Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Arcania: Gothic 4: 35 Tops und Flops der Grafik

    Arcania: Gothic 4 ist defintiv das hübscheste Mitglied der Gothic-Serie. Doch wie bei allen Spielen gibt es auch bei Gothic 4 so manches von einem Hoch flankierte Tief. PC Games Hardware kürt die Tops und Flops der Arcania-Grafik.

    "Wo Licht ist, da fällt auch Schatten", dieses Sprichwort gilt bei Arcania: Gothic 4 besonders. Nicht, weil die Grafik schlecht ist - im Gegenteil: Gothic 4 bietet ein fantastisches Spiel zwischen Licht und Schatten, gerade wenn dynamische Lichtquellen in Kraft treten. Eine solche Quelle führt der Spieler normalerweise immer mit: eine Fackel. Was tagsüber nur einen lauen Effekt hat, mutiert des nachts und in düsteren Höhlen zu einer wunderschönen Schatten-Show. Später, wenn der Protagonist Zugriff auf Zaubersprüche hat, gesellen sich zum Fackellicht auch Feuer- und Plasma-Bälle, welche die Umgebung auch bunt erhellen.

    Flop: AA funktioniert nicht, alles ist pixelig #2 Flop: AA funktioniert nicht, alles ist pixelig #2 Quelle: PC Games Hardware Diesem Glanzpunkt steht die fehlende Kantenglättung gegenüber. Gothic-typisch passiert das Gros des Spiels im Freien, wo naturgemäß Bäume, Sträucher oder ganze Wälder wachsen. Die filigranen Alphatest-Strukturen (Texturen) flimmern in Bewegung stark, insbesondere in niedrigen Auflösungen. Das Spiel bietet derzeit keine AA-Optionen an, auch das "externe" Forcieren mithilfe von Treiber-Tricks (Exe umbenennen, AA-Bits, etc.) schlug bislang fehl. Downsampling mithilfe des passenden Tools ist ebenfalls nicht möglich, da Gothic 4 einen DirectX-9-Renderer nutzt. Das Einzige, was derzeit gegen das Flimmern hilft, ist Downsampling via Monitor.

    Top: Dynamische Soft-Shadows Top: Dynamische Soft-Shadows Quelle: PC Games Hardware Die Oberflächendarstellung ist ein zweischneidiges Schwert. Über weite Teile der Spielwelt glänzt Arcania: Gothic 4 mit messerscharfen Oberflächen (die zum Flimmer-Eindruck beitragen). Diese werden mithilfe von texturbasierten Kniffen erreicht: Parallax Mapping und "Detailshader" sorgen nicht nur für hübsche Furchen und Details, sondern auch für eine dreidimensionale Optik physikalisch flacher Oberflächen. Diese Techniken sind winkel- und entfernungsabhängig, mit der Folge, dass die meisten – nicht alle – Oberflächen erst aus nächster Nähe ihre volle Pracht entfalten. Das ist sinnvoll, da es bei konsequenter Darstellung dieser Details zu noch stärkerem Flimmern käme. Das Problem ist: Je nach Betrachtungswinkel wird die Detailschicht erst sehr spät eingeblendet – und oft gar nicht. Infolge dieses Lapsus steht der Spieler vor unschönen, matschigen Texturen.

    Last, but not least: Die dynamischen Schatten, welche von Charakteren und Objekten entsandt werden, sehen aus nächster Nähe sehr gut aus. Allerdings kranken sie technisch bedingt daran, bei niedrigen Display-Auflösungen in Entfernung zu flimmern. Hinzu kommt, dass die Auflösung mit Abstand zum Spieler abrupt abnimmt (MIP-Map-Banding). All dies und mehr haben wir teils kommentiert in der Bildergalerie abgelichtet.

    Arcania: Gothic 4: Technik-Hintergrund
    Arcania: Gothic 4 basiert auf der Vision-7-Engine von Trinigy, Entwickler Spellbound hat den Renderer jedoch erweitert und modifiziert: Die Arcania-Engine protzt mit Rendertechniken wie Screen Space Ambient Occlusion (SSAO), dezenten Godrays, hochauflösenden Soft-Shadows und Texturen, HDR-Rendering (FP16) sowie einer sehr gelungenen dynamischer Beleuchtung samt mehreren Lichtquellen. Das multithreaded programmierte Streaming-Verfahren ("Seamless-World") überzeugt in der Demoversion durch seine Unauffälligkeit, Ruckler durch Nachladevorgänge sind sehr selten.

    Mehr finden Sie auf der Themenseite zu Arcania: Gothic 4. Vorbestellungen bei Amazon sind möglich.

  • Arcania: Gothic 4
    Arcania: Gothic 4
    Publisher
    JoWooD Entertainment AG
    Developer
    Spellbound Entertainment AG
    Release
    12.10.2010

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    Es gibt 43 Kommentare zum Artikel
    Von Airbag
    Mein es so. Danke für die Bestätigung.
    Von PCGH_Marc
    Banding beim Filtering der Shadow-Maps? Bilinear, ja [wobei mir bis heute nicht klar ist, warum das bei dermaßen…
    Von Explosiv
    Eigentlich anders herum, wozu sonst eine Demo ? mfG, Explosiv
    Von KBasti
    Du bis außerhalb des vorgesehenen Spielbaren Bereichs. Du findest dort sehr viele andere „Komische“ Dinge. Das liegt…
    Von Airbag
    Das ist hier ist persöhnlich der größte Flop für mich , der recht oft auftaucht. (liegt es an der Demo, weil es ja…
      • Von Airbag Komplett-PC-Käufer(in)
        Mein es so. Danke für die Bestätigung.
      • Von PCGH_Marc Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Airbag
        Woran liegt es eigentlich, dass das Spiel teilweise extrem bandet ? Fordert es aufgrund von Perfomance stellenweise nur billineare Filterung an oder kann der Treiber kein richtiges tri. AF forcieren? Oder wird eventuell sogar nur die Low Cost Variante tri. Dithering genutzt ?(Eher unwahrscheinlich )
        Banding beim Filtering der Shadow-Maps? Bilinear, ja [wobei mir bis heute nicht klar ist, warum das bei dermaßen Spielen genutzt wird, da extrem hässlich]. Dithering bzw. extremes Flimmern quer über alle MipMaps außer der ersten? Ja, ist laut Spellbound ein Problem mit dem Streaming. Oder was meinst du genau? Und zu den verzerrten Texturen: In Bereichen, die du normalerweise nicht betreten kannst, kommt so etwas häufig vor. So wie in jedem anderen Spiel auch.
      • Von Explosiv F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von KBasti
        Man sollte sich erst richtiges Urteil bilden können, wenn man die Vollversion gespielt hat.



        Eigentlich anders herum, wozu sonst eine Demo ?

        mfG,
        Explosiv
      • Von KBasti Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Das ist hier ist persöhnlich der größte Flop für mich , der recht oft auftaucht.
        Du bis außerhalb des vorgesehenen Spielbaren Bereichs. Du findest dort sehr viele andere „Komische“ Dinge. Das liegt ganz klar an der Demo. Warum sollte auch in einer Demo gewisse Ecken ausgearbeitet enthalten sein, wenn man da so wie so nicht hin kann? Damit finde ich deinen persönlichen Flop ziemlich voreilig getroffen, man sollte objektiver an die Bewertung solcher Sachen gehen. Es ist immerhin nur eine Demo. Wenn man das z.b. mit anderen Spielen vergleicht, wie die Demos von FIFA, da entspricht die Qualität dem Minimum. Man sollte sich erst richtiges Urteil bilden können, wenn man die Vollversion gespielt hat.

        Zu dem Rest was du geschrieben hast, sorry... Chinesisch. Solltest dich an PCGH_Marc wenden. (z.b. per PN, der kennt sich mit so was anscheinend sehr sehr gut aus)
      • Von Airbag Komplett-PC-Käufer(in)
        Das ist hier ist persöhnlich der größte Flop für mich , der recht oft auftaucht. (liegt es an der Demo, weil es ja hinter einer unsichtbaren Wand liegt oder ist es im Endspiel auch so ?)

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        edit:
        BTW

        Woran liegt es eigentlich, dass das Spiel teilweise extrem bandet ? Fordert es aufgrund von Perfomance stellenweise nur billineare Filterung an oder kann der Treiber kein richtiges tri. AF forcieren? Oder wird eventuell sogar nur die Low Cost Variante tri. Dithering genutzt ?(Eher unwahrscheinlich )
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
775674
Arcania: Gothic 4
Gothic 4 Grafik
Arcania: Gothic 4 ist defintiv das hübscheste Mitglied der Gothic-Serie. Doch wie bei allen Spielen gibt es auch bei Gothic 4 so manches von einem Hoch flankierte Tief. PC Games Hardware kürt die Tops und Flops der Arcania-Grafik.
http://www.pcgameshardware.de/Arcania-Gothic-4-Spiel-18111/Tests/Gothic-4-Grafik-775674/
24.09.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/09/Gothic_4_Demo_Top_Gesichter.jpg
gothic 4 arcania,rollenspiel
tests