Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Android 5.0 "Lollipop" vor Release: Die Neuerungen, SDK-Download, unterstützte Smartphones

    Android 5.0 "Lollipop" vor Release: Die Neuerungen, SDK-Download, unterstützte Smartphones

    Google hat seine jüngste Android-Iteration 5.0 mit dem Codenamen "Lollipop" vorgestellt, welche einige mehr oder weniger tiefgreifende Neuerungen gegenüber "Kitkat" mit sich bringt. Äußerlich macht sich das durch ein Flat-Design deutlich, aber auch unter der Haube gibt es Verbesserungen. PC Games Hardware versucht sich an einer Übersicht über Release-Termine, Neuerungen und SDK-Download.

    Android 5.0 'Lollipop': Von der Smartwatch bis zum Tablet/Chromebook Android 5.0 "Lollipop": Von der Smartwatch bis zum Tablet/Chromebook Quelle: Google Am 16. Oktober hat Google unter anderem Android 5.0 "Lollipop" offiziell angekündigt, das zusammen mit dem Nexus 6 sowie Nexus 9 in einigen Tagen debütieren soll. Inwiefern sich das neue Betriebssystem von seinem Vorgänger in Form von Android 4.4 "Kitkat" absetzt, versuchen wir im Folgenden zusammenzufassen. Sie wissen von weiteren Verbesserungen Bescheid? Melden Sie sich im Kommentarbereich (am besten mit Quellenangabe).

    Android 5.0 "Lollipop": Material-Design

          

    Optisch setzt Google nunmehr auf ein Flat-Design, wie es aktuell in Mode ist und das in diesem Fall auf "Material" getauft wurde. Durch die "flachen" Design-Elemente erhofft man sich eine intuitivere Nutzung eines Android-5.0-basierten Geräts, wobei das Betriebssystem und entsprechende Apps besser skaliert werden können sollen. Somit soll eine Entwicklung für verschiedene Display-Größen – von der Smartwatch bis zum Chromebook – deutlich einfacher aus- beziehungsweise sogar komplett entfallen. Zudem sollen sich dadurch native und webbasierte Apps angleichen, sodass die Unterscheidung zunehmend schwieriger wird.

    Android 5.0 'Lollipop': Multitasking Android 5.0 "Lollipop": Multitasking Quelle: Google Bei dem neuen Design haben derweil auch die Buttons am unteren Rand eine Überarbeitung erfahren: Ein Quadrat für Multitasking, ein Kreis als Home-Button sowie ein Dreieck zum Zurücknavigieren – die grundsätzliche Funktionalität ist also gleich geblieben. Apropos Multitasking: Die Übersicht entspricht nun Karteikarten, die durchstöbert werden können. Neben dem App-Namen wird dort auch ein Teil der zuletzt genutzten Seite gezeigt, sodass die Orientierung leichter fällt. Selbst nach einem Geräteneustart bleibt die Liste erhalten, allerdings starten die Apps trotz des weiterhin zur Verfügung stehenden Vorschaubilds neu und nicht an der letzten Stelle – die Liste kann dadurch ohne manuelles Beenden sehr lang werden, negative Auswirkungen auf die Akkulaufzeit soll es allerdings nicht geben.

    Android 5.0 "Lollipop": Unter der Haube

          

    Mittlerweile hinzugekommen ist eine 64-Bit-Unterstützung für Intel-, ARM- sowie MIPS-SoCs. Zusätzlich stehen den Entwicklern laut Google nunmehr über 5.000 neue APIs zur Verfügung, um die Integration in das hauseigene Ökosystem zu erleichtern beziehungsweise verbessern. Als Beispiel ist es mit einer Schnittstelle beispielsweise möglich, die sogenannten "Heads up"-Benachrichtigungen über eine andere geöffnete App zu legen. Mit der neuen Laufzeitumgebung ART anstelle von Dalvik erhofft man sich eine höhere Geschwindigkeit, wodurch auch der Wechsel zwischen verschiedenen Apps schneller vonstattengehen soll. Natürlich werden Tests zeigen müssen, ob man davon auch in der Realität tatsächlich etwas spüren wird.

    Android 5.0 "Lollipop": Mehr Sicherheit

          

    Obwohl es bei bisherigen Android-Versionen möglich ist, ein Gerät aus der Ferne zu sperren beziehungsweise alle Daten zu löschen, lässt sich dies durch eine Systemzurücksetzung leicht umgehen – für flinke Langfinger stellt dies also keine große Herausforderung dar. Mit Android 5.0 wird dies nicht mehr so einfach möglich sein, denn zum Zurücksetzen des Systems wird von dort an der Code benötigt – bei einem Diebstahl bleibt dem Opfer so also deutlich mehr Zeit, Sicherheitsmaßnahmen einzuleiten.

    Zudem lässt sich eine bestimmte App "anpinnen", sofern man das Gerät jemanden anderes zur Verfügung stellen möchte. Somit kann beispielsweise eine Foto-App festgelegt werden, die sich ein Freund beziehungsweise eine Freundin ansehen kann, ohne dass der-/diejenige beispielsweise in die Facebook-App gelangt. Zudem werden dann alle Benachrichtigungen deaktiviert, sodass man nichts von privaten Gesprächen oder Ähnlichem mitbekommt.

    Android 5.0 "Lollipop": Neue Systemeinstellungen

          

    Android 5.0 'Lollipop': Energiesparmodus Android 5.0 "Lollipop": Energiesparmodus Quelle: Google In den Einstellungen unter Akku lässt sich bei Android 5.0 nunmehr ein Energiesparmodus finden, der logischerweise die Akkulaufzeit des zugrunde liegenden Geräts verbessern soll. Dazu werden vorwiegend die CPU- und GPU-Teile des SoCs niedriger getaktet, wodurch die benötigte Leistung sinkt. Ebenfalls denkbar sind Anpassungen an der Display-Helligkeit, genauere Informationen hierzu könnten wir allerdings nicht ausfindig machen. Der Energiesparmodus lässt sich entweder manuell (de-)aktivieren oder automatisch ab einem festgelegten Akkustand. Die Sparmaßnahmen selbst lassen sich leider nicht justieren. Laut eigenen Angaben soll die Laufzeit bei durchschnittlicher, aktiver Nutzung um rund 90 Minuten steigen.

    Android 5.0 "Lollipop": Unterstützte Smartphones

          

    Wie eingangs angesprochen, werden als erstes das Nexus 6 sowie Nexus 9 (als Tablet) mit Android 5.0 ausgeliefert. Danach – voraussichtlich noch im November – sollen die anderen Nexus-Geräte der 4. sowie 5. Generation das entsprechende Update erhalten. Motorola versprach darüber hinaus Updates für die komplette Moto-Familie. HTC bestätigte eine Unterstützung beim One M7, M8 sowie Mini, gab allerdings noch keine Informationen zu den anderen hauseigenen Smartphones. Samsung äußerte sich bisher noch gar nicht, allerdings sollten zumindest das Galaxy S5 (Mini) sowie ddas Note 4 ein Update spendiert bekommen – wie es bei den älteren Modellen aussieht, ist ungewiss. Sony bestätigte derweil, dass die komplette Z-Familie ein Update auf Android 5.0 erhalten wird. Da bis auf Google (Motorola) alle Hersteller mehr oder weniger aufwendige Anpassungen an dem Betriebssystem vornehmen, kann eine Verteilung erfahrungsgemäß noch einige Wochen auf sich warten lassen.

    Der SDK-Download ist übrigens ebenfalls live. Damit können Entwickler prüfen, ob die jeweiligen Anwendungen kompatibel sind zu Android 5 oder ob Änderungen notwendig sind.

    Quelle: Google, Chip, Giga, Androidnext

    02:08
    Android 5.0 "coming to a screen near you"
    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    00:44
    Google Nexus 6 im Video vorgestellt
  • Es gibt 10 Kommentare zum Artikel
    Von uziel144
    Bin auch sehr gespannt, was die neue Version bringt. Die flache Optik ist wirklich so ein hässliches Kind dieser Tage.…
    Von Vhailor
    Da magst du wohl recht haben. Je nachdem welche Funktionen bei einer C-Rom aktuell nicht rund laufen und welche…
    Von SaPass
    Letztendlich dauert es auch seine Zeit, bis CyanogenMod rund läuft. Während die diversen Hersteller nach einer…
    Von FrozenEYZ
    Bevor ich update, werde ich aber erstmal Berichte abwarten wie es so läuft. (One M7)Nicht dass es da zu Komplikationen…
    Von Vhailor
    ...oder generell jede beliebige Custom-Rom. Als Nicht-Rooter würde mich die Updatepolitik diverser Hersteller schon…
      • Von uziel144 Komplett-PC-Käufer(in)
        Bin auch sehr gespannt, was die neue Version bringt. Die flache Optik ist wirklich so ein hässliches Kind dieser Tage. Warum man im Zeitalter von immer leistungsfähigerer Hardware immer simplere Optiken braucht, ist mir nach wie vor schleierhaft.

        Das habe ich schon bei Windows 8 nicht verstanden und bei Android 5 entzieht sich mir der Sinn ebenfalls. Allerdings ist es ein echtes Schafherdenphänomen, immerhin habe ich kürzlich Screenshots zum neuen MacOS gesehen und sie zunächst fälschlicherweise für Konzepte zu Windows 10 gehalten... Zum Glück bietet Android ja die Möglichkeit, so gut wie alles nach eigenem Geschmack anzupassen, so dass man nicht mit dem Flatlook leben muss...
      • Von Vhailor Software-Overclocker(in)
        Da magst du wohl recht haben. Je nachdem welche Funktionen bei einer C-Rom aktuell nicht rund laufen und welche Alternativen man hat, dürfte auch das ein wenig nervig sein. Aber immerhin ist man dabei nicht gezwungen ewig zu warten, um was in der Hand zu haben - wenn überhaupt
      • Von SaPass Software-Overclocker(in)
        Zitat von Vhailor
        ...oder generell jede beliebige Custom-Rom. Als Nicht-Rooter würde mich die Updatepolitik diverser Hersteller schon massiv nerven.
        Letztendlich dauert es auch seine Zeit, bis CyanogenMod rund läuft. Während die diversen Hersteller nach einer gewissen Zeit ein (manchmal sogar funktionierendes) Update veröffentlichen, darf man sich bei Custom Roms schon früher über schlecht funktionierende beta-Versionen ärgern. Und welche finale Version nun früher veröffentlicht wird - CustomRom oder OrginalRom - da bin ich mir nicht so sicher.
      • Von FrozenEYZ Software-Overclocker(in)
        Bevor ich update, werde ich aber erstmal Berichte abwarten wie es so läuft. (One M7)
        Nicht dass es da zu Komplikationen kommt, weil das Gerät ein bisschen älter ist.
      • Von Vhailor Software-Overclocker(in)
        Zitat von Bandicoot
        Bleibt sicher wieder nur Cyanogen fürs S3.

        ...oder generell jede beliebige Custom-Rom. Als Nicht-Rooter würde mich die Updatepolitik diverser Hersteller schon massiv nerven.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1139815
Android
Android 5.0 "Lollipop" vor Release: Die Neuerungen, SDK-Download, unterstützte Smartphones
Google hat seine jüngste Android-Iteration 5.0 mit dem Codenamen "Lollipop" vorgestellt, welche einige mehr oder weniger tiefgreifende Neuerungen gegenüber "Kitkat" mit sich bringt. Äußerlich macht sich das durch ein Flat-Design deutlich, aber auch unter der Haube gibt es Verbesserungen. PC Games Hardware versucht sich an einer Übersicht über Release-Termine, Neuerungen und SDK-Download.
http://www.pcgameshardware.de/Android-Software-239743/Specials/Android-50-Release-Neuerung-Download-1139815/
20.10.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/10/Google_Android_5.0_Lollipop_1-pcgh_b2teaser_169.jpg
google,android
specials