Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Elrigh Schraubenverwechsler(in)
        Was hier den Shitstorm der Community entfesselt hat, ist nicht die Frage ob eine Beta sinnvoll ist, oder nicht.

        Es ist die Art und Weise wie Ubisoft mit der Community umgegangen ist und es noch tut.

        Die Absage der Beta erfolgte über einen Forumpost im offiziellen Forum. Erfahren haben aber die meisten Spieler erst davon, als Amazon eine E-Mail über die Produktänderung an jene Leute versandte, die dort vorbestellt haben.

        Als Kunde empfinde ich es als Frechheit, dass Ubisoft weder über den Ubishop - wo ich vorbestellt habe - noch über Twitter oder Facebook darauf hingewiesen hat. Tatsächlich gibt es immer noch Leute, die gerade erst davon erfahren, dass das von ihnen vorbestellte Produkt nicht wie beworben geliefert wird.

        Damit nicht genug - obwohl sich im amerikanischen Forum mittlerweile über 18 Forumseiten die Leute über die Mangelnde Kommunikation beschweren passiert gar nichts. Weiterhin keinen Hinweis über irgend einen offiziellen Ubisoft-Kanal. Statt dessen überlässt es Ubisoft den Medien und der Community, die Botschaft zu verbreiten. Eine folgenschwere Entscheidung, denn die Mangelnde Kommunikation wird von den Spielern so aufgefasst, als wäre die Community den Entwicklern völlig egal.

        Das ist aber noch nicht alles. Der Forum-Post lässt auch jede Emphatie für den Kunden vermissen. Der Community-Manager hätte wissen müssen, dass es Leute gibt, die nur wegen der Beta vorbestellen und dass es viele Vorbesteller ärgern würde, wenn man das Produkt ändert. Wäre er ein wenig diplomatischer oder einfühlsamer vorgegangen, wäre der Shitstorm weit weniger heftig geworden.

        Aber statt einem "Es tut uns sehr leid, wir können nachvollziehen, dass Ihr enttäuscht seid" hört man aus dem Hause Ubisoft nur ein "Beta ist nicht, hier ist ein Schiff statt dessen."

        Entschuldigung gibts nicht - und auch das trägt dazu bei, dass die Spieler sich von Ubisoft verarscht fühlen.

        Und nun behauptet man "Die Anno-Community ist uns sehr wichtig"

        Aber nicht wichtig genug, um direkt mit den Fans zu Kommunizieren, statt dessen muss man über die Presse gehen.

        Und weiter redet man über das Fan Feedback von der Gamescom - wo aber scheinbar so gut wie niemand wusste, dass die Beta abgesagt war. Und die wenigen, die es wussten und danach gefragt haben, wurden schnell mit Standardsprüchen abgeblockt.

        "Wir können nachvollziehen, dass die Fans enttäuscht sind, dass es keine Beta geben wird. "


        Und immer noch warte ich auf einfaches "Entschuldigung." oder "Tut uns leid."

        Solange es das nicht von offizieller Seite gibt, bleibe ich weiterhin bei meinem Eindruck, die Community ist Ubisoft scheißegal...
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Damit hat er unrecht, es ist für den Kunden absolut negativ, Tatsache ist das sich das Spiel in einem Zustand befindet in dem man es dem Kunden 4 Wochen vorher nicht präsentieren kann oder will. Dann kommen bei so einer Public Beta auch immer wieder Fehler zu Tage die sich sonst erst im Laufe der Zeit gezeigt hätten. Ich gehe zwar nicht davon aus das ich ein Stronghold 3 bekommen werde (falls ja bekommt Amazon das Spiel zurück), aber der ein oder andere Fehler wird sich noch finden weil das Spiel noch nicht "auf Hochglanz poliert" wurde. Das mit dem Presswerk ist seit dem Day One Patch eh unerheblich geworden, die Zeiten indenen man ein Spiel fast fehlerfrei abliefern mußte, da man sonst Ersatz-CDs per Post versenden mußte, sind seit etwa einem Jahrzehnt vorbei.

        Ich habe Anno weiterhin vorbestellt, es ist eines der extrem wenigen Spiele denen ich sowas durchgehen lasse.
      • Von FkAh BIOS-Overclocker(in)
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Dazu passt das Video super, gibt genau meine Meinung wieder
      • Von Nuallan PCGH-Community-Veteran(in)
        Mich freut es wenn Vorbesteller belogen und betrogen werden. Wer diese Masche unterstützt, hat nichts anderes verdient.
      • Von Palmdale Software-Overclocker(in)
        Yup @Ion, so definiere ich auch Beta, zumindest wenn sie in diesem Kontext beworben wird wie bei Ubisoft. Ne Demo nach Release ist dann was gänzlich anderes, um das Spiel "kennen zu lernen".

        Vorbestellung gecancelt, erst liefern, testen, dann entscheiden. Mein Verlangen, Spiele gleich nach Release zu zocken, ist spürbar zurückgegangen, auch weil sie zumeist im Zustand unmittelbar nach Release keinen Spass machten.
    • Aktuelle Anno 2205 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1168113
Anno 2205
Anno 2205: Ubisoft äußert sich zur gestrichenen Beta
Anfang August gab Ubisoft überraschend bekannt, dass es keine Beta zu Anno 2205 geben wird. Stattdessen soll es nun In-Game-Boni für Vorbesteller geben. Rund zwei Wochen nach dieser Ankündigung hat sich Ubisoft nun zu den Gründen geäußert: Man benötige alle Ressourcen für die Fertigstellung des Spiels.
http://www.pcgameshardware.de/Anno-2205-Spiel-55714/News/Statement-zur-abgesagten-Beta-1168113/
15.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Anno_2205_Gamescom_2015_Screenshots__1_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news