Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Placebo BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von DeineLtan

        Zitat von "Krawallschachtel"
        Mann sollte für Cheater einen zweijährigen Internet Ban aussprechen, ähnlich beim Doping. Oder irgendwas Hardware seitiges, was solche Leute vom Zocken abhält. Da werden Tools, Apps, bla,bla entwickelt, aber nichts effektives gegen solche Leute. Das hätte sicherlich Potenzial, wenn es da etwas wirkungsvolles gäbe.
        Leider ist sowas in der Praxis wohl nicht machbar. Die Internet-IP ändert sich ständig und man kann sich ganz einfach einen neuen Account machen.
        Es ist auch teilweise gar nicht gewollt. Wer zweimal kauft, unterstützt den Entwickler umso mehr.
      • Von christoph-k85 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von MezZo_Mix
        Gibt aber dann auch sicher welche die sich dafür einen Bypass zusammen bauen.
        Die wird es sicherlich immer geben, das wären aber höchstwahrscheinlich deutlich weniger als die "normalen" Cheater.
        Ich finde die Idee an sich sehr gut, das sollte doch auch nicht soooo schwierig umsetzbar sein.
      • Von MezZo_Mix BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Ion
        Es gibt einfach zu viele Leute die nicht verlieren können und absolut nicht kritikfähig sind - und ich meine das wirklich in keinster Weise.
        Dabei ist es doch so einfach: Der Entwickler braucht nur eine Art "Abfrage" ins Spiel einzubauen, die Cheater automatisch erkennt. (natürlich nur im MP)
        Beispiel wie im Video:
        Der Cheater baut nach kurzer Zeit ein Gebäude das er niemals in so kurzer Zeit hätte bauen können. Zack, jetzt müsste ein System greifen das den Spieler automatisch zerstört und sowas wie "Game Over Cheater" in den Bildschirm einblendet. Wenn dem das 20x am Stück passiert dann schmeißt der das Spiel in die Ecke, versprochen.
        Gibt aber dann auch sicher welche die sich dafür einen Bypass zusammen bauen.
      • Von Ion Moderator
        Es gibt einfach zu viele Leute die nicht verlieren können und absolut nicht kritikfähig sind - und ich meine das wirklich in keinster Weise.
        Dabei ist es doch so einfach: Der Entwickler braucht nur eine Art "Abfrage" ins Spiel einzubauen, die Cheater automatisch erkennt. (natürlich nur im MP)
        Beispiel wie im Video:
        Der Cheater baut nach kurzer Zeit ein Gebäude das er niemals in so kurzer Zeit hätte bauen können. Zack, jetzt müsste ein System greifen das den Spieler automatisch zerstört und sowas wie "Game Over Cheater" in den Bildschirm einblendet. Wenn dem das 20x am Stück passiert dann schmeißt der das Spiel in die Ecke, versprochen.
      • Von HenryChinaski Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich frag mich immer, warum das nötig ist. Gut, im Wettbewerb, a la "Doping", sehe ich noch einen Sinn. Aber in just4fun Partien ? Nun ja, die Menschen haben noch ganz andere Probleme...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1169204
Act of Aggression
Wie Cheater in der Beta anderen den Spaß vermiesen
Act of Aggression ist keine Ausnahme: Wo kompetitiver Wettbewerb herrscht, da tummeln sich mit Sicherheit auch Cheater. Unser PC-Games-Redakteur stieß bei einer Proberunde in der Mehrspieler-Beta auf einen Betrüger, der binnen weniger Minuten unseren Teamkameraden auslöschte. Der Ärger darüber war erwartungsgemäß groß ...
http://www.pcgameshardware.de/Act-of-Aggression-Spiel-54720/Videos/Wie-Cheater-in-der-Beta-anderen-den-Spass-vermiesen-1169204/
26.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/actofaggression_b2teaser_169.jpg
act of aggression,echtzeit-strategie,focus
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2015/8/64992_sd.mp4