiert das einen Konzern wie Ubisoft? Interessiert es die Käufer bei ihrer nächsten Vorbestellung?
        Nicht wirklich, denn man sieht ja, daß diese Machenschaften weiter vorangetrieben werden.
        Ein paar Leute machen sich halt im Internet (wo auch sonst) gesammelt Luft.
        Weder verletzt das die Gefühle eines Konzerns noch hat das Einfluß auf die finanzorientierten Vorgehensweisen.
        Die „Geschenkaktion“ von Ubisoft rührt doch auch nur daher, weil es einen kleinen Einknick an der Börse gab.
        Alles nur Schadensbegrenzung. Sowas machen die doch nicht, weil sie so große Herzen haben.

        (Ich möchte nochmals festhalten, daß sich mein Geschreibe nicht nur explizit auf Ubisoft bezieht. Ubisoft ist nun mal das aktuelle Beispiel. )

        Zitat von Scholdarr
        weil es in Assassin's Creed keinen weiblichen Hauptcharakter gibt
        Das war auch an den Haaren herbeigezogen.
        Da hat jemand geradezu nach etwas gesucht, was (nach deren Meinung) bemängelt werden könnte.
      • Von HightechNick Komplett-PC-Käufer(in)
        Ja, habe schon seit einigen Tagen "The Crew" gratis. Darum geht es ja bei diesen AGBs - denen muss man im Zuge der Anforderung des Gratis-Games zustimmen. Paar Sekunden später ist dann der Code im Email-Postfach.
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Können Season Pass Besitzer nun ihr neues Spiel schon spielen?
      • Von Iconoclast BIOS-Overclocker(in)
        Und töglich grüßt der Ubi-Knaller.

        Kaufe sowieso nix mehr von denen, da können die machen was die wollen. Sind mittlerweile schlimmer als EA.
      • Von Fried_Knight
        Würde auch kein einzelner machen. Das Zauberwort heißt Sammelklage und da hat sich schon so manch findiger Anwalt mit ein paar tausend Mandanten profiliert. Also bitte hör auf, US-Recht zu deuten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1146509
Assassin's Creed: Unity
Assassin's Creed Unity: Ubisoft verschreckt Season-Pass-Besitzer mit Haftungsausschluss
Publisher Ubisoft hat offenbar ein weiteres Fettnäpfchen gefunden. Wer die kostenlose Wiedergutmachung von Ubisoft annimmt, wird mit einem weitreichenden Haftungsausschluss konfrontiert, den es zu bestätigen gilt. Nach deutscher Rechtslage sind die verwendeten Klauseln höchst wahrscheinlich unwirksam. Sie zielen vor allem auf den US-amerikanischen Markt ab.
http://www.pcgameshardware.de/Assassins-Creed-Unity-Spiel-54198/News/Assassins-Creed-Unity-Ubisoft-Season-Pass-Besitzer-Haftungsausschluss-1146509/
21.12.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/11/assassins_creed_unity_arno_dorian-1920x1080-pc-games_b2teaser_169.jpg
news