Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Apple OS X Mountain Lion: Einige Intel-Macs müssen offenbar draußen bleiben

    Wenn der OS X Lion-Nachfolger Mountain Lion im Spätsommer 2012 kommt, werden so manche Mac-Besitzer doof aus der Wäsche schauen. Das Problem: Eine Webseite vermutet, dass Macs mit den Intel-Chipsätzen GMA 950 und x3100 nicht mit Mountain Lion zusammen arbeiten werden.

    Eine neue Betriebssystemversion hat immer Pferdefüße, so auch das Mac OS X Mountain Lion 10.8, das im Spätsommer OS X Lion ablösen soll. Wie die Webseite Cult of Mac berichtet, wäre die neue OS-Version mit bestimmten Intel-Grafikchips nicht kompatibel. Konkret soll es sich um die Intel-Chipsätze GMA 950 und x3100 handeln, die unter anderem in einigen Macbooks aus dem Jahre 2007 und 2008 genutzt wurden. Auch der Mac Mini aus dem Jahre 2007 sowie der iMac von Ende 2006 sowie das erste Macbook Air wären nicht in der Lage, mit dem neuen Mac OS X zusammenzuarbeiten. Allerdings muss man dazu sagen, dass bereits OS X Lion 10.7 schon nicht mehr mit Core Duo-CPUs zusammenarbeitet. Eine Stellungnahme von Intel oder Apple steht bisher noch aus.

    Apple OS X Mountain Lion
    Gestern stellte Apple sein neues Betriebssystem für Mac-Rechner, OS X 10.8 "Mountain Lion", vor. Das Mac-OS soll Messages, Notes, Reminders und Game Center zusammenführen. Darüber hinaus werden das Notification Center, die Share Sheets, eine Twitter-Integration und Air-Play-Mirroring auf dem Mac eingeführt. Mountain Lion ist die erste Version von OS X, die mit Rücksicht auf iCloud konzipiert wurde. Apps sollen einfacher integriert werden. Auch die Twitter-Integration ist Apple wichtig. Die Entwickler-Vorschau von Mountain Lion verfügt über Messages-App, die iChat ersetzt und es ermöglicht, Nachrichten, Fotos und Videos direkt von einem Mac zu einem anderen Mac oder einem iOS-Gerät zu senden. Die App bietet auch Zugriff auf populäre Messenger wie Google Talk, Yahoo Messenger oder AIM. Mit Mountain Lion kommt auch Gatekeeper, eine Sicherheitsfunktion, die besseren Schutz der Mac-Rechner bieten soll, indem der Anwender Kontrolle über alle Apps hat.

    Quelle: Cult of Mac

    In der Galerie finden Sie zusätzlich die vermutlich größten Apple-Erfolge von 1976 bis heute.

    Apple I - Der Startschuss für alle folgenden Apple-Erfolge. Der Bausatz wurde von Jobs und Wozniak in der heimischen Garage entwickelt und ab 1976 für 666,66 Dollar verkauft. Dieses Bild basiert auf dem Bild <a href=Apple I Computer.jpg aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Ed Uthman.">
    • Stellenmarkt

    • Print / Abo
      Apps
      PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
      PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
    article
    868802
    Apple
    Apple
    Wenn der OS X Lion-Nachfolger Mountain Lion im Spätsommer 2012 kommt, werden so manche Mac-Besitzer doof aus der Wäsche schauen. Das Problem: Eine Webseite vermutet, dass Macs mit den Intel-Chipsätzen GMA 950 und x3100 nicht mit Mountain Lion zusammen arbeiten werden.
    http://www.pcgameshardware.de/Apple-Firma-26542/News/Apple-868802/
    17.02.2012
    http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/Apple_I_Computer.jpg
    apple
    news