Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von nfsgame F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von Laudian



        Hängt natürlich davon ab, was du an Audioequipment bieten kannst Ich könnte den DT-880 und einen Shure SE-425 InEar anbieten, und mit dem iPhone 4 auch eine verdammt gute Quelle, die mit Jailbreak gerade laut genug für nen DT-880 ist
        Und wenn wir sowas machen, dann nicht nur reinhören mit Blindtest, sondern auch mal nachmessen Es gibt nen gutes Programm im Internet, mit dem man Quellen ausmessen kann, dafür braucht man letztendlich nur einen y-Stecker und nen Verstärker zum zwischenschalten, falls man keinen hochempfindlichen Mikrofoneingang hat.

        Yamaha HS80M, KEF X300A und diverse PC-Systeme (D500, G850, E350) sind hier. K701, K+H O100 könnte ich recht schnell organisieren. Als Kandidaten hätte ich gerade hier: RME Fireface 800, Essence One, Essence ST+H6, Titanium HD, DX, DG und zwei aufgebaute Rechner mit Boards aus verschiedenen Preisbereichen . Zusätzlich (um das Feld zu komplettieren) iPhone 4 + SGS2 .
        RM kenne ich .
      • Von Laudian Moderator
        Zitat von Anchorage
        Erzähl das bitte meinen Ohren. Ich höre schon sehr viele Unterscheide heraus. Mach nen kleinen Test nimm einen Beyerdynamics KH und mach Flac vs Mp 3 Duell und das am besten einmal mit Onboardsound und Soundkarte.
        Danach können wir Weiterreden.

        Ok, ich nehme meinen DT-880 Edition 250Ohm von seiner Wandhalterung, schließe ihn an.... Quatsch, hab ich ja alles schon gemacht. Ich hab auch mit irgendeinem Foobar Plugin schon ausprobiert, ob ich zwischen Flac und AAC/Mp3 einen Unterschied hören kann, habe den Dt-880 an verschiedene Quellen angeschlossen (iPhone4, iPhone 5, alter Onboardsound, neuer Onboardsound)... Ich hab da ziemlich viel getestet, und wenn ich einen Unterschied bemerkt hätte würde ich mir auch nen guten DAC kaufen, Musik ist mir nämlich eine Menge Geld Wert. Für einen Studenten der 300 Kröten im Monat verdient zumindest.

        Ich betreibe den Aune übrigens an einem Aune mini USB DAC, der ca. 100€ gekostet hat. Nicht weil ich glaube, dass der besser klingt, sondern weil der einen eingebauten Kopfhörerverstärker hat. Zum einen ist der Onboardsound für nen DT-880 oft zu leise, zum anderen hat der Aune einen Drehknopf, an dem ich die Lautstärke regeln kann. Zusätzlich hat er noch nen Analog Out für meine Musikanlage.

        Zitat von nfsgame
        Bremen ist ja nicht weit. Ich würde dich gerne mal in die Ecke Hannover zu nem Blindtest einladen . Weiteres per PN.

        Hängt natürlich davon ab, was du an Audioequipment bieten kannst Ich könnte den DT-880 und einen Shure SE-425 InEar anbieten, und mit dem iPhone 4 auch eine verdammt gute Quelle, die mit Jailbreak gerade laut genug für nen DT-880 ist
        Und wenn wir sowas machen, dann nicht nur reinhören mit Blindtest, sondern auch mal nachmessen Es gibt nen gutes Programm im Internet, mit dem man Quellen ausmessen kann, dafür braucht man letztendlich nur einen y-Stecker und nen Verstärker zum zwischenschalten, falls man keinen hochempfindlichen Mikrofoneingang hat.
      • Von nfsgame F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von Laudian
        Der Unterschied ist vielleicht messbar, aber nicht hörbar.
        Unsere Ohren sind verdammt grobe Messinstrumente, und das Gehirn biegt sich das ankommende Signal auch nochmal hin wie es gerade passt.

        In diesem niedrigen Preisbereich ist ein in das Wiedergabegerät investierte Euro 1000 mehr Wert als in die Quelle.


        Bremen ist ja nicht weit. Ich würde dich gerne mal in die Ecke Hannover zu nem Blindtest einladen . Weiteres per PN.
      • Von Icedaft Lötkolbengott/-göttin
        Wenn man sich den ganzen Tag billig produzierte Schrammelmusik als MP3 mit 128 kbit/s über ein High-End Medion System reinzieht wird man gewiss keine Unterschiede hören....
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Meine Ohren sind ja quasi schon uralt und selbst die merken einen Unterschied
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1068086
Asrock
Asrock rückt Soundqualität in den Fokus: Aufwendige Soundlösung direkt auf dem Mainboard
Der Sockel 1150 und die Integration von Teilen der Spannungswandler auf die CPU drängt Mainboardhersteller zu neuen Unterscheidungsmerkmalen. Asrock rückt mit Purity Sound nun die Soundqualität in den Fokus.
http://www.pcgameshardware.de/Asrock-Firma-35481/News/Asrock-rueckt-Soundqualitaet-in-den-Fokus-1068086/
03.05.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/CeBIT_024__25__Vorschau_PCGHX_.JPG
asrock,mainboard,haswell
news