Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Assassin's Creed 4: Black Flag mit SweetFX - Optischer Gewinn oder nicht?

    Auch Assassin's Creed 4: Black Flag lässt sich mit SweetFX bearbeiten, um so - je nach Geschmack - mehr aus der optischen Darstellung herauszuholen. Insbesondere Nvidias TXAA sorgt dafür, dass das gesamte Bild verwaschen wird. Dem kann man mit ein paar Einstellungen in SweetFX etwas entgegenwirken.

    Wie viele Spiele läuft auch Assassin's Creed 4: Black Flag mit Sweet FX und kann mit den richtigen Einstellungen durchaus gute Ergebnisse liefern. Während wir den Test von Assassin's Creed 4: Black Flag vorbereitet haben, haben die Kollegen von DSO Gaming mit SweetFX herumgespielt und die Schärfenoptionen variiert. Da Black Flag mit aktiviertem TXAA grundsätzlich etwas verwaschen wirkt, lässt sich über die Mod ein bisschen was herausholen. Auch Radeon-Besitzer, die auf die ganzen exklusiven Geforce-Maßnahmen verzichten müssen, können ihr Bild so je nach eigenem Geschmack anpassen.

    Herausgekommen sind Vergleichsbilder, die Anpassungen vor allem bei der Schärfe mitbekommen haben, um dem TXAA-Effekt etwas entgegenzuwirken. Außerdem wurde das Licht etwas heller gemacht und die Farben etwas geändert, sodass die Welt noch einen Tick lebendiger wirkt. Wem diese Einstellungen nicht gefallen, der hat bei SweetFX natürlich immer die Möglichkeit, eigene Einstellungen zu setzen, die dem persönlichen Geschmack näher kommen.

    Slider 4
    before
    after
    Slider 4
    before
    after
    Slider 5
    before
    after


    Zu den exklusiven Features auf dem PC zählen diverse Geforce-Features. Nvidias HBAO+ stellt eine Erweiterung der bekannten Umgebungsverdeckung dar. Ecken und Kanten werden mit zusätzlichen Schatten versehen und wirken so intensiver und realistischer. HBAO+ soll wesentlich effizienter arbeiten und so weniger Leistung für sich in Anspruch nehmen. TXAA ("Temporal Approximate Anti-Aliasing") soll Flimmern von Zäunen und dünnen Strukturen verhindern, während sich das Bild im Spiel bewegt. Optimized God Rays verstärkt Lichteffekte aus natürlichen Quellen im Spiel, zum Beispiel die Sonne oder das Mondlicht. Aber auch Radeon-Besitzer profitieren von den Verbesserungen, etwa von den besonders hochauflösenden Texturen, die auch noch in 4k-Auflösung ein gutes Bild machen sollen.

    Godrays off
    Godrays low
    Godrays high


    In Assassin's Creed 4 Black Flag kommandiert der Spieler das Piratenschiff Jackdaw. Plündern und Brandschatzen ist Ihr Geschäft, um die Jackdaw mit Munition und weiterer Ausrüstung zu verbessern und feindliche Schiffe zu bekämpfen. Die Verbesserungen des Schiffs sind entscheidend für Edward Kenways (der Großvater von Connor, dem Halbblut aus Assassin's Creed 3) Fortschritt im Spiel, denn die Gegner werden immer größer. Spanische Galeonen sind kein leichtes Ziel. So soll man sich in die Liste legendärer Namen wie Blackbeard, Calico Jack und Benjamin Hornigold einreihen, während man eine gesetzlose Republik auf den Bahamas aufbaut und die explosiven Ereignisse erlebt, die das Goldene Zeitalter der Piraterie bestimmten.
    Zur Story schreibt Ubisoft: "Wir schreiben das Jahr 1715. Piraten herrschen über die Karibik und haben dort ihre eigene, gesetzlose Republik gegründet, in der Korruption, Gier und Grausamkeit an der Tagesordnung sind. Einer dieser Gesetzlosen ist der ungestüme, junge Kapitän Edward Kenway. Sein Streben nach Ruhm, hat ihm zwar den Respekt von Legenden wie Blackbeard eingebracht, doch zog es ihn dadurch auch in den uralten Konflikt zwischen Assassinen und Templern hinein. Einen Konflikt, der alles zerstören könnte, was die Piraten aufgebaut haben. Willkommen im Goldenen Zeitalter der Piraterie!" Mehr zu Assassin's Creed 4: Black Flag gibt es auf unserer Themenseite.

    Reklame: Assassin's Creed Black Flag jetzt bei Amazon bestellen

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    03:30
    Assassin's Creed 4 - Black Flag: PS4 gegen PC im Grafik-Vergleichsvideo
    Spielecover zu Assassin's Creed 4: Black Flag
    Assassin's Creed 4: Black Flag
  • Assassin's Creed 4: Black Flag
    Assassin's Creed 4: Black Flag
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft Montreal
    Release
    21.11.2013

    Stellenmarkt

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    Es gibt 12 Kommentare zum Artikel
    Von phila_delphia
    Ich verwende noch den Vorgänger FXAA Tool - aber eigentlich nur für die Spiele, die mir zu "qietschbunt" sind so habe…
    Von uka
    Habe SweetFX schon bei anderen Spielen getestet und fand es Eigentlich im Endeffekt immer schlechter als ohne. Einzig…
    Von BigBubby
    Das leicht dreckige von Vanilla finde ich zum Setting passender. Die höhere Schärfe wiederum von SweetFX. Also wohl…
    Von schlumpi13
    hier auch mal ein link : SweetFX Settings Database
    Von mist3r89
    naja in gewissen Szenen finde ich das Original besser, in anderen dafür das SweetFX besser... muss es mir noch anschauen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1098615
Assassin's Creed 4: Black Flag
Assassin's Creed 4: Black Flag mit SweetFX - Optischer Gewinn oder nicht?
Auch Assassin's Creed 4: Black Flag lässt sich mit SweetFX bearbeiten, um so - je nach Geschmack - mehr aus der optischen Darstellung herauszuholen. Insbesondere Nvidias TXAA sorgt dafür, dass das gesamte Bild verwaschen wird. Dem kann man mit ein paar Einstellungen in SweetFX etwas entgegenwirken.
http://www.pcgameshardware.de/Assassins-Creed-4-Black-Flag-Spiel-18269/Specials/Assassins-Creed-4-Black-Flag-mit-SweetFX-1098615/
22.11.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/11/AC4-Black-Flag-Vanilla__1_-pcgh.jpg
sweetfx
specials