Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • ArcheAge CBE 3 Review [User-Artikel von Gamer090]

    Vom 14.-18. August 2014 fand die dritte Closed Beta des MMOs von XL Games, ArcheAge, statt. Die Beta wurde von den Spielern feierlich mit einer Party auf einem Luxusschiff abgeschlossen und hinterlässt einen durchweg positiven Eindruck.

    Hinweis der Redaktion: Der folgende Artikel wurde von einem PCGHX-User, und nicht von der Redaktion geschrieben. Wenn Sie selbst Interesse haben, einen Userartikel zu verfassen, dann empfehlen wir Ihnen unsere Anleitung: So werden Sie Autor auf PCGH.de.

    ----------------

    Der mit den Lila Haaren ist mein Charakter. Der mit den Lila Haaren ist mein Charakter. Quelle: Gamer090 Am 12. August kam die erfreuliche E-Mail mit der Einladung zur dritten Closed Beta von ArcheAge, leider lief es zuerst nicht so erfreulich. Um an das Spiel zu kommen, musste Glyph, ein Game-Client, heruntergeladen und installiert werden. Obwohl das Setup nur 30 MByte umfasst, war es auch nach dem dritten Versuch und einer möglichen Downloadgeschwindigkeit von 3Kb/s nicht möglich, das Setup herunterzuladen, weil die Verbindung zum Server öfter abgebrochen ist. Am nächsten Tag verlief der Download des Clients und des 23 GByte großen Spiels ohne Probleme.

    Der Startschuss und die Qual der Wahl

    Am 14. August um 19 Uhr unserer Zeit war es endlich soweit, die dritte Closed Beta startete und der erste Charakter, ein Nuian, also menschenähnlich, wurde auf dem westlichen Kontinent erstellt. Die Charaktererstellung ist ausführlich und lässt viele Einstellungen zu wie das Alter der Haut. Die ersten Quests und Mobs wurden erledigt, dann kommt mit Level 5 die Wahl zwischen den verschiedenen Talentbäumen, die man nach Lust und Laune selber kombinieren kann. Zu Beginn wählte ich ein Caster aus, also eine Magieklasse, um zu sehen, wie sich ein Magier im Kampf behaupten kann.

    Um jedoch auch den östlichen Kontinent zu erkunden, musste ein Charakter von einem dort ansässigen Volk her. Es wurde dann ein Firran, ein katzenähnliches Volk, das aber meistens auf den Hinterbeinen läuft. Der Magier wurde schon getestet, also musste es diesmal ein Nahkämpfer mit Plattenrüstung werden.

    Crafting ist alles

    Wer seine Ausrüstung nicht selber herstellt, ist selbst schuld,die Ausrüstungen, die als Belohnung von Quests zu bekommen sind, sind nicht das Gelbe vom Ei. So kann es sein, dass sogar leichtere Gegner des eigenen Levels schwer zu besiegen sind. Da die Rüstungsquests nicht für jedes Level eine neue Rüstung bereitstellen, sollte man sich Zeit nehmen, mindestens das eine oder andere Rüstungsteil auszutauschen.

    Labor Points

    Von den sogenannten Labor Points bekommt man pro 5 Min. je 5 Stück, was aber noch verbessert werden muss. Die meisten Rüstungsteile brauchen 100 LP und das schon auf dem tiefen Level. Wenn hier nichts daran geändert wird, kann das u. a. Reklamationen bei Trion oder XL Games auslösen. Wer will schon 100 Min. warten, um 1 Rüstungsteil herstellen zu können? Wenn man aber den ganzen Tag nur Quests macht, bauen sich die LP auf, aber nicht, wenn man oflline ist, was ein weiterer Kritikpunkt ist. Auch um Pflanzen zu ernten, werden die LP gebraucht, also nicht sinnlos verschwenden.

    03:52
    ArchAge: Neuer Trailer aus Korea

    Transportmittel

    Schiffe

    Bei einer Quest bekommt man ein Ruderboot (siehe Bildergalerie) geschenkt. Es gibt auch größere Schiffe wie das Speedboot, Handelschiff oder das ganz große, die Galeone. Jedes Schiff ist für bestimmte Aufgaben ausgelegt und nicht ganz günstig, was Materialien angeht. Wer nicht gerne Materialien sammelt, wird hier nicht glücklich. Es gibt sogar das Piratenschiff, aber dafür muss man erst mal Pirat werden, mehr dazu weiter unten.
    Der Gleiter Der Gleiter Quelle: Gamer090

    Gleiter und Luftschiffe

    Für die Luft gibt es als privates Beförderungsmittel den Gleiter, der aber nur zum Gleiten da ist. Das heißt, man gleitet von einem Berg oder einer anderen erhöhten Stelle nach unten. Es ist deutlich besser als herunterzuspringen, da der Fallschaden einen töten kann. Es gibt auch das Luftschiff, das zwischen 2 Gebieten fliegt und von jedem betreten werden kann, ohne eine Fahrkarte zu besitzen. Man sollte jedoch aufpassen, nicht herunterzufallen, aus dieser Höhe überlebt man das nur mit dem Gleiter.

    Kutsche

    In einem Gebiet und auch zwischen zwei Gebieten gibt es eine große Kutsche, die zwischen zwei oder mehreren Stationen hin und her fährt. Auch hier ist die Fahrt kostenlos und man kann während der Fahrt abspringen oder wenn man es schafft, wegen des hohen Tempos, auch aufspringen. Die Kutsche Die Kutsche Quelle: Gamer090

    Wer jedoch nicht auf die Kutsche warten will, kann auch sein Reittier benutzen, das man ebenfalls nach einer Quest erhält oder (je nach Volk) bei einem NPC gekauft hat. Es ist zwar mit dem Sprinten kurz schneller als die Kutsche, aber da das Sprinten nur wenige Sekunden anhält, ist man mit der Kutsche schneller unterwegs.

    Tieraufzucht und Gemüseanbau

    Auf öffentlichen Farmen können die eigenen Tiere oder Pflanzen angebaut werden und das auch noch sicher. Für 24 Stunden kann es von keinem Spieler gestohlen werden, danach aber ist es besitzerlos und jeder kann es mitnehmen, ohne Angst zu haben, vor Gericht zu landen. Das eigene Küken und der Kartoffelanbau Das eigene Küken und der Kartoffelanbau Quelle: Gamer090 Die Tiere und Pflanzen können geerntet werden für Fleisch, Eier, Wolle und noch mehr.
    Die Auswahl der Tiere reicht von Küken über Schafe bis zu Kühen, die alle beim Händler verfügbar sind, ganz ohne Levelbegrenzung. Nur der Geldbeutel kann Jemandem einen Strich durch die Rechnung machen, manche Tiere sind nicht ganz günstig wie die Kühe.

    Beim Gemüse gibt es Kartoffeln, Gurken und vieles mehr, die ganze Liste wäre für diesen Artikel etwas zu viel. Die Dauer, bis das Gemüse reif ist bzw. die Tiere ausgewachsen sind, kann von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden dauern.

    Diebstahl und Piraterie

    In ArcheAge ist es möglich, den anderen Spielern alles zu klauen, was nicht auf dem Grundstück des Spielers ist - erkennbar an der Vogelscheuche. Man hinterlässt rote Fußabdrücke, die von anderen Spielern gemeldet werden können. Bevor man sowas macht, kommt eine Warnmeldung, die erst bestätigt werden muss. Die Warnung vor dem Diebstahl Die Warnung vor dem Diebstahl Quelle: Gamer090

    Crime Points und Infamy Points

    Sowas musste natürlich ausprobiert werden und es wurden 13 Pflanzen gestohlen, was bis zum Ende der Beta insgesamt 39 CrimePoints sowie Infamy-Points gegeben hat. Wenn man 50 Crime-Points hat und im PVP getötet wird, landet man vor Gericht. Die Jury sind Spieler, die dafür eine Quest erfüllen müssen; wer schuldig gesprochen wird, landet für eine gewisse Zeit im Gefängnis.

    Die Infamy-Points aber bleiben solange, bis der Spieler selbst sich dazu entscheidet, Quests zu erfüllen, um sie wieder zu senken. Wer 3.000 Infamy-Points hat, wird automatisch zum Pirat, dies ist natürlich auch das Ziel. Wenn man in den Bloodlust-Modus geht, ist es möglich, andere Spieler anzugreifen, sogar Wachen. Nicht nur Spieler der anderen Fraktion kann man dann angreifen, sogar die der eigenen Fraktion und des eigenen Volkes. Dies gibt dann ebenfalls Crime sowie Infamy-Points, aber da man dann für andere Rot markiert ist, sollte man aufpassen, nicht in der Nähe von Dörfern zu sein, bevor einen ganze Gruppen angreifen.

    Ein Pirat kann dann nicht mehr zu den Südlichen Kontinenten zurück, ohne als feindlich eingestuft zu werden. Wachen greifen Piraten automatisch an und die Spieler haben damit sicher auch ihren Spaß.

    Häuser

    In Archeage kann ein eigenes Haus errichtet werden, was auch je nach Haus einiges an Materialien braucht. Hier gibt es den größten Kritikpunkt, kostenlose Accounts können keine Häuser bauen. Egal, ob man nach einer Quest die Vogelscheuche für das eigene Feld bekommt, nicht mal die kann mit kostenlosen Accounts benutzt werden. Mit dem Spiel-Abo ist das Haus nicht bezahlt, es müssen im Spiel auch noch Gebühren gezahlt werden. Ob die Spieler das so leicht akzeptieren, ist eine gute Frage und wird sich spätestens beim Release zeigen.

    Der Abschluss

    Die letzten Minuten wurden nicht alleine verbracht, sondern auf einem Luxus-Schiff vor Mirage Isle. Mirage Isle ist eine neutrale Insel für beide Völker, wo man Häuser, Schiffe und alles bekommt, was man will. Die Abschlussparty Die Abschlussparty Quelle: Gamer090 Feuerwerk und Tanz gehörten dazu sowie auch verfeindete Elfen, die aber natürlich in Ruhe gelassen wurden. Die letzten Minuten vor Betaschluss sollen schließlich friedlich verlaufen für die meisten, nur einer wurde laut Chat 10Min. vor Betaschluss für 13 Min. in den Knast verbannt.

    Fazit: ArchAge

    Die Beta verlief meistens positiv, nicht nur die Spieler sind sehr freundlich, sondern die ganze Spielwelt lebt. Grafisch hat das Spiel für ein MMO jedenfalls überzeugt, die gezeigten Screenshots wurden mit den Einstellungen Sehr Hoch aufgenommen. Das ganze Spiel konnte mit einer HD 7770 flüssig gespielt werden, trotz hoher Einstellungen; nur Antialiasing wurde deaktiviert.

    Bugs waren zwar vorhanden, wie das Ineinanderfahren der Kutschen, aber ansonsten waren Bugs kaum auffindbar. Nach dieser kurzen Beta kann die nächste Closed-Beta, bei der es hoffentlich auch eine Einladung gibt, nicht schnell genug kommen. Auch wenn es nach der Open-Beta, die bald kommen soll, einen Charakterwipe gibt, ist die Freude schon da, wieder ArcheAge zu spielen; es hat einfach Spaß gemacht.

  • ArcheAge
    ArcheAge
    Release
    16.09.2014

    Stellenmarkt

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    Es gibt 19 Kommentare zum Artikel
    Von Gamer090
    Habe mal eine Sammelthread zu ArcheAge erstellt, wenn es dort noch etwas zu ergänzen gibt bitte sagt es mir.
    Von Traghetti
    Spiele seit CBT2 auf der Ostseite, auf Shatigon. F2P bisher. Die Sache mit den LP ist wahrlich kein Zuckerschlecken,…
    Von Torsley
    ja die antiviren programme machen dir da meist einen strich durch die rechnung. zumindest war es bei mir so. als ich…
    Von CiD
    Ja, das ist ja meist das blöde. Die Gameprovider für andere Regionen können da leider nichts machen, hatte mir damals…
    Von Gamer090
    Klar verstehe ich deine Gründe, aber mal sehen ob es beim Release für alle Abonnenten genug Platz für ihre Häuser…
      • Von Gamer090 PCGH-Community-Veteran(in)
        Habe mal eine Sammelthread zu ArcheAge erstellt, wenn es dort noch etwas zu ergänzen gibt bitte sagt es mir.
      • Von Traghetti Schraubenverwechsler(in)
        Spiele seit CBT2 auf der Ostseite, auf Shatigon. F2P bisher.

        Die Sache mit den LP ist wahrlich kein Zuckerschlecken, erst nachdem ich auf das Öffnen der Geldbörsen verzichtete und nur das für die Tradequests und Crafting benötigte am Wegesrand auflas, kam ich damit halbwegs über die Runden. Viele AFK-Stunden zum LP ansammeln inklusive, was bei Erscheinen des angekündigten AFK-Kickers so nicht mehr funktionieren wird.

        So konnte ich im CBT3, unterstützt von ein wenig gutem Timing bei Auktionshausangeboten, die Tradequests bis zum Esel abschließen, alle Ostgebiete erkunden und knapp vor Ende Dank eines Kollegen das erste Schiff vom Stapel lassen. Etwas ernüchternd war dann nur, dass wir auf der Spritztour unweit des Hafens direkt geentert und geklatscht wurden - zum Glück haben sie die Clipper nicht zerlegt und wir konnten die Tour nach ein paar Minuten fortsetzen, bis die 'Götter' uns vom Server trennten.

        Als Sammler ist die LP-Einschränkung sehr lästig, außerdem liegen nun schon 300 2-LP-zum-öffnen Geldbeutel auf der Bank, und 100 von den 3LP-Beuteln.. eine Möglichkeit aktiv LP zu (re)generieren wäre sehr begrüßenswert, ich hoffe dass Trion das mit genügend Nachdruck an XLGames kommunizieren konnte und die sich einen 'Bot-proof' (lol) Weg einfallen lassen und es eher früher als später implementiert kriegen. LP-Pots sind keine Lösung (und hoffentlich bald mal mit einem accountweiten Cooldown belegt). [Erklärung hierzu: LP sind pro-Server accountgebunden, die 12h-cooldown Pots für 1k LP allerdings nur charaktergebunden.. macht bei 4 Chars pro Server 8k LP zusätzlich für Leute mit großem Geldbeutel oder gewieften Goldvermehrungstaktiken (CashShop-Item, kann im AH verkauft werden).]
        Eine Möglichkeit, AH-Zugang und zumindest einen kleinen Landplot per Einmalzahlung (1 Monat Patron?) freizuschalten, wäre ebenfalls oben auf meiner Wunschliste aus almost-F2P-Sicht.

        Das Spiel macht insgesamt Spaß, und bis ~Lv30 kommt man auch hervorragend alleine klar. Danach wird es zunehmend schwieriger, da einem jeder nach dem Leben trachtet und einige Aufgaben als Gruppe in wesentlich angenehmeren Zeiträumen erledigt werden können. Das Kampfsystem ist typisches Tab-Targeting mit ein paar AoEs, vielen CCs und Counter-CCs, sowie vielen Kombo-Aktionsmöglichkeiten - die man recherchieren und nutzen sollte, da sonst der Schaden oder die Überlebenszeit sehr leidet. Das Questsystem ist ebenso vernachlässigbar altbacken, behindert einen aber nicht.. wer nciht an der Hand gehalten werden mag, fühlt sich evtl. etwas abgestoßen von den ganzen Hilfs-/Wegfindungsmechaniken.
        Großes Plus neben den Landfahrzeugen/Mounts/Schiffen: ArcheAge bietet eine sehr große Welt, die von einem Ende zum anderen komplett ohne Ladebildschirme bereist werden kann, einzig Dungeons sind instanziert. So eine seamless World sieht man nicht häufig bei MMOs, und die Performance ist an den meisten Stellen mehr als passabel.

        Zu guter Letzt: ArcheAge ist ein PvP-Spiel, in dem ab einem gewissen Punkt jeder jeden abschlachten kann. Wer das nicht ab kann, aber mit den sicheren Zonen und Crafting zufrieden ist - wunderbar. Außerhalb der Safezones sollte man allerdings jederzeit mit einem Überfall rechnen. PvE-Raider werden hier keine Freude haben, die wenigen 10er Raids* und Worldbosse bieten keine besonders ausgetüftelten Mechaniken. *zu Start nicht verfügbar iirc.

        Das Spiel macht Spaß, werde mir wohl ein Founderpack zulegen.. bei Steamtrades und 'anderswo' sind die für den halben Preis zu haben, das macht bei den enthaltenen Credits/Abotagen dann eher Sinn.
        Wer sich nach den ganzen Berichten unsicher ist ob ArcheAge zu einem passt: schaut doch einfach mal rein, CBT-Keys gibt es vor den Events von vielen Seiten und die OB sollte jedermann Einlass gewähren.
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        ja die antiviren programme machen dir da meist einen strich durch die rechnung. zumindest war es bei mir so. als ich das erste event mitgespielt habe hatte ich bitdefender installiert und soweit keine probleme. jetzt beim zweiten event hatte ich panda cloud installiert und nur probleme. er wollte das spiel einfach nicht starten. nach langem suchen und ausprobieren dann die ernüchterung. ich hab einfach vor spielstart das antiviren tool ausgeschaltet und siehe da. hat mich aber erstmal 1-2 stunden suchen gekostet....

        btw ich habe das founders pack deswegen warscheinlich die frühe einladung.
      • Von CiD Software-Overclocker(in)
        Zitat von Aveonik
        Abgesehen von Trion's bekannter Hilfsbereitschaft könnten sie dir da vermutlich garnicht viel helfen, sowohl das spiel als auch HackShield kommt von XLGames daher, Trion stellt nur den Dienst zur verfügung.
        Ja, das ist ja meist das blöde. Die Gameprovider für andere Regionen können da leider nichts machen, hatte mir damals (schon gut 2 Jahre her) der Support von PerfectWorld auch geschrieben. Wollte damals Raiderz antesten welches auch HackShield einsetzt.

        Zitat von Aveonik
        in den meisten fällen hat HackShield ein problem mit AntiVirus softwares, das wär wohl ein versuch wert wenn du es nicht schon probiert hast.
        Wie schon erwähnt, ich hab einen komplett neuen Windows-User erstellt und dort alles ausgeknipst was ich zusätzlich installiert habe (AntiVirus, Treiber+Software für Eingabegeräte, Überwachungsprogramme wie MSI-Afterburner oder auch SpeedFan, Soundsoftware für meine Kopfhörer, TrafficShaper cFos-Speed, sämtliche nachträglich erstellte Dienste von Windowsfremder Software, Firewall ausgeknipst u.s.w.). Da lief nichts mehr außer Windowseigene Programme.
        Scans auf fehlerhafte Systemdateien und Viren ergaben nichts...alles i.O.

        Das letzte was mir noch bleibt ist ein komplett sauberes Windows aufzusetzen aber mal ehrlich, nur um ein MMO zu spielen? Das mach ich sicherlich nicht. Alles läuft super bei mir, nur dieses HackShield will mir vorschreiben was ich auf meinem Rechner haben darf und was nicht!? Hallo?
        Ich geh ja schon fast davon aus, dass HS nörgelt weil ich VisualStudio 2013 + ILasm installiert hab.

        Ich hab im Grunde die gesamte Betazeit damit verbraucht die Ursache zu finden.

        Zitat von Aveonik
        edit: screenshots von etwaigen fehlermeldungen machen, vielleicht können wir dir ja dann weiterhelfen.
        Das ist aber freundlich!
        Problem ist nur, dass es da nichts gibt, nicht mal ein Fehlercode. Es steht nicht mal was in der Windows-Ereignisanzeige, da wird nirgends etwas registriert, keine verwertbare Log-Datei, nüscht.
        Das Spiel schließt sich einfach und ein kleiner Dialog poppt auf, wo drin steht: "HackShield hat ein Problem festgestellt." Das war's! Fast noch nichtssagender als eine lästige Windows95 Fehlermeldung.
        Anschließend öffnet sich mein Browser mit der Seite: Hackshield Troubleshooting
        Diesen ganzen Standardkram dort hab ich durch, auch den letzten Punkt...nur auf eine Antwort warte ich heute noch.

        Naja, starten kann ich das SPiel eh nicht mehr, es ist aus Glyph verschwunden. Wie dem auch sei. Ich wollte das nur mal erwähnen, nicht das sich wer so ein Founderspack kauft und hinterher mglicherweise vor dem gleichen Problem steht...gibt schon genug Leute denen genau das passiert ist.

        Wenn es bei Euch läuft, super!
        Viel Spaß beim daddeln .
      • Von Gamer090 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Aveonik

        Das kann ich natürlich verstehen, aber ich hoffe auch das meine angeführten Gründe verstanden werden. Ich war nicht in den Beta's unterwegs daher weis ich nicht wie es dort mit freien Bauplätzen aussieht, aber ich kann aus der Alpha als auch aus den anderen Regionen berichten, wenn man nicht zum spielstart ein plätzchen findet, kann man sich auf mehrere Wochen suchen einstellen und hoffen das irgendwo wer nicht rechtzeitig zahlt.

        Ich bin mir nicht ganz sicher wie sie mit ex-abonennten verfahren, ich nehme an das sie nicht groß aufwand betreiben und die eingebaut lösung verwenden. Wessen Haus/Farm keine Mietegezahlt wurde, kann abgerissen werden. da man die Miete immer nur um eine Woche verlängern kann ( also max 2 Wochen der grund "versichert" ist ) werden ex-abonennten nach spätestens 2 Wochen also ihre Grundstücke verlieren.

        Klar verstehe ich deine Gründe, aber mal sehen ob es beim Release für alle Abonnenten genug Platz für ihre Häuser gibt oder es muss eine neue Insel her oder sogar Kontinent.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1132965
ArcheAge
ArcheAge CBE 3 Review [User-Artikel von Gamer090]
Vom 14.-18. August 2014 fand die dritte Closed Beta des MMOs von XL Games, ArcheAge, statt. Die Beta wurde von den Spielern feierlich mit einer Party auf einem Luxusschiff abgeschlossen und hinterlässt einen durchweg positiven Eindruck.
http://www.pcgameshardware.de/ArcheAge-Spiel-45894/Lesertests/ArcheAge-CBE-3-Review-User-Artikel-von-Gamer090-1132965/
20.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/08/abschluss_aa_balken_b2teaser_169.jpg
archeage
lesertests