Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Assassin's Creed 2: Technik-Interview zu DirectX 11/10.1, Multicore und mehr

    Mit Assassin's Creed 2 kehrt eines der erfolgreichsten Le-Parkour-Spiele zurück auf den PC. Im Interview spricht PC Games Hardware mit Entwickler Ubisoft Montreal über deren Anvil-Engine, im Fokus stehen DirectX 11/10.1 und die Mehrkernunterstützung.

    Alternativtext

    Ubisoft Montreals neuestes Werk Assassin's Creed 2 ist vor allem aufgrund des heftig umstrittenen Kopierschutzes im Gespräch, wir nutzen abseits dieser Diskussion die Gunst der Stunde und unterhalten uns mit Alexandre Champagne, dem 3D-Lead-Programmer bei Ubisoft Montreal über Anvil-Engine von Assassin's Creed 2.

    Assassin's Creed 2 (2) Assassin's Creed 2 (2) Quelle: PC Games Hardware PCGH: Habt ihr Teile der Scimitar-Engine [Anmerkung: heißt nun Anvil-Engine] für Assassin's Creed 2 umgebaut oder neu programmiert? Falls ja, kannst du uns technische Details und nennen?

    Alexandre Champagne: Wir haben einige neue Features in die Engine implementiert, vor allem hinsichtlich der künstlichen Intelligenz und des Level-Designs, aber auch in Sachen Grafik. Ebenfalls neu sind einige Entwickler-Tools sowie Plug-ins, welche unseren Designer helfen, die neuen Features zu integrieren.

    Assassin's Creed 2 (4) Assassin's Creed 2 (4) Quelle: PC Games Hardware PCGH: In Anbetracht der unterschiedlichen Release-Termine der PC- und der Konsolen-Version [Anmerkung: Xbox 360 und PS3 im November 2009, PC im März 2010] gehen wir davon aus, dass beide separat entwickelt werden, um aus der jeweiligen Plattform das Maximum herauszuholen?

    Alexandre Champagne: Auch wenn es auf den ersten Blick nicht offensichtlich erscheint, gibt viele kleine Details zu beachten, wenn man einen Konsolen-Titel sauber auf den PC portiert - genügend, um ein Team einige Monate zu beschäftigen. Wir arbeiteten hart daran, die PC-Version an die größtmögliche Hardware-Basis anzupassen und Nutzen aus Mehrkernprozessoren zu ziehen.

    Assassin's Creed 2 (1) Assassin's Creed 2 (1) Quelle: PC Games Hardware PCGH: Worin bestehen die technischen und optischen Unterschiede zwischen der PC- und den Konsolen-Versionen? Welche Features sind nur auf dem PC möglich gewesen?

    Alexandre Champagne: Wie bereits erwähnt, haben wir einige Zeit in die Optimierung auf Mehrkernprozessoren gesteckt. Die PC-Version unterstützt zudem weitaus höhere Auflösungen als die Konsolen und bis zu 8x Multisampling-Kantenglättung [Anmerkung: Xbox 360 und PS3 rechnen mit 1.280 x 720 bei 2x MSAA bzw. 2x QXAA].

    Assassin's Creed 2 (3) Assassin's Creed 2 (3) Quelle: PC Games Hardware PCGH: Ist es korrekt, dass Assassin's Creed 2 eine erweiterte Darstellung von Licht und Schatten sowie einen Tag-und-Nacht-Wechsel bietet? Falls ja, welche neuen Rendering-Techniken habt ihr dafür eingebaut?

    Alexandre Champagne: Richtig, unser Fokus lag vor allem auf der Verbesserung der Beleuchtung, um den angesprochenen Tag-und-Nacht-Wechsel zu ermöglichen. Zuden neuen Techniken gehört unter anderem die Unterstützung für punktuelle Lichtquellen und Reflexionen.

    Assassin's Creed 2 (20) Assassin's Creed 2 (20) Quelle: PC Games Hardware PCGH: Bei Benchen von Assassin's Creed stellten wir fest, dass das Spiel sehr gut mit zusätzlichen CPU-Kernen skaliert, bis hin zu vier Rechenherzen. Habt ihr den Code trotzdem überarbeitet, um auch von sagen wir sechs Kernen zu profitieren? Kannst du uns verraten, welche Teile der Engine in unterschiedliche Threads aufgesplittet sind?

    Alexandre Champagne: Wir unterstützen nun bis acht Threads. Unsere Engine war bereits in Assassin's Creed stark Task-basiert und es war einfach, die Parallelisierung und Skalierung über mehrere Tasks aufzuteilen. Die künstliche Intelligenz, die Physik, die Animationen und das eigentliche Rendering laufen beispielsweise in unterschiedlichen Threads [Anmerkung: Assassin's Creed 2 skaliert laut unseren Benchmarks bis hin zu drei Kernen].

    Assassin's Creed 2 (17) Assassin's Creed 2 (17) Quelle: PC Games Hardware PCGH: Was haltet ihr von Nvidias PhysX als Alternative zu einer Eigenentwicklung?

    Alexandre Champagne: Wir hatten bisher nicht die Möglichkeit, uns näher mit PhysX zu beschäftigen.

    Assassin's Creed 2 (7) Assassin's Creed 2 (7) Quelle: PC Games Hardware PCGH: Kannst du uns erklären, warum der Patch 1.02 für Assassin's Creed die DX10.1-Unterstützung entfernt hat, obwohl die API die Fps-Leistung und die Qualität der Kantenglättung drastisch verbessert hat? Stimmt es, dass DX10.1 Fehler bei der Berechnung der Post-Effekte erzeugte?

    Alexandre Champagne: Ich selbst habe am ersten Teil von Assassin's Creed nicht mitgearbeitet, daher kann ich diese Frage nicht beantworten.

    Assassin's Creed 2 (5) Assassin's Creed 2 (5) Quelle: PC Games Hardware PCGH: Unterstützt Assassin's Creed 2 DirectX 11 oder DirectX 10 respektive 10.1?

    Alexandre Champagne: Wir haben uns bei Assassin's Creed 2 dazu entschieden, nur auf DirectX 9 zu setzen. Ein einziger Render-Pfad hat den Vorteil, sich auf diesen konzentrieren zu können - dies kommt beispielsweise der Performance zugute.

    PCGH: Warum habt ihr euch gegen DirectX 11/10/10.1 entschieden?

    Alexandre Champagne: Wir nutzen die gleiche Rendering-Engine wie bei der Xbox-360-Version und diese basiert auf DirectX 9. Eine Unterstützung für DirectX 11 in unseren Renderer zu integrieren hätte schlicht zu viel Zeit gekostet angesichts des von uns gesetzten Release-Termins.

    PCGH: Eure Spiele laufen nach wie vor unter DirectX 9 und Windows XP. Wann denkst du, ist der Punkt erreicht, an dem es sinnvoller ist, diese Unterstützung fallen zu lassen und beispielsweise nur noch DirectX 11 samt Fallbacks anzubieten und den XP-Support zu streichen?

    Alexandre Champagne: Ich denke, wenn die meisten Spieler auf DirectX 11 gewechselt haben ;-)

    In Anbetracht der Ergebnisse des Steam Hardware Surveys sollten wir noch eine Weile warten - 40 Prozent der Zocker nutzen nach wie vor Windows XP.

    Mehr zum Thema Assassin's Creed 2:
    Assassin's Creed 2: Hi-Res-Wallpaper (Download)
    Assassin's Creed 2: Grafik- und Widescreen-Vergleich
    Assassin's Creed 2: PC-Version im Hands-on-Test, erste Performance-Einschätzung
    Assassin's Creed 2: Wichtige PC-Infos auf einen Blick - Update: Special Edition angekündigt und Verbesserungen der PC-Version bekannt
    Assassin's Creed 2: Neuer Kopierschutz sorgt für Unmut

    Laut Amazon.de erscheint Assassin's Creed 2 für PC am 04. März 2010, der Preis liegt aktuell bei rund 45 Euro.

  • Assassin's Creed 2
    Assassin's Creed 2
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    04.03.2010

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Friday the 13th Release: Friday the 13th
    Cover Packshot von Rime Release: Rime Devolver Digital , Tequila Works
    Cover Packshot von Everspace Release: Everspace
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Es gibt 20 Kommentare zum Artikel
    Von micky23
    Da steckt doch System dahinter. Durch solche Aktionen werden immer mehr PC´ler auf Konsole umsteigen, und das erhöht…
    Von derpuster
    wer so lange an ein spiel rumbastelt und keine vernünftige basis für die hardware schafft, im gegenteil, sich auch zum…
    Von Gunny Hartman
    Die DX 10.1 Unterstützung wurde per Patch entfernt, weil Nvidia sich bei den Entwicklern beschwert hat, dass Ati…
    Von KBasti
    Was für eine ausführliche, überzeugende Begründung. Der Frage ob es DX10/10.1/11 geben wird, nur auf DX11 einzugehen,…
    Von replax
    HAHAHAHAHHAHAHAAHAHAHdie VERZÖGERN AC3 noch für den PC, um es zu verbessern. was sagen sie was die wichtigste…
      • Von micky23 Software-Overclocker(in)
        Da steckt doch System dahinter. Durch solche Aktionen werden immer mehr PC´ler auf Konsole umsteigen, und das erhöht den Umsatz der Firmen.
        Das Spiel selbst ist sehr gut geworden. Bietet im Vergleich zum Vorgänger wesentlich mehr Abwechslung.
      • Von derpuster
        wer so lange an ein spiel rumbastelt und keine vernünftige basis für die hardware schafft, im gegenteil, sich auch zum vorgänger technisch zurückentwickelt, zeigt deutlich, das das interesse und das kowhow zu moderner hardware fehlt. dieser firma wäre besser damit gedient, solche spiele nur für die konsole zu entwickeln. das überfordert nicht und spart zeit. außerdem geht diese firma dadurch dem spott der pc-gemeinde aus dem weg.
      • Von Gunny Hartman Gesperrt
        Die DX 10.1 Unterstützung wurde per Patch entfernt, weil Nvidia sich bei den Entwicklern beschwert hat, dass Ati dadurch einen Performancevorteil bekäme. Ganz einfach! Warum lange um den heißen Brei reden, wir kennen doch alle die Wahrheit!

        Klar wird auch, dass man den Fokus auf Konsolen setzt. Bei AC1 gabs noch DX10-Unterstützung, beim zweiten Teil nicht mehr. Und warum? Richtig, spart Zeit und damit Geld. Sieht das Spiel halt schlechter aus. Der dritte Teil wird übrigens nur noch DX7 unterstützen
      • Von KBasti Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Wir haben uns bei Assassin's Creed 2 dazu entschieden, nur auf DirectX 9 zu setzen. Ein einziger Render-Pfad hat den Vorteil, sich auf diesen konzentrieren zu können - dies kommt beispielsweise der Performance zugute.
        Was für eine ausführliche, überzeugende Begründung.
        Der Frage ob es DX10/10.1/11 geben wird, nur auf DX11 einzugehen,
        finde ich ja mal sehr auffällig aus dem weggegangen. (DX11, kein Support, logisch)
        Na ja, eigentlich egal was für Features drin stecken, mit dem Kopierschutz kauf ich das sicherlich nicht.
      • Von replax Komplett-PC-Aufrüster(in)
        HAHAHAHAHHAHAHAAHAHAH

        die VERZÖGERN AC3 noch für den PC, um es zu verbessern. was sagen sie was die wichtigste verbesserung ist? Multicore prozzessor unterstüzung.
        um ihr game von 4 auf drei kerne zu reduzieren brauchen die 4 monate entwicklungs zeit? und sie haben es geschafft die grafik zu verschlechtern? die performance zu verschlechtern? den kopierschutz zu vershclechtern?

        ich geh mal stark davon aus das es ein 100% xbox clone mit msaa unterstüzung wird (aufgrund der nur 3 unterszützten kerne etc). wobei man daran noch zweifeln kann, da selbst der xbox renderpfad eher dx10 gleicht als dx9 (von den features her)

        echt lachhaft. ich hoffe die verkaufen das spiel nicht, würde zwar dazu führen dass sie nicht mehr für den pc entwickeln werden, aber lieber nichts als dreck.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
705319
Assassin's Creed 2
Im Gespräch mit Ubisoft Montreal
Mit Assassin's Creed 2 kehrt eines der erfolgreichsten Le-Parkour-Spiele zurück auf den PC. Im Interview spricht PC Games Hardware mit Entwickler Ubisoft Montreal über deren Anvil-Engine, im Fokus stehen DirectX 11/10.1 und die Mehrkernunterstützung.
http://www.pcgameshardware.de/Assassins-Creed-2-Spiel-18272/News/Im-Gespraech-mit-Ubisoft-Montreal-705319/
23.02.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/02/AC2-01.jpg
assassins creed 2
news